CIC - Schreibtischlampe aus der Röhre

      CIC - Schreibtischlampe aus der Röhre

      Nachdem die KSQ der bisherigen LED-Schreibtischlampe zu viel Lärm macht und mir manchmal zu hell war, musste ein neue her. Ich hatte noch ein Samplestück vom Satin Ice Rohr, welches ich eigentlich für das Schreibtisch-/Bildbeleuchtung Projekt verwenden wollte, was sich geradezu aufdränge verwendet zu werden.

      Zuerst wurde 3 Q2-Emitter und eine Platine von DX mit dem Bügeleisen verbunden. Ich hätte lieber Q4 genommen, aber die Q2 lagen noch in der Schublade.
      Die Platine wurde mit Arctic Colling WLK auf KK geklebt.

      [gallery]1269[/gallery]

      Seit längeren habe ich die Lupe mit Schwanenhals von Pollin daheim, die ich nur wegen dem Schwanenhals gekauft habe. Die Lupe wurde runtergeschraubt und das Gewinde von der Lupe getrennt. Danach zwischen die Rippen des KK gequetscht und geklebt.

      [gallery]1270[/gallery]

      Da mir die alte Schreibtischlampe manchmal zu hell war, wollte ich diesmal die Helligkeit regulieren können. Ich nahm einen 22 Ohm (real 26) 4W Poti und 4 * 1Ohm (2W) Widerstände, lötete diese zusammen und danach an die Leds. So habe ich eine Spielraum von 4 bis 30 Ohm, was einem Stromfluss von 116 bis 548mA bei 12V entspricht. Der Poti mit den R wurde auf den KK gesetzt.

      [gallery]1271[/gallery] [gallery]1272[/gallery]

      Nun musste ich nur noch ein Kabel durch den Schwanenhals fädeln, den in der Röhre steckender KK an den Schwanenhals schrauben, das Steckernetzteil anschließen und es am Schreibtisch montieren.

      Und hier das fertige Ergebnis:

      [gallery]1280[/gallery]

      Damit der Obere Teil nicht so dunkel ist, habe ich 4 grünen Slotleds die Köpfe abgeschliffen und sie im Kreis angebracht. ein-/ausschaltbar sind sie durch einen Jumper.

      [gallery]1279[/gallery]

      [gallery]1273[/gallery]


      Edit:

      Achso, die Lampe ist eigentlich nur aus Resten entstanden... :D

      Edit, die Zweite:
      Ich habe ein Loch in die Röhre gemacht und dort das Gewinde des Schwanenhalses durchgesteckt und an die Halterung im KK geschraubt. Der Schwanenhals ist also direkt mit dem KK verbunden und die Verbindung trägt nebenbei die Röhre. Ich habe es nicht ganz festgedreht und so ist es auch nach links und rechts schwenkbar!

      Edit, die Dritte:
      Ich habe noch die Min- und Max-Werte für euch:
      Min: 116mA und 4,3W inkl. Netzteil (ohne gr. Leds).
      Max: 548mA und 10W inkl. Netzteil (ohne gr. Leds)

      Edit, die Vierte:

      Ein 3er-Bild der Verbindungsstelle Schwanenhals, Röhre und KK

      [gallery]1285[/gallery]

      und eines von der gesamten Lampe (Figur ist 17cm hoch) :

      [gallery]1284[/gallery]

      Edit, die Fünfte:
      Hab die Temps nach 1 1/2h auf max (550mA) gemessen: Auf der Platine, direkt neben der Led sind es 48°, bei einer Raumtemperatur von 24° !

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von „Flabig“ ()

      Hier noch paar Vergleichsbilder:

      alte Lampe mit einer R2 auf 3W:
      [gallery]1274[/gallery]

      neue auf 548mA (max) :
      [gallery]1277[/gallery]

      neue auf ca. 240mA :
      [gallery]1276[/gallery]

      neue auf 116mA (min) :
      [gallery]1275[/gallery]

      Beide zusammen:
      [gallery]1278[/gallery]
      Nice!

      Also die sieht ja wirklich gut aus, der KK ist auch gut versteckt. Vor allem auch schön WW im Vergleich zu der alten :thumbup:

      Auch die Doku ist mMn gut gelungen. Das Einzige was ich mir noch wünschen würde wäre ein Foto wie der KK befestig ist in der Lampe.

      (BTW: Die grünen Slotleds sind... "gewöhnungsbedürftig" finde ich :| )
      EDIT: Ok, die sind ausschaltbar, aber ich meinte mehr, die Farbe von denen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „katze_sonne“ ()

      Das mit den grünen Leds war ja auch nur ein Versuch und deshalb sind die ja auch auschaltbar! Aber dann sieht der obere Teil nicht so dunkel aus...

