Sammelbestellung SEDU-Board (Universal-USB-/DMX-/Ambilight-Controller)

    Sammelbestellung SEDU-Board (Universal-USB-/DMX-/Ambilight-Controller)

    So, ich denke, wir können die Sammelbestellung für den "hilfreichen Dämon" SEDU beginnen. Wir haben zwar noch ein paar Vorarbeiten zu erledigen, aber es dauert ja meist auch ein wenig, bis die SB in Gang kommt. Inzwischen wurden noch Prototypen bestellt. Nachdem diese fertig sind, gibt es nochmal Infos dazu. Der Thread zur Board-Entwicklung ist hier: Entwicklung eines Universal-USB-/DMX-/Ambilight-Controllerboard Mega16

    Der usprüngliche Ansatz zum Board war ja das Ambilight mit den digitalen Stripes wie dem WS2801. Inzwischen ist das SEDU-Board (so hab ich es getauft) als Gemeinschaftsentwicklung noch viel universeller geworden. Man kann es als Experimentier-Board einsetzen und auch verschiedene Erweiterungsmodule anschließen. Hier sind alle aufgerufen, fleißig mit zu entwickeln. Einige Dinge wird es bald schon geben. Möglich machen das die herausgeführten Ports.



    Bilder werden noch weitere folgen. Im verlinkten Thread oben gibt es auch noch ein paar. Hier die Liste der Features unabhängig von der Firmware (wird weiter vervollständigt):

    • FR4-Platine 45x56mm, einseitig Bestückungsdruck, Lötstop grün
    • Spannungsbuchse mit ext. Versorgung über 78L05 oder wahlweise über USB-Bus
    • USB-Port mit FT232RL
    • ISP-Programmieranschluss, Bootloader möglich (s.Varianten)
    • 4 Ports aus WSL mit Versorgungsspannung
    • DMX-IC SN75176, konfigurierbar als Sender/Empfänger/softwareabhängig
    • verschiedene Optionen über Solder-Jumper einstellbar
    • ...
    Als Firmware existiert aktuell eine Implementierung für das AtmoLight Projekt (Empfang Mini-DMX, Ausgabe auf WS2801). Dies wird noch um die Stripes mit TM1804 erweitert werden. Andere Firmware wird folgen bzw. kann jeder selbst enwicklen. Pesi hat hier noch was dazu geschrieben.

    Varianten und Preise (jetzt bestätigt, nur das Fertigmodul muss noch kalkuliert werden)

    In der Sammelbestellung werden verschiedene Varianten des Boards angeboten. Die angegebenen Preise sind als Richtpreise zu sehen, da es noch keine endgültige kalkulation gibt. Wir gehen aber davon aus, dass dies die maximalen Preise sind.
    1. Platine einzeln (1,80 EUR)
    2. Platine mit den SMD-Komponenten fertig bestückt (Mega16, Quarz 16MHz) (19,90 EUR)
    3. wie (2), aber ohne µC und Quarz (siehe einsetzbare Controller) (16,80 EUR)
    4. Fertig-Variante für Ambilight (weiter benötigte Komponenten fertig bestückt, Gehäuse, Steckverbinder für digitale Stripes); (Preis 26,00 EUR)
    Hier noch die Liste der unterstützen Prozessoren, die Domi mal bereitgestellt hat:



    Zusätzlich wird noch der 1284p unterstützt.

    Die Deadline für die Bestellung ist: folgt noch

    Wer sich an der SB beteiligen will, schickt mit bitte eine Mail (ggf. auch PN) mit der Angabe der Variante und der Stückzahl sowie eurer Adresse, dann ist gleich alles beisammen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „turi“ ()

    Übersicht SB (jetzt nach Namen sortiert)

    Deadline ist der 11.3. 15.3.! Hier der vorläufige Abschluss der Bestellung.
    Lieferung erfolgt voraussichtlich Anfang April.

    Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von „turi“ ()

    Hiho
    ist es auch möglich die 4. Variante mit angepasster Software drauf zu bekommen oder müsste ich das dann selber umschreiben? Allzuviel Aufwand wäre es ja nicht, wenn sowieso die TM1804 Ansteuerung geschrieben wird und jeder Controller beschrieben werden muss, aber andererseits, wenn jeder mit Sonderwünschen ankommt...
    Ich bräuchte zum Beispiel:
    - Ansteuerung für TM1804
    - 45 Kanäle

    Gruß
    Matthias
    @Makkoo: das hängt ja von der Ambilight-Software ab. Geplant ist ja das AtmoWin-Projekt. Dort kann man bis zu 64 Pixel ausgeben.

    @Matthias: das hat nichts mit der Firmware zu tun, sondern wird in der AtmoWin-Software festgelegt. s. hier: Ambilight mit AtmoWin

    Die Firmware kann man überigens auch einfach austauschen, da ein Bootloader aufgespielt wird. Das macht man einfach per Windows-Software.
    Bei der "Ambilight-Firmware" ist geplant, die gleich etwas "universeller" zu machen:

    - Ausgabe für WS2801 oder TM1804
    - Kanäle wiederholen (1x - 8x), um für größere Glotzen mehrere LEDs gleich anzusteuern
    - Farbreihenfolge tauschen (für diese Billig-LEDs/Strips, bei denen z.B. Rot und Grün vertauscht sind)
    - Und ne einstellbare Farbe, in der die Strips leuchten, wenn keine Daten vom Rechner kommen

    Dazu gibt's ein Konfigurationsprogramm, womit man das alles ganz bequem vom Rechner aus einstellen kann...

