Ikea Grönö mit 28 RGB-Superflux

    Ikea Grönö mit 28 RGB-Superflux

    Hier ein recht simpler Umbau einer Grönö - es musste in diesem Fall wirklich schnell gehen, sozusagen ein Last-Minute-Geschenk. An dieser Stelle nochmal meinen Dank an benkly für den superschnellen Versand, sodass alles rechtzeitig fertig wurde.
    Ich habe also auf die runde 28er-Platine zurückgegriffen.
    Einen 44-Tasten-Chinacontroller hatte ich noch da, der war allerdings auf 12 Volt ausgelegt. Dank des Tipps von Stachel, dass man diesen leicht auf andere Spannungen umbauen kann, bin ich am Vortag noch zu Conrad und habe die dazu benötigten Bauteile (einen Widerstand und eine Diode) für 28 Cent eingekauft. :D
    Die 6-Pin-Superflux waren dann auch schnell verlötet, der Controller-Umbau war auch eine Sache von einer Minute. Der erste Probelauf war dann auch gleich erfolgreich. Als Netzteil kommt das Astec-Steckernetzteil von Pollin (4,95 Euro) zum Einsatz. Mit 1,46 Ampere könnte dieses Netzteil sogar noch drei bis vier solcher Arrangements versorgen. Der Stecker passt praktischerweise direkt in den Controller und auch die Polung ist korrekt. Sicherheitshalber aber immer kontrollieren und sich nicht darauf verlassen, denn ob der Controller verpolungsgeschützt ist, ist unklar.

    Dann musste nur noch für die Befestigung gesorgt werden. Ich habe mich dafür entschieden, den orginalen Lampensockel der Grönö abzusägen. Dazu muss nur der obere Teil des Sockels abgenommen werden. Links und rechts findet man Haltenasen vor, die mit einem Schlitzschraubendreher weggedrückt werden, dabei den oberen und unteren Sockelteil auseinanderziehen, damit die Nasen nicht zurückschnappen. Die durchgeführten Kabel abzwicken und den unteren Sockelteil passend absägen (siehe Foto) und entgraten. Obacht mit dem Rest der Zugentlastung! Muss abgeschert/rausgebrochen werden, aber vorsichtig, sonst macht man sich das Loch unten kaputt und muss dann ggf. anders kontern.

    Dann kurz probeweise montieren - wenn man nicht zu viel abgesägt hat, kann man den Sicherungsring von innen noch problemlos raufdrehen. :D
    Dann sollte man auf der Platinenunterseite eine Polsterung aufbringen, z.B. mit Schaumstoff, und zwar dort, wo der Rand des Plastiksockel auf die Lötstellen trifft - damit Kurzschlüsse ausgeschlossen werden könnten. Ne passende M3-Schraube durch, Platine aufsetzen, Kabel seitlich durch den Sockel und unten an der dort vorgesehenen Aussparung aus der Leuchte rausführen. Unten ne Beilagscheibe drauf und zu guter Letzt die Mutter. Kabel am Controller anlöten oder -stecken und freuen. Die Zugentlastung ist nicht ideal, bei mir nur Heißkleber - das geht bestimmt irgendwie besser, aber dafür hatte ich dann keine Zeit mehr.

    Viel Spaß mit den Bildern. :)

    Materialaufwand:

    Ikea Grönö , ca. 3 Euro (war evtl. ne Aktion - Listenpreis anscheinend 3,99 Euro)
    Stripe-Platine v6.0 mit Widerständen, ca. 7,80 Euro (Porto inkl.)
    28 RGB-Superflux, 6-Pin, ca. 10 Euro (noch vorrätig gehabt aus der Sammelbestellung von letztem August)
    44-Tasten-Controller, ca. 10 Euro (vor knapp nem Jahr bestellt, sind mitterweile ja noch günstiger)
    Astec-Netzteil, 4,95 Euro bei Pollin - mittlerweile leider ausverkauft
    Schrauben und Muttern M3, ca. 20 Cent im Modellbauladen
    Doppelnutstecker, hat nix gekostet, habe einige davon herumliegen. Ansonsten auch bei Pollin für ca. 1 Euro.
    Ein Widerstand 470 Ohm/1 W, eine Diode 1N4004, zusammen 28 Cent.

    Alles in allem also doch rund 36 Euro - läppert sich dann doch mehr zusammen, als man denken würde.
    Bilder
    • IMG_3007.jpg

      147,33 kB, 1.280×960, 41 mal angesehen
    • IMG_3008.jpg

      145,47 kB, 1.280×960, 30 mal angesehen
    • IMG_3009.jpg

      149,48 kB, 1.280×960, 24 mal angesehen
    • IMG_3010.jpg

      136,26 kB, 1.280×960, 54 mal angesehen
    • IMG_3011.jpg

      145,96 kB, 1.280×960, 50 mal angesehen
    • IMG_3013.jpg

      148,01 kB, 1.280×960, 32 mal angesehen
    • IMG_3016.jpg

      137,78 kB, 1.280×960, 368 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „zongo“ ()

    ledstyles.de/index.php?page=At…71e1c4a6763ca51af0b68a324
    da siehste schön, wie das Kabel unten in einem Gang verschwindet. Die LAmpe steht normalerweise und das Kabel kommt original auch da raus, wo es jetzt raus kommt.


    Schiockes Projekt, so ne Lampe hab ich auch noch ohne Sinn rumfliegen :P
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa
    Schön gemacht, gefällt mir.

    Ist eigentlich IKEA der Laden um jegliche Möbelstücke bzw. Dekosachen mit LEDs auszustatten. :D
    Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist wenn alles funktioniert, aber niemand weiß warum.
    Microsoft vereint Theorie und Praxis: Nichts funktioniert und niemand weiß warum. :D
    Ob das zu hell ist, muss man selbst abschätzen. :D Kommt natürlich auch auf die Räumlichkeiten an. Bei statischen Farben kann man ja die Helligkeit nach Gusto einstellen, in den Farbverlaufmodi gibt's die Möglichkeit (mit diesem Controller) natürlich nicht.

    Vergleichsweise ist diese Variante mit 28 Superflux etwas heller als eine Edixeon mit 3 x 1 W. Kommt von der Leistung auch so ungefähr hin.
    Klar ist die Leuchte wesentlich heller als es auf den Fotos aussieht. Ich musste die Fotos stark unterbelichten, damit die Farben einigermaßen erkennbar sind. Dadurch sieht z.B. auch der Helligkeitsabfall nach oben hin wesentlich drastischer aus als in echt. Die letzten Bilder ganