GU10 Dachüberstand durch LED ersetzen?

    Loci schrieb:

    Werden die jetzigen strahler über einen Trafo versorgt oder nicht??? Wenn nein dann kannst du die einfach raus und die LED rein. Ich denke da sollten ganz normale 1-3 W LED Leuchtmittel reichen.
    Was fürn Blödsinn. ;( Du benötigst hier mindestens 4-5 W Led Leistung.

    Schau mal hier: (Sind zwar teuer aber dafür ihr Geld auch wert.)ledon-lamp.com/de/ledon_led-lampe_MR16_4W_GU10.htm

    Doch selbst die bringen nicht die Leichtleistung einer 35 W Halogen.
    Alle Angaben natürlich ohne Gewähr.
    Also ich denk mal das Smart71 das so meint das das Haus vom dach etwas angestrahlt wird. Da ist es nur eine Akzentbeleuchtung und soll doch keine wegbeleuchtung darstellen. Das die Halogenstrahler 35W haben klingt nicht nur viel es ist auch viel und für eine Akzentbeleuchtung viel zu viel.
    Ich hatte bei mir im Bad einen 2er spot mit je 40W halogen. Die hab ich raus gemacht und 1,6W LEd eingesetzt und siehe da....es ist so hell wie mit 40W Halogen. Bei einer Haus Akzentbeleuchtung muss ich nicht die übertriebend leistung eines 35 W halogenstrahlers haben sondern wesentlich weniger.
    Ich würde einfach mal sagen er soll sich eine seite mit 1-3W LEd und die andere mit 4-5W bestücken und dann mal sehen was ihm am besten gefällt. Wobei die Helligkeit zwischen "meinen" 3W und "deinen" 4W kaum zu merken ist. höchstens bei einem direktem vergleich aber wenn man dich davor stellt und du die W-Leistung schätzen müsstest würdest du wohl kaum genau wissen wieviel W die haben oder kannst du das an der helligkeit erkennen wieviel W die haben??????????
    Und hier reden wir nicht von einer 1W LED und einer 10W wo der Unterschied nun wirklich sichtbar ist.
    Für schäden übernehme ich keine Haftung!!
    Genau was für ein Blödsinn :!:

    Die Bezeichnung GU10 legt doch schon fest, dass es sich um ein Hochvoltleuchtmittel handelt. Damit erübrigt sich die Frage nach dem Trafo schon mal.

    Ob das nun nachher LED Strahler mit X Watt werden ist doch erst mal Nebensache.

    Die Motivation vom TE ist sicherlich von den insgesamt 350W runter zu kommen. Wenn das die ganze Nacht an ist, ist das schon ne Hausnummer.

    Viel wichtiger ist was der 71er smart mit der Beleuchtung vor hat.
    Wenn das nur eine Akzentbeleuchtung ist, reicht ein Ersatz mit wenig Watt. Wenn damit aus 10m Höhe ein Gehweg ausgeleuchtet werden soll, wird man mit der Leistung schon hoch gehen müssen.
    Aber da kann smart71 bestimmt was näheres zu erläutern. Auch wie sein Helligkeitseindruck zur Zeit ist und ob er sich auch viel weniger Licht vorstellen kann.
    Auch ist die Lichtfarbe immer ein Thema Wert. Solls Warmweiß sein oder darfs auch Kaltweiß sein?
    Ich schmeiße jetzt erst mal die Spots von LED-Tech in den Raum ;) Wohl wissend, dass Geiz Geil und die Sachen aus China billig.
    Im Aussenbereich ist Feuchtigkeit immer ein Thema über das man sich Gedanken machen sollte. Auch unter dem Dach. Welche Spots das auf Dauer aushalten weiß ich allerdings nicht.
    Sämtliche Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit!
    Die momentan verbauten Halogenstrahler im Dachüberstand sind für die Beleuchtung unserer Hausfassade (Klinker) gedacht, wobei die Strahler nicht direkt auf die Fassade, sondern ganz "klassisch" vom Überstand auf den Boden Ausgerichtet sind. Die damit verbunde Beleuchtung der "Wege" ist eher nebensächlich. Die Lichtfarbe sollte schon in etwa den Halogenstrahlern entsprechen. Für mich stellt sich auch die Frage nach dem Winkel 35 Grad sind verbaut worden, wie würden sich zum Beispiel 60 Grad oder mehr auswirken. Höhe bis zum Dachüberstand keine 3 Meter.

    Gefunden habe ich bis jetzt:
    highlight-led.de/Lampen_und_St…ss_230V_ST07_i298_642.htm
    ledtech-shop.de/LED-SpotsStrah…EE-XR-E-4W-GU10--266.html
    leuchtmittelcenter.de/shop/pro…--230V-ca--40000-Std.html

    Was meint Ihr dazu?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Smart71“ ()

    Wenn dir die 35° so wie jetzt sind gefallen würd ich dir leuchtmittelcenter.de/shop/pro…--230V-ca--40000-Std.html empfehlen und wenn du sagst du willst den lichtwinkel weiter haben dann highlight-led.de/Lampen_und_St…ss_230V_ST07_i298_642.htm
    aber wie du ja schon sagtest ist die Beleuchtung der "Wege" ist eher nebensächlich. Muss halt jeder für sich entscheiden. Für mich würde z.B. 35° in frage kommen weil es für mich nur reine Akzentbeleuchtung wäre.
    aber egal für welchen Du dich entscheidest es sind 3W :thumbsup:

    @benkly: mein Bekannter hat rund ums haus spots mit 60LEDs WW schon etwa 2 Jahre verbaut und feuchtigkeit war noch nie ein thema/Problem egal in welcher form ob regen, nebel oder was auch immer.
    Für schäden übernehme ich keine Haftung!!
    ja so in der art nur mit 60LEDs und GU10 aber ja.
    Ich kann deine aussage nur widersprechen. Bei mir und meinerm Bekannten läuft alles einwandfrei und die werden auch nicht warm. ich kann die x stunden laufen lassen und meine körpertemperatur wäre höcher als die temp. der LEDs
    Für schäden übernehme ich keine Haftung!!