Projekt: Flurbeleuchtung mit LED Stripe (Teil1+2)

    Projekt: Flurbeleuchtung mit LED Stripe (Teil1+2)

    Hallo LED-Styles Gemeinde,
    lange habe ich es geplant in der Ausführung, abgewogen mit welchen Materialien ich es realisieren soll, aber nun ist sie fertig: meine neu designte Eingangsflurbeleuchtung.

    Ziel war es eine gleichmäßige Ausleuchtung zu bekommen im Gegensatz zu den alten 3er Leuchtkörpern mit Glühobst.
    Verwendetes Material:
    4x 1.35m Aluminium-Profil (Altmaterial, es sind ehemalige Aussenjalousieschienen)
    5m Flachaluminium 20x3mm
    8x 60mm Messingrohr (aus Restbestand)
    8 Hohlraumdübel
    5m LED Felxband SMD Ultrabright warmweiß (LT-1615)
    2x Pollin Netzteil 12V= stab., 3.3A (LT-0652)

    Hier nun zu den Bauabschnitten (alle habe ich nicht einzeln dokumentiert wie Bohr-/Lötarbeiten, das kann man sich auch so vorstellen):

    Ausgangslage ist diese Glühobstbeleuchtung mit 6x25W (150W!) die nun durch eine stylistische LED-Beleuchtung ersetzt werden soll


    Da im Zuge der Haussanierung die Aussenjalousien entfernt werden mussten (und man einfach nicht alles wegwirft ;), ergab sich somit ein passendes Profil mit passenden Abmessungen


    Als Träger für den SMD LED-Streifen wurde ein Flachaluminum 20x3mm verwendet.


    Je Profil wurden je 1,25m lange LED-Streifen verwendet. Zwei dieser Aluprofile ergeben eine nacher eine "Leuchtschiene". Hier sind die LED Stripes nur probehalber aufgelegt. Luftraum zur Kühlung ist auch genug, der obere Bereich des Profils wurde für die Verkabelung verwendet (die Leiste steht am Foto nur am Kopf).


    Hier ist bereits der erste Teil einer Leuchtschiene montiert (noch ohne LED). Die Aluminumprofile wurden passend zum Interieur lackiert ;). Der alte Beleuchtungskörper wird ausgeschlachtet und der Korpus als Gehäuse für das Netzteil verwendet (gut belüftet, da er aus Lochblech besteht).


    Die erste komplett montierte „Leuchtschiene“ (2x1,25m mit 175 SMD LED) im Probebetrieb. Beide LED Streifen sind parallel an die Einbaubuchse (oben) angeschlossen. Sieht schon mal heller aus als mit dem alten Glühobst ...


    2. Teil folgt sogleich ...
    Fertiggestellte Projekte:
    WC goes LED , Flurbeleuchtung mit LED Stripe , Globusbeleuchtung ,
    weitere folgen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KongoKing“ ()

    Projekt: Flurbeleuchtung mit LED Stripe (Teil2)

    Hier noch der Anschluß eines der Netzteile




    Der Vergleich zwischen Glühobstbeleuchtung (150W) und LED-Leuchtschiene (42W) - beide Aufnahmen sind mit der gleichen Kameraeinstellung gemacht worden


    Fazit:
    - gleichmäßigere Ausleuchtung des Eingangflurs
    - statt 150W nur 42W (ohne Netzteil) und vor allem ... megahell :thumbup:
    - optisch ansprechender als so eine 0815-Deckenlampe
    - es machte Spaß und man erfreut sich nun daran

    Kosten: nur der 5m LED SMD Stripe, 2x Pollin Netzteil und 5m Flachalu ... man kriegt dafür viel Glühobst oder ESL, aber nicht so ein "Designstück" (ich weiß, Eigenlob stinkt bekanntlich ;) ...

    Die seitlichen Bohrungen in den Aluprofilen werden noch abgedeckt mit Kunststoffscheiben und lackiert, ebenso wird die Holzdecke nachträglich gestrichen - weg mit dem 80'er Jahre Braun und her mit einer erfrischenden Farbe ...

    Ich hoffe Euch gefällt mein erstes „Megaprojekt“
    LG
    Carl
    Fertiggestellte Projekte:
    WC goes LED , Flurbeleuchtung mit LED Stripe , Globusbeleuchtung ,
    weitere folgen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „KongoKing“ ()

    Hi,
    der Ferritkern stört mich nicht so ...
    Man schaut ja nicht andauernd nach oben und ist auch so (wenn Licht aus ist, dann ist es eher dunkel) kaum sichtbar - weiters habe ich beide Kerne so gedreht, dass sie parallel über dem Profil liegen, was auf einen Foto noch nicht zu sehen ist.

    Mit den Gedanken einer LED Leiste oben angebracht habe ich auch schon geliebäugelt, macht sich sicher gut wenn die Decke eine helle Farbe hat.
    Vielleicht farbliche LED für Farbakzente, Powerreserven hat das Netzteil noch genug.
    Fertiggestellte Projekte:
    WC goes LED , Flurbeleuchtung mit LED Stripe , Globusbeleuchtung ,
    weitere folgen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KongoKing“ ()

    Sorry habe mich wohl falsch ausgedrückt :rolleyes: habe es im Text oben ausgebessert.
    Je ein Netzteil versorgt eine Leuchtschiene (bestehend aus 2 Aluprofilen mit 2x 1.25m LED Stripe, also rund 1.75A).
    Die geteilten LED Stripes sind dann parallel an das Netzteil angeschlossen.
    Fertiggestellte Projekte:
    WC goes LED , Flurbeleuchtung mit LED Stripe , Globusbeleuchtung ,
    weitere folgen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lötmeister“ ()

    Finde deine Beleuchtung auch sehr gut. Ich hatte auch sowas ähnliches vor, nur hatte Angst das wenn man von unten in den Stripe reinschaut, dass das ganze einen zu sehr blendet und habe es daher erstmal so nicht mehr geplant. Wie ist das den bei dir im Flur, kann man da geblendet werden oder sieht das nur auf den Bildern so aus?
    Gruss
    Smoda
    "Was ist das?" "Das ist blaues Licht." "Und was macht es?" "Es leuchtet blau!"

    Meine LED-Bastelein:
    LED-Nachtlicht für Kinderzimmer Bilderrahmen mit integrierten selbstgebauten LED-Leisten
    geplant, aber noch in weiter ferne: komplette Hausbeleuchtung auf LED umrüsten (aktuell: Planung, Umsetzung 0%)
    Ein andauerndes "Reinschauen" würde ich nicht machen, dann sieht man selbst nur noch "Stripes". :D
    Im Alltagsgebrauch gibt es so gut wie keine Blendung (sieht nur so extrem auf den Fotos aus), da war diese durch das Glühobst wesentlich stärker.
    Die Blendung wie gesagt macht sich erst bemerkbar, wenn man von unten im 90° Winkel dirket in die LED hineinsieht.
    Bei Verwendung von einzelnen HP LED oder COB (hatte ich auch geplant) gäbe es nicht so eine gleichmäßige Ausleuchtung aber wohl eine stärkere Blendung.
    Fertiggestellte Projekte:
    WC goes LED , Flurbeleuchtung mit LED Stripe , Globusbeleuchtung ,
    weitere folgen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lötmeister“ ()

    Da das 5m LED Flexband SMD Ultrabright warmweiß (LT-1615) lt. Datenblatt 3200K hat, liegt es in der Farbe etwas über den 25W Glühobst, welches bisher in Verwendung war. Ein kaltes und unangenehmes Licht ist es sicher nicht, ich würde es eher als ein "reineres warmeiß" als das von einer Glühwendel bezeichnen.
    Als kühles weiß würde ich die CREE XR-E 7090 Q5 bezeichnen, die habe ich in der Küche für die Arbeitsplatzbeleuchtung in Verwendung. Extrem kaltweiß und bereits Richtung blaustichig ist die CREE XP-G R5.

    Anfangs war ich mir auch unsicher ob ich den warmweißen Stripe (3200K) oder den weißen (6500K). Jetzt bin ich froh, dass ich mich für warmweiß entschieden habe.


    modedit: Bitte künftig die Fullquotes des vorherigen Beitrags unterlassen. Danke. /LM
    Fertiggestellte Projekte:
    WC goes LED , Flurbeleuchtung mit LED Stripe , Globusbeleuchtung ,
    weitere folgen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lötmeister“ ()