Flurbeleuchtung auf LED umgestellt - Update!!!

    Flurbeleuchtung auf LED umgestellt - Update!!!

    Hallo,

    ich wollte das schon lange machen, aber hatte erst letzte Woche Zeit das mal umzusetzen. Und zwar habe ich in meinem Flur ein Halogen Seilsystem das mit 7 Halogenlampen, a 20W, bestückt ist bzw. war. Der ganze Flur ist ca. 6,5m lang und 140W waren mir dafür einfach zu viel. Vor allem weil unser Flur recht dunkel ist.

    Die Idee hatte ich schon lange, nur nie Zeit diese umzusetzen. Geplant war meine runden Superflux-Stripes doppelt zu verwenden und das Seilsystem dann auf 24V DC zu ändern.

    Also musste eine Trägerplatte her. Als ich dann hier im Forum mal einen Link zu diesem Acrylformen-Shop gefunden hatte, hab ich mir dort einfach mal 40 Acrylglasplatten gekauft, einmal rund mit 20cm Durchmesser und einmal quadratisch mit 20cm Kantenlänge, je Form dann 20 Stück. Irgendwann sind diese dann hier angekommen und es waren sogar original Plexiglas Platten:





    Ich finde diese Platten sehr gut und günstiger habe ich diese noch niergends gesehen, also der Shop ist empfehlenswert.

    EDIT:
    Dieser Shop hier ist auch sehr gut und da gibt es das Acrylglas schon satiniert, leider gibts da keine runden Ausschnitte: acrylglas-shop.com


    Die Platten wurden mit ner Rotex und nem 150er Papier beidseitig matt geschliffen. Ich finde das Ergebnis besser als ich anfangs erwartet hatte:



    Beim ersten Versuch habe ich Löcher in die Platten gebohrt und Haken darin verschraubt um das System auf dem Seil aufhängen zu können. Das sah aber besch....eiden aus und so musste was anderes her. Die Idee war dann einfach Magnete für die Befestigung der Acrylplatte am Seilsystem zu verwenden. Leider ist das Metall in dem Seil aber nicht magnetisch und so musste man die Magnetlösung ein bissel anpassen. Die Lösung war dann möglichst kleine Magnethaken zu verwenden:





    Damit die Haken auch heben werden auf der anderen Seite Scheibenmagnete verwendet:





    Das Ganze dann noch schön auf den Seilabstand eingerichtet und dann gings auch schon an die Stripes. Da mir das mit den Magneten so gut gefallen hat und vor allem gut funktionierte, dachte ich mir das man die Stripes selbst doch dann genauso befestigen könnte. Und das wurde dann auch gleich umgesetzt, das sind die Teile:



    Und so siehts dann verschraubt aus:



    Hier habe ich die Stripe Platine mit warmweißen LEDs bestückt. Da die Stripe Platine eigentlich für RGB gemacht ist habe ich auf der einen Seite die Kanäle R, G und B gebrückt. Dann mit 4 keinen Leitungen mit der anderen Platine verbunden und am Ende braucht man dann nur noch 2 Leitungen zum anklemmen. Hier habe ich von ein paar alten Messleitungen mit Krokodilklemmen die Krokodilklemmen entfernt und diese an die Anschlussleitungen gelötet.

    FORTSETZUNG IM NÄCHSTEN POST --->

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „benkly“ ()

    Der fertig montierte Sandwich-Stripe wird dann ebenfalls mit einem Scheibenmagneten auf der Unterseite gehalten. Und so sah dies dann auf dem Tisch am Boden aus:


    *kann mir einer sagen warum alle Bilder groß sind und nur das eine hier nicht?*



    Dann ging es ans Umbauen, das war eigentlich recht einfach . Trafo gegen einen mit 24V DC tauschen -> fertig. Eventuell vor dem ersten Einschalten die alten 12V Halogenstrahler entfernen :D
    So sieht das ganze dann von unten aus (bitte beachten das die Kamera hier noch nicht auf Helligkeit oder Weißabgleich eingestellt wurde, Vergleichsbilder gibts im nächsten Post):







    Hier dann noch ein paar Bilder von der Nähe:







    FORTSETZUNG IM NÄCHSTEN POST --->

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „benkly“ ()

