autonomer warm-kalt LED duschkopf

    autonomer warm-kalt LED duschkopf

    ...hab mal wieder ein problem erkannt und hab die loesung, jedoch keine produktionsstaette.

    auf ner baustelle vor einigen tagen, hat der sanitaer mal wieder einen bock geschossen und das warm- und kaltwasser in der dusche vertauscht.
    dabei kam mir die idee eine universelle loesung zu finden.

    wenn wir nun eine sanitarische armatur mit einem generator (wasserrad/turbine) ausstatten, welcher mittels durchfluss strom erzeugt und in einem kondensator/akkumulator zwischenspeichert. die elektrische energie sollte fuer eine schaltung und den betrieb diverser LED reichen.

    ich kenn die erzeugten energien noch nicht, aber jenachdem koennte man so mit der energie des duschens vielleicht sogar ein handy laden?! :wink:

    am wasseranschluss links/rechts ist je eine RGB (RB) LED in der armatur angebracht, welche mittels fuehler die temperatur der jeweiligen seite anzeigt. rot fuer warm und blau fuer kalt. somit sieht der anwender die aktuellen warm- und kaltwasser temperaturen.

    :idea: daraus theoretisch weiterentwickelt habe ich einen duschkopf mit integrierter RGB LED welche temperaturbezogen eine farbmischung zwischen rot und blau anzeigt. je heller die LED desto kultiger das teil!!
    geile idee. Endlich auch modding-duschköpfe :lol: fehlt noch die Transparente plexiglasbadewanne mit kaltlichtkathoden oder neonröhren :wink: (ups, mir fällt ein, das gibts schon :oops: )

    das mit dem handy laden ist eine coole idee, erinnert mich so an peter lustigs "löwenzahn". der hat früher auch so dinger gebaut 8)

    Für so intelligente lösungen ist die menschheit wohl noch nicht bereit. bis die leute mal vbr stzatt cbr bei mp3 nutzten, um speicherplatz intelligenter zu nutzen, dauerte ja schon, die vorzüge von ogg vorbis gegenüber halbkompatiblen krücken wie mp3pro dagegen sind offensichtlich immer noch net in die köpfe der leute vorgedrungen, und die tatsache, daß man pcs auch stromsparend bauen kann z.b. mit notebook-cpu, oder cpus wo nichtbenutzte schaltkreise abgeschaltet werden (wurde an eine runi entwickelt, die intel-spacken haben's immer noch nicht in silizium gegossen
    :evil: ) auch noch nicht.

    und bis die leute den vorteil von divx gegenüber vcd erkannt haben (und die industrie auch, dauerte ja ewig, bis der divx support in die dvd player kam) vergingen auch jahre

    es lebe halt das mittelmaß. so lange das elend nicht unerträglich ist, rührt die masse halt keinen finger, um was besser zu machen
    :evil:

    und daraus resultieren dann musikplattformen, wie uptrax, wo man jahrelang nur in cbr statt vbr hochladen konnte (ist inzwischen nimmer so) und mp3-player, die nicht alle bitraten können (auch passe zum glück), und dvd-player, die es noch netmal schaffen, filme, die mit 3x gmc und qpel (also, ich meine, das kann ja wohl net soo schwer sein, daß korrekt in die firmware zu programmieren) korrekt abzuspielen.

    und da dran scheitern eben auch solche schönen lösungen. verkaufen tut sich das, was die masse kennt, und sich bewährt hat, neues bleibt, egal, wie gut es ist, sop lange eine nischenlösung bis der teufelskreis aus, daß viele leute es erst kaufen, wenn es serienmäßig ist, und, daß etwas erst serienmäßig verbaut wird, wenn es viele leute kaufen, gebrochen ist :evil:

    okey, ich gebe zu, es schweift ab

    Marcus
    LED the sun shine ;)

    Re: autonomer warm-kalt LED duschkopf

    "LEDplus" schrieb:


    am wasseranschluss links/rechts ist je eine RGB (RB) LED in der armatur angebracht, welche mittels fuehler die temperatur der jeweiligen seite anzeigt. rot fuer warm und blau fuer kalt. somit sieht der anwender die aktuellen warm- und kaltwasser temperaturen.


    :arrow: nein anders!!!

    warum rechts/links blau/rot :?:

    wenn man auch stylisch eine led in die mitte der armatur machen könnte die je nach mischung der temperatur die aus dem hahn fließt ihr farbe ändert!!!!

    dann sieht man eben unter welche w. temp ich meine finger halten werde und nicht das in der einen leitung kaltest und in der anderen warmes wasser ist :!: :!: :!: :!:
    aber ich glaube immernoch nicht an eine turbine im hahn

    kann mir nicht vorstellen das sowas dauerhaft funzt, da muss schon eine externe stromzufuhr her.....

    ich könnte mit einem von Grohe sprechen was so eine neuendwicklung ca. kostest.
    aber dann is die idee bestimmt schon sofort geklaut :lol:


    ob das irgendwann nochmal was wird :lol:
    am besten man würd mal irgendwie einen prototyp bauen, wenn man billige wasserhähne aus plaste kaufen könnte, wär das zum experimentieren recht einfach.