      Achso, muss ich oben noch rein editieren: Ich habe ein Loch in die Röhre gemacht und dort das Gewinde des Schwanenhalses durchgesteckt und an die Halterung im KK geschraubt. Der Schwanenhals ist also direkt mit dem KK verbunden und die Verbindung trägt nebenbei die Röhre. Ich habe es nicht ganz festgedreht und so ist es auch nach links und rechts schwenkbar!

      Edit:
      Hab im ersten Post, noch die Verbrauchswerte nachgetragen! Und noch 2 Bilder hinzugefügt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Flabig“ ()

      Ich weiß nicht wieso, aber mir gefällt die Lampe wirklich sehr gut. Gerade das grüne Licht oberhalb der Röhre gibt der Lampe etwas besonderes. Erinnert mich ein bisschen an eine Billiardtisch-Beleuchtung, die oftmals auch oben grün sind (zumindest dort, wo ich mal spiele).
      @ ToTo:
      Ja, sie sind abgeschliffen und in Wirklichkeit sieht es etwas gleichmäßiger aus, als auf den Bildern. Aber um es wirklich gleichmäßig auzuleuchten ist der Abstand zu klein.

      @ tuningflex:
      Ja, die sind von Pollin. Im ersten Post sind die auch auf die Pollinseite verlinkt.

      Flabig schrieb:

      Ja, sie sind abgeschliffen und in Wirklichkeit sieht es etwas gleichmäßiger aus, als auf den Bildern. Aber um es wirklich gleichmäßig auzuleuchten ist der Abstand zu klein.


      Damit ist dann auch mein einziger Kritikpunkt abgeharkt! Schicke Lampe und der vorherigen durchaus sehr Ebebürtig (zumindest, was die Lichtleistung angeht - wahrscheinlich aber nicht den Stromverbrauch betreffend :D )
      Die alte genehmigt sich 5W und die neue zwischen 4,3 und 10W.

      Was hat die XR-E R2 bei 700mA? So ca. 170 Lumen würde ich schätzen. Die Q2 haben ja bei 350mA 87 Lumen, mal 3 ergibt 261 Lumen, was schon mal etwas mehr ist. Wenn ich sie ganz aufdreh (550mA) dann dürfte sie ca. 130 Lumen (?) haben, das mal 3 ergibt 390 Lumen, was viel mehr ist als die 170 der R2! :thumbup:
      Damit ist die neue Lampe auch wirtschaftlicher als die alte! Denn ich bekomme mehr als doppelt soviele Lumen raus, bei verdopplung der Leistung! :D

      Ich hätte das jetzt nicht gedacht das die neue Wirtschaftlicher ist als die alte, aber das wird wohl am schlechten Wirkungsgrad der 1*3W KSQ liegen. :thumbdown:

      Und auch der Bereich der Ausgeleuchtet wird ist viel größer, was sich gestern Abend positiv bemerkbar gemacht hat, da ich kein einziges mal den Lampenkopf bewegen musste! Ausserdem habe ich sie gestern zu 80% der Zeit auf dem minimum gefahren, da ich mehr nicht brauche, wenn ich am Pc sitze. PERFEKT! :thumbsup:

      Flasche schrieb:

      Ich weiß nicht wieso, aber mir gefällt die Lampe wirklich sehr gut.
      Ja, genau was ich dachte... Die hat irgendwie was "besonderes" - was das ist vermag ich aber nicht zu sagen :S

      Flabig schrieb:

      Ja, sie sind abgeschliffen und in Wirklichkeit sieht es etwas gleichmäßiger aus, als auf den Bildern. Aber um es wirklich gleichmäßig auzuleuchten ist der Abstand zu klein.
      Ok, wenn es nicht ganz so extrem ist, dann ist ja gut 8) Auch wenn vielleicht die doppelte Menge LEDs mir etwas besser gefallen hätte. Außerdem ist grün nicht meine Lieblingsfarbe... Ich hätte vielleicht eher Warmweiß (wie die Lampe halt) oder auch (als Kontrast) blau oder (weil es nicht sooo stark unterschiedlich ist) rot / amber genommen... Hätte sicherlich auch nen ganz interessanten Effekt ;) Aber ok, du kannst ja nichts dafür, dass ich grün nicht so mag :whistling:

      Flabig schrieb:

      Ja, die sind von Pollin. Im ersten Post sind die auch auf die Pollinseite verlinkt.
      Die scheinen ja echt klasse zu sein! Die sollte ich mir wirklich mal für die nächste Pollinbestellung vormerken 8o

      Gruß,
      k_s
      Hast du noch Amber-farbene Slot-LEDs? Die würden sich vielleicht besser obendrin machen als die grünen, sind allerdings auch nicht so hell.

      Scheinen jedenfalls ein schönes Licht zu machen, die Q2.
      Wie sieht's da bei dir mit der Temperatur aus? Bei meiner umgebauten Schreibtischlampe, die ich leider dank der Erkältung nicht mehr rechtzeitig zum Ende des CIC fertigbekommen habe, sind 3x P4 auf je 700 mA verbaut und der Kühler dürfte ähnlich groß, vielleicht sogar einen Ticken größer sein, aber auf Volldampf wird das Ganze nach ca. 15 Minuten zu warm zum Anfassen :(
      Hab leider immer noch keinen PWM-Controller, um dem abzuhelfen, aber da wird sich wohl noch was finden, bis der Rest der Lampe lackiert ist.

      katze_sonne schrieb:


      ...Auch wenn vielleicht die doppelte Menge LEDs mir etwas besser gefallen hätte. Außerdem ist grün nicht meine Lieblingsfarbe... Ich hätte vielleicht eher Warmweiß (wie die Lampe halt) oder auch (als Kontrast) blau oder (weil es nicht sooo stark unterschiedlich ist) rot / amber genommen... Hätte sicherlich auch nen ganz interessanten Effekt ;) Aber ok, du kannst ja nichts dafür, dass ich grün nicht so mag :whistling: ...
      Ich wollte eigentlich 8 Leds verwenden, aber leider ist alles etwas zu hoch geworden, so das alles gerade alles hinter der Kante verschwindet. Alles was dazukommen würde, würde rausschauen. :(
      Ich bin nicht so das blau-Typ. Überall wird heutzutage alles mit blauen Leds "verschönert". Deshalb mal was anderes. Ich habe mehrer Farben ausprobiert (auch amber) mich dann am Schluss für grün entschlossen. Eigentlich wollte ich grün und blau kompinieren, aber als ich sah, das es so eng werden würde...

      zongo schrieb:

      Hast du noch Amber-farbene Slot-LEDs? Die würden sich vielleicht besser obendrin machen als die grünen, sind allerdings auch nicht so hell.

      Scheinen jedenfalls ein schönes Licht zu machen, die Q2.
      Wie sieht's da bei dir mit der Temperatur aus? Bei meiner umgebauten Schreibtischlampe, die ich leider dank der Erkältung nicht mehr rechtzeitig zum Ende des CIC fertigbekommen habe, sind 3x P4 auf je 700 mA verbaut und der Kühler dürfte ähnlich groß, vielleicht sogar einen Ticken größer sein, aber auf Volldampf wird das Ganze nach ca. 15 Minuten zu warm zum Anfassen :(
      Hab leider immer noch keinen PWM-Controller, um dem abzuhelfen, aber da wird sich wohl noch was finden, bis der Rest der Lampe lackiert ist.
      Amber-Leds, sieh über das Zitat. Der KK ist wirklich super. Der ist nicht schwer und kühl dennoch sehr gut. Ich habe den zuvor bei 700mA getestet (selbe Platine von DX mit 2 Q5 u. einer Q2) und er wurde heiß, aber es hielt sich noch im Rahmen.
      Ich mess heute mal die Temps bei 550mA ...

      Flabig schrieb:

      Überall wird heutzutage alles mit blauen Leds "verschönert".
      Grrr... Ich weiß genau was du meinst. Ich hasse das. Vor allem blaue Weihnachtsbeleuchtung :pinch: schrecklich...

      Aber ich könnte mir nur vorstellen, das das Warmweiß im Kontrast du Blau ganz gut aussieht ;) Aber nur blau :thumbdown: - deswegen hatte ich aber ja auch gesagt vielleicht Rot - aber, es soll ja dir gefallen und nicht anderen Leuten :thumbup:

      zongo schrieb:

      ...
      Wie sieht's da bei dir mit der Temperatur aus? Bei meiner umgebauten Schreibtischlampe, die ich leider dank der Erkältung nicht mehr rechtzeitig zum Ende des CIC fertigbekommen habe, sind 3x P4 auf je 700 mA verbaut und der Kühler dürfte ähnlich groß, vielleicht sogar einen Ticken größer sein, aber auf Volldampf wird das Ganze nach ca. 15 Minuten zu warm zum Anfassen :(
      Hab leider immer noch keinen PWM-Controller, um dem abzuhelfen, aber da wird sich wohl noch was finden, bis der Rest der Lampe lackiert ist.
      So, nach 1 1/2h bei 550mA hat die Platine direkt neben den Leds 48°, bei einer Raumtemperatur von 24°. Das sollte auf jeden Fall ausreichen. 8)

      Flabig schrieb:

      Der KK ist wirklich super. Der ist nicht schwer und kühl dennoch sehr gut.


      Kann dir da nur zustimmen, ist ein guter Kühlkörper - vor allem auch schön günstig. Ich betreibe damit eine Q2 und eine Seoull P4 auf 700 mA und der wird kein bisschen warm bzw. die LED auch nicht.
      Bei dem 3er Q2 Modul sieht das ein bisschen anders aus, ist aber alles noch im grünen Bereich.