Angepinnt Nützliche Tools und Infos für Anfänger & Fortgeschrittene (Teil 1)

    Nützliche Tools und Infos für Anfänger & Fortgeschrittene (Teil 1)

    Pesi hat mich da auf die Idee gebracht, die Tools & Infos in meiner Signatur doch einfach als Thread aufzumachen. Soweit es meine Zeit zulässt, werde ich diesen Thread und auch den in Planung befindlichen 2ten Teil nach und nach ergänzen.
    Hier findet ihr Links und die immmer wieder nützlich sein können

    1. Ein Tool zur Berechnung des Kühlkörpers.
    Wozu wird's gebraucht: High-Power LEDs müssen stets gekühlt werden. Je kühler die LED im Betrieb ist, umso länger hält sie! Mit diesem Tool kann man bereits vorher ausrechnen, wie hoch die Temperatur der LED später im Betrieb sein wird. Natürlich ist die Berechnung nur ein ungefährer Wert, aber als Anhaltspunkt sehr nützlich!

    2. die Suchliste für Konstantstromquellen (KSQ)
    Wofür kann man die verwenden: Alle LEDs müssen immer mit dem gleichen Strom (mA) versorgt werden! Ob an einer LED nun 3,0 oder 3,7V an Spannung anliegen ist nicht so wichtig. Jedoch machen 10mA mehr oder weniger bereits einen gewaltigen Unterschied. Deswegen braucht man die sog. Konstantstromquelle (KSQ). Mit diesem Link lassen sich viele KSQs ganz einfach finden. Die Liste bietet darüber hinaus eine prima suchfunktion z.B. wenn man eine bestimmte Stromleistung sucht, oder man gleich mehrere LEDs an einer KSQ anschließen will.

    3. Lötanschlüsse für Cree LEDs Grafik
    Wozu wird die benötigt: wer selbst ein LED Projekt startet, kommt schnell an den Punkt, wo er selbst zum Lötkolben greifen will/muss. Diese Übersicht hilft dir, gleich die passende Platine zu deiner LED zu finden.

    4. Cree Product Characterization Tool
    Was ist das: Du willst wissen, welche Cree LED wieviel Helligkeit (Lumen) bei einer bestimmten Spannung abgibt? Dann ist diese überaus nützliche Tool genau das richtige für dich! Bis zu 3 LEDs aus nahezu der gesamten Produktpalette des Herstellers Cree lassen sich miteinander vergleichen. Auch wieviel Geld pro Lumen investiert werden müssen, oder wie hell die LED bei einer bestimmten Temperatur ist, lässt sich hier ablesen. Die Funktion dieses Tools ist sehr umfangreich, daher lohnt ein Blick in die sehr gute Onlinehilfe.

    5. Cree LEDs B&L und Datasheets
    Was ist das: Dieser Link führt zur Datenblattsammlung des Herstellers Cree. Wenn du wissen willst, welche techn. Spezifikationen eine Cree LED hat, oder wenn du bei einem Binning die Farbtemperatur wissen willst, dann bist du hier richtig.

    6. Ansi Lumen Tabelle
    Was ist das: diese Tabelle gibt einen ungefähren Vergleichswert, wieviel Lumen eine LED haben muss, um z.B. die Helligkeit einer 60W Glühbirne zu erreichen. Hast du in deinem Zimmer ein, zwei oder mehrere Glühbirnen bzw. Energiesparlampen? Willst du die nun mit LEDs ersetzen und du möchtest wissen wieviele Lumen du brauchst? Hier kannst du die Werte einfach ablesen.

    7. Grundlagen Elektronik - Ohmsches Gesetz
    Was ist das: hier findest du auf 3 Seiten die absoluten Basics für all deine LED Projekte. LEDs sind Halbleiter, was bedeutet, dass du sie auch entsprechend behandeln und verarbeiten musst, willst du lange daran Freude haben. "Wie berechne ich den korrekten Widerstand, was ist die elektrische Leistung (W) wieviele LEDs verträgt meine Stromleitung ohne anzufangen zu brennen?" Diese und noch viele andere Fragen können mithilfe dieser grundlegenden Formelsammlung leicht beantwortet werden.
    whatever

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „Illuminatus“ ()

    8. Tool zur Berechnung des Leitungswiderstandes
    Wozu wird's gebraucht: Die Zuleitungen müssen einen geeigneten Querschnitt bei der benötigten Länge haben, um den Spannungsabfall über die Leitung gering zu halten. Insbesondere z.B. interessant bei LED-Stripe-Lösungen mit vielen Metern Stripe wo mehrfach eingespeist werden muss (aus demselben Grunde...).

    9. Infos zur (Strom-)Belastbarkeit in Abhängigkeit von Leiterbahnbreite und Kupferauflage. Zweiter Link
    Wozu: Beim Layouten von Platinen mus darauf geachtet werden, dass die Leiterbahnbreite ausreicht für den vorgesehenen Strom. Die angegebenen Links zeigen welche maximale Stromstärke für welche Leiterbahnbreite bei welcher Kupferauflagendicke zulässig sind (um eine bestimmte Erwärmung nicht zu überschreiten)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Juisoo“ ()

    Werkzeug zur Berechnung von Warteschleifen

    Wollte euch hier mal ein kleines Tool vorstellen, das mir gerade etwas Arbeit abnimmt:

    home.unix-ag.org/tjabo/avr/AVRdelayloop.html

    Ein Programm, dass Warteschleifen nach vorgegebener Taktzahl berechnet und sogar direkt in Assembler umsetzt. :thumbsup:
    Das Erfolgskonzept von Windows ist eine gelungene Mischung aus Marketing, Korruption, Kartellmißbrauch und der erfolgreichen Spekulation auf das Naturgesetz, daß Scheiße oben schwimmt.


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,
    kann man Schönes bauen.
    Johann Wolfgang von Goethe

    Werkzeug für das Handy mit vielen wichtigen Rechnern und Nachschalgewerken!

    Das APP ElektroDroid ist für den Anfänger, das beste Werkzeug, in der Hosentasche!

    Viele Funktionen, wie LED Vorwiderstandrechner
    OPV Rechner
    LM317 Rechner
    Spannungsteiler
    Ohmsches Gesetz

    Und, und, und....

    Auf jeden Fall ein sehr, sehr hilfreiches Tool, womit viele Anfängerfragen erschlagen werden können!

    Selbst ein PlugIn für das Simulieren von Schaltungen ist dabei!!


    Ich finde es toll! :D

    Gruß

    Denis
    Bitte beachtet bei meinen Posts, das diese sich auf meine Erfahrungen und meiner Meinung bezieht, dass diese aber keine zwangsläufig korrekte Aussage oder Information sein muss!
    Wer etwas von meinen Arbeiten oder daraus resultierenden Informationen nachbaut oder damit kalkuliert, macht dies auf eigenes Risiko!
    Ich verspreche also keine Korrektheit bzw. physikalisch sowie wissenschaftliche Richtigkeit meiner Beiträge, da ich die Elektrotechnik nicht studiert oder erlernt habe!
    Hier noch ein kleines nettes Werkzeug, dass bei mir den Windows-Editor vollständig ersetzt.

    Gegenüber dem altbekannten Notepad besitzt dieser noch so einige nette Zusatzfunktionen. Es gibt u.a. Einstellungen für allerhand Programmiersprachen, eine ausgeprägte Suchfunktion die u.a. zum Beispiel komplette Zeichenketten löscht oder ersetzt, egal wie oft die in einer Datei vorkommen.

    Notepad2 Download
    Das Erfolgskonzept von Windows ist eine gelungene Mischung aus Marketing, Korruption, Kartellmißbrauch und der erfolgreichen Spekulation auf das Naturgesetz, daß Scheiße oben schwimmt.


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,
    kann man Schönes bauen.
    Johann Wolfgang von Goethe
    Wer eine Schaltung mal gerne unterwegs simulieren möchte, der sollte das APP "EveryCircuit " benutzen!

    Sehr nützlich um Spannungs- und oder Stromflussverhalten oder dergleichen zu simulieren und was die Schaltung überhaupt macht!
    Praktisch, um eine Schaltung in der Funktion auch zu verstehen!

    Dieses Tool ist im übrigen auch ein AddOn von Electrodroid!


    Zudem kann ich die apk Datei für eine kostenlose Version verschicken falls man sich nicht bei Google anmelden möchte!
    Bitte PN.

    Gilt auch für das oben genannte Electrodroid!

    Gruß

    Denis
    Bitte beachtet bei meinen Posts, das diese sich auf meine Erfahrungen und meiner Meinung bezieht, dass diese aber keine zwangsläufig korrekte Aussage oder Information sein muss!
    Wer etwas von meinen Arbeiten oder daraus resultierenden Informationen nachbaut oder damit kalkuliert, macht dies auf eigenes Risiko!
    Ich verspreche also keine Korrektheit bzw. physikalisch sowie wissenschaftliche Richtigkeit meiner Beiträge, da ich die Elektrotechnik nicht studiert oder erlernt habe!

    AVR Fusebit Calculator!! APP

    Aus gegebenen Anlass:

    AVR auswählen - Fusebits auswählen - UTF-8 (hex) auslesen!

    Lowfuse und Highfuse können somit schnell bestimmt werden!


    play.google.com/store/apps/det…mNvbS5taXNjLmF2cmZ1c2UiXQ..

    Gruß

    Denis
    Bitte beachtet bei meinen Posts, das diese sich auf meine Erfahrungen und meiner Meinung bezieht, dass diese aber keine zwangsläufig korrekte Aussage oder Information sein muss!
    Wer etwas von meinen Arbeiten oder daraus resultierenden Informationen nachbaut oder damit kalkuliert, macht dies auf eigenes Risiko!
    Ich verspreche also keine Korrektheit bzw. physikalisch sowie wissenschaftliche Richtigkeit meiner Beiträge, da ich die Elektrotechnik nicht studiert oder erlernt habe!