    Eigentlich habe ich für den Flur insgesamt 7 von diesen Lampen vorbereitet. Ich habe diese dann Abends bzw. Nachts in Betrieb genommen. Nach der ersten Lampe vorne im Flur dachte ich mir schon das ich auf keinen Fall alle 7 Lampen einsetzen könnte, viel zu hell. Nach 3 Lampen habe ich dann aufgehört weil es nun schon weit mehr als doppelt so hell ist wie vorher mit den Halogenstrahlern.
    Ich habe mal noch 4 Fotos gemacht um zu sehen wie hell das in etwa ist. Die Fotos habe ich heute bei strahlendem Sonnenschein gemacht. Ich habe zwar versucht so gut wie möglich die Türen zu zu machen, aber wegen ein paar Glastüren ging es halt nicht perfekt. Ich habe für die Fotos exakt die gleichen Einstellungen verwendet, also was die Belichtung usw. angeht um eine möglichst gute Aussage treffen zu können.

    EDIT:
    Bitte beachten das diese Fotos vor der Magnet-Befestigungs-Idee entstanden sind! Daher sieht man da noch die alte Version der Acrylplatten mit den verschraubten Haken!

    Also einmal von der einen Seite:





    Und dann nochmal von der anderen Seite:






    Fazit:
    Eigentlich ist es schon zu hell. Ich habe es mal wieder unterschätzt und hätte weniger Lampen benutzen sollen bzw. habe ja schon weniger Lampen benutzt. Vielleicht setze ich noch einen Mini-Fader zum dimmen ein. Denn wenn ich eine Lampe entferne gibt es in der Mitte ein "Loch" und die indirekt nach oben strahlende Platine will ich auch nicht entfernen weil die gleichmäßige Ausleuchtung sehr gut rüber kommt. Also bleibt, wenn überhaupt, dann nur noch dimmen.
    ABER, der Stromverbauch ist genial. Ich habe das mal ausgemessen, da der Stromkasten (da ist das Netzteil drin) eh grad offen war, und komme nach ner Stunde grad mal auf knappe 30W. Naja, von 140W auf 30W runter und auch noch heller, kann man nix gegen einwenden.

    Mich hat das echt überrascht, ich dachte die GU10 3W High-Power Spots wären gut, aber wenn ich nun vom Flur in mein Büro gehe (im Büro sind 6 dieser HP Spots) dann könnte man denken das da gar kein Licht an ist 8| Also von daher bin ich mit den Rundstripes sehr zufrieden :thumbsup: Mit der Warmweiß-Bestückung machen die echt gut Licht!

    Benötigtes Material pro Lampe:
    - Acrylglasplatte
    - 2 Rundstripes
    - 4 weiße Magnethaken
    - 4 große Magnetscheiben
    - 1 kleinen Magnethaken
    - 1 kleine Magnetscheibe
    - 1 Distanzbolzen
    - 1 Schraube


    Geplante Änderungen:

    - Die Acrylglasplatten will ich nicht mehr schleifen müssen, ist halt doch gut anstrengend. Da muss ich mal mit dem Shop Kontakt aufnehmen ob der auch diese SATIN-ICE Platten ins Sortiment nehmen kann.

    - Irgendwas um die Platinen aussen rum wäre cool das man diese von der Seite nicht mehr so sieht. Da ist mir noch nichts zündendes eingefallen. Ok, Folie, ausschneiden und im Bogen aussen rum. Aber da hätte ich gern was schöneres und vor allem Leicht muss es sein.

    UMGESETZT, hier die Bilder:

    Ich habe was sehr geschicktes für die Platinen gefunden, es handelt sich um einen Regenwasser-Rohr-Adapter. Diesen gibt es in Silber (Blech) oder in rötlich (Kupfer). Wir fanden das dass Kupfer einen sehr schönen Effekt hat, vor allem wenn man von unten zur Lampe schaut. Aber sehr selbst:














    Naja, als nächstes Ist die Küche dran, dann Bad, Schlafzimmer und Büro. Und dann werd ich irgendwann meine Wohnzimmerlampe gegen was neues ersetzen....jemand Interesse?


    Gruß, Benny.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „benkly“ ()

    Wieder mal eine schöne Arbeit von Dir. Mich wundert es nicht, dass die heller sind als die GU10-Spots. Das liegt sicher auch am Abstrahlwinkel, der bei den China-Spots meist unter 60° liegt. Bei LED-Tech kann man wenigstens 100°-Linsen bekommen. Und wieviel Lumen hat eine von den SuFlus? Da kommst Du doch in Summe locker höher. Mit den Samsung-LEDs ist es ähnlich. Da hat ja eine schon ca. 30 Lumen.
    Das zeigt wieder mal schön, dass diese in den 80ern in Mode gekommenen Halogen-Seilsysteme mit den Spots gar nicht so gut für Raumbeleuchtung geeignet sind, wenn man es insgesamt "hell" haben will - weil die eben nur da hell machen, wo sie hinleuchten, der Rest des Raumes (insb. Decke und Wände) bleibt dunkel, wodurch eben der Raum dann insgesamt dunkel wirkt...

    ist bei mir im Bad auch so - da habe ich so ne 4x 20 Watt-NV-Halogen-Leuchte (war da schon), die ist so eingestellt, dass alle 4 Spots an die Wände leuchten, dadurch wirkt der Raum insgesamt (durch die diffuse Beleuchtung und die hellen Wände) schon gut hell - würde ich alle 4 nach unten auf den Boden leuchten lassen, würde der Raum insgesamt stockfinster wirken...

    auch eine nackte 60-Watt-Glühbirne macht den Raum mind. genauso "hell" wie die 80 Watt Halogen in Spotform, obwohl die insg. mehr Lumen raushauen...

    da macht sowas wie hier natürlich deutlich mehr Sinn - es wird nicht nur durch den etwas höheren LED-Wirkungsgrad heller, sondern zum großen Teil eben auch durch die geschicktere Lichtverteilung... :thumbup:
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Genau an so was habe ich die letzten Tage auch gedacht, nur noch nicht zu Ende ausgetüftelt. Ich glaub ich muss mir demnächst mal die Platinen bei dir bestellen! ;)
    Die Hacken gefallen mir aber auch nicht und schleifen will ich auch net. Also wenn jemand ein guten Shop kennt, nur her damit!

    Pesi schrieb:

    da macht sowas wie hier natürlich deutlich mehr Sinn - es wird nicht nur durch den etwas höheren LED-Wirkungsgrad heller, sondern zum großen Teil eben auch durch die geschicktere Lichtverteilung... :thumbup:
    Ja, in der direkt/indirekt Kombi finde ich es auch viel angenehmer. Wobei ich mir schon überlege im Wohnzimmer nur noch auf indirekt zu setzen, also auch auf das Seilsystem (bzw. dieses halt als Träger) aber dann nur noch gegen die Decke abstrahlend.

    Losthighway schrieb:

    Kannst du was zum CRI sagen? Auf dem Foto sieht es recht gut aus, kein Gelbstich dafür leicht rosa.
    Nee, leider kann ich da keine Werte nennen. Aber rein vom Gefühl her, ein paar verschiedene Weiß-Farbtöne habe ich ja nun schon erlebt, finde ich es sehr angenehm. Aber deshalb benutze ich auch nur die Warmweiß-Variante der weißen 6-Pin Superflux. Die neutralweißen sind halt dann schon einfach.....weiß. Da finde ich das warmweiß sehr gelungen und absolut Wohnraumtauglich. Noch besser als die Spots die ich im Einsatz hatte.
    Aber falls jemand was damit anfangen kann, hier der Link zum Datenblatt der warmweißen 6-Pin Superflux, KLICK .

    Flabig schrieb:

    Die Hacken gefallen mir aber auch nicht und schleifen will ich auch net. Also wenn jemand ein guten Shop kennt, nur her damit!
    Wie bereits gesagt, ich habe die kleinsten Magnethaken bestellt die ich finden konnte. Werde dann mit neuen Bildern berichten sobald diese da sind. Und das mit dem matten Acrylglas muss ich mal noch mit dem Shop klären.

    tauruz schrieb:

    naja, ich würd halt schraubhaken eine nummer kleiner nehmen. die verwendeten würd ich auf m6 schätzen und ich würd wohl m5 einsetzen. könnte dann aber auch schon wieder zu seltsam aussehen.
    Jep, bei mir sind es M6 Haken. M5 wäre mir auch noch zu groß, die Magnethaken sind M3. Bilder folgen dann. Eventuell werde ich dann quasi "Seilsystem-Umrüstsätze" anbieten, aber dafür müssen eben erst mal die genannten Mankos beseitigt werden.

    Gruß, Benny.
    Hm mit dem Datenblatt kann man nicht viel anfangen, keine Angaben zur Farbwidergabe und Lebensdauer.
    Werd die Dinger aber auf jedenfall mal zum testen bestellen, könnte damit meiner Mutter sicher ne Freude machen, die Flure in ihrem Haus sind immer recht dunkel.
    Zu den Haken (Harken benutzen Gärtner, Hacken tun die Chinesen, Haken nimmt man zum Angeln) du könntest auch Sechskant Gewindestangen wie beim Eiwomisa z.B. nehmen und oben einen kleinen Haken reinschrauben, dann wäre die Länge gleich und die Öse klein, gibts im Baumarkt..
    Echt schick geworden das ganze! :thumbup:

    Vom Aufbau her sind die Leuchten seit deiner Wohnzimmer-RGB-Beleuchtung schon deutlich einfacher geworden und damit bestimmt bald "massenreif" ;o)

    Ich kann mir leider unter "Magnethaken" so gar nichts vorstellen, aber was auch gut gehen müsste wäre eine dünne Gewindestange durchs (ja, man braucht es leider doch wieder) Loch zu stecken und von beiden Seiten mit einer Mutter zu sichern (von unten evtl. "schickere" Hutmutter) und diese auf der gewünschten Länge einfach umzubiegen.

    Spitzel schrieb:

    Vom Aufbau her sind die Leuchten seit deiner Wohnzimmer-RGB-Beleuchtung schon deutlich einfacher geworden und damit bestimmt bald "massenreif"
    Das wäre schon toll, zumal ja Pesi schon sagte das die Seilsysteme im classischen Sinne eher nen Reinfall waren und man diese so aufwerten könnte. Für LED Basteleien eignen sich diese Seile ja hervorragend als Träger und Spannungsversorgung.
    Ich kann mir leider unter "Magnethaken" so gar nichts vorstellen, aber was auch gut gehen müsste wäre eine dünne Gewindestange durchs (ja, man braucht es leider doch wieder) Loch zu stecken und...
    Nee, Löcher zu bohren ist einfach unpraktisch. Somit hätte man sich ja wieder auf einen bestimmten Seilabstand fixiert und da will ich ja in Zukunft frei bleiben. Ich habe dieses Problem ja in einer Wohnung schon, im Flur sind es 12cm Seilabstand und in der Küche 16cm. Im Wohnzimmer und im Bad habe ich noch gar nicht gemessen. Aber mit den Magnethaken (Beispiel-1 , Beispiel-2 ) ist das dann auch egal. Die Acrylglasplatte kommt dann zwischen Magnethaken und nen Gegen-Scheibenmagnet (für Beispiel-1 , für Beispiel-2 ). Da es sich hier um Neodym Magnete handelt sollten die locker reichen um das Plexi mit dem Stripe zu halten. Bestellt habe ich schon alles, jetzt muss ich es nur noch bekommen und testen.

    Gruß, Benny.

    Flabig schrieb:

    Ich hab jetzt die Preise nicht verglichen, aber in dem Shop www.acrylglas-shop.com bekommt man satinierte und Satinice Plexiglas auch zugeschnitten!
    Ahhhh, danke. Kannte diesen Shop zwar schon, aber habe das nie verglichen. Die Preise gehen sogar, 2,16€ für eine 200x200mm Platte in SATINICE. Muss da gleich mal anfragen.....

    Leuchtenmann schrieb:

    Ich bin gebeisterr. Eine super Arbeit. Mal eine echte HELLE Alternative zu den Funzeln aus Fernost, wo den Namen der LEDs in den Dreck ziehen
    Naja, nicht alles aus Fernost ist schlecht. Man muss da halt selektierter einkaufen ;)

    Aso, die Magneten sind angekommen. Ich werde berichten.....