    Und, natürlich werden die meisten AtmoWin nehmen (oder gibt's noch was anderes...?), aber das ist hiervon völlig unabhängig, die SW macht nix anderes als Mini-DMX-Daten (256 Kanäle) zu empfangen und als WS2801- oder TM1804-Daten auszugeben - ein reiner Protokollkonverter, hat primär nix mit AtmoWin oder Ambilight etc. (das ist nur eine mögliche *Anwendung*) zu tun, man könnte damit z.B. auch Strips per DMXControl ansteuern oder eigene SW...

    Das nur zum besseren Verständnis des Zusammenhangs - das ist *kein* "AtmoWin-Controller", hat mit dieser Atmo-Win-SW (die ja von jemand anders stammt, damit haben wir nichts zu tun) keinerlei "rechtlichen"/"organisatorischen" Zusammenhang... das ist ein Controller, den man für AtmoWin verwenden kann, aber kein "Atmo-Win-Komplettpaket", das ginge ja auch gar nicht, wir können ja keine fremde SW anbieten...

    Wie Turi schon schrieb, wie viele Kanäle (1-64) diese SW ausgibt, kann man dort einstellen, sowie dies und das konfigurieren - es gibt natürlich ne kleine Anleitung dazu, wie man AtmoWin konfiguriert, damit es mit diesem Interface zusammenarbeitet, aber weiteren Support für diese SW können wir (erst recht nicht in diesem Thread!) nicht leisten, das wäre so, wie wenn Du Dir ein uDMX-Interface kaufst, und dort dann nachfragst, was DMXControl und Freestyler alles können und wie man das dort einstellt... ;)

    Oder beim Hersteller deines Computermonitors (= wie hier der Controller ein Ausgabegerät, dass die Ausgabe der SW anzeigt) was der VLC-Player (=SW, die diese Daten zur Anzeige erzeugt, wie hier z.B. AtmoWin) alles kann und wie man den einstellt...

    EDIT: Feature beim Controller dazugefügt
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Pesi“ ()

    Vielen Dank an alle, die sich hier beteiligen. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht direkt antworte. Ich trage alle Meldungen in den 2. Thread ein. Schaut da gelegentlich nach, ob ihr richtig aufgeführt seid. Wenn nicht, einfach nochmal kurz Bescheid geben.

    Eins möchte ich noch machen: vielen haben sich für die Entwicklung bedankt. Den Dank möchte ich gern an die Hauptpersonen Domi und Pesi weitergeben.
    4. Fertig-Variante für Ambilight ==> Das meint, dass es Plug&Play ist. Also: Ja, wenn es um Ambilight geht. Wenn Du anderes damit veranstalten willst größtenteils für Newbies, aber dazu wird es dann halt im Laufe der Zeit noch mehr Infos geben, da es dann darauf ankommt, wie und was und wo man mit Aufsteckboards anfangen kann.

    Pete the Beat schrieb:

    aber bitte ohne das man mir gleich den kopf abhaut !! :huh:
    Aber das würde hier doch keiner machen :) :S :D

    Pete the Beat schrieb:

    ist dieses board auch was für newbies / anfänger ?
    Das kommt darauf an was für ein Anfänger.

    Lötanfänger:
    Nur bei wahl der min. SMD-bestückten Platine - sonst sollte man schon wissen was man macht

    LED-Anfänger ohne µC Interesse:
    eher nein - außer man hat jemandem, der einem dafür die Software schreibt; dann natürlich ja

    Ambilight-Anfänger (oder auch Fortgeschrittener):
    Hat Moya schon beantwortet

    µC Anfänger:
    Warum nicht, wenn man eine Variante mit bereits geflashtem Bootloader wählt braucht man nicht mal einen ISP-Programmer - für den Anfang
    Allerdings wird es vermutlich kein "µC für Dummis-Lehrbuch" dazu geben. Also eher was für selbstständige Anfänger.
    Grüße aus Niederbayern

    Andy
    _____________________________________________________________________________________
    Momentan laufende Aktionen: PIX- Die Einzelpixel-Platine , Runde PLCC6 Leiterplatte, PLCC6 RGB-Stripe
    Die Zahl der beteiligten an der SB ist schon recht hoch. Vielen Dank an alle, die mitmachen. Bitte schaut nochmal über die Liste, ob alles richtig eingetragen ist.

    Die endgültigen Preise werde ich bis etwa Ende nächster Woche erhalten. ich gehe nicht davon aus, dass es teurer wird (hoffentlich noch etwas günstiger). Vom Zeitplan sieht es jetzt so aus, dass die Prototypen erst nächste Woche kommen und wir dann nochmal testen. Wenn alles klappt, gehen die dann in Produktion. Ich rechne derzeit damit, dass eine Lieferung der bestückten Platinen Anfang April erfolgen kann.
    Hallo,

    Eine frage hätte ich noch :

    Die V2 ist ja nur SMD bestückt sprich Stromversorgungsbuchse/USB/ Resettaster fehlen ja .
    Könntet ihr zumindest die 3 Teile auch noch optional mit anbieten bestellen müßtet ihr die für die V4 ja eh und so müßte sich die nicht jeder selber besorgen.

    mfg
    Falo
    @Falo: ja, ich werde sehen, dass ich das noch mit anbieten kann, also quasi SMD bestückt und die restlichen Teile als Zusatzpaket. Nach dem Prototyp gibts dazu genaueres.

    @ Dreamliner: Also prinzipiell erst einmal die Variante 2. Der Haken dabei: Du brauchst eine Firmware für das Lauflicht. Ich denke, das sollte aber nicht all zu schwierig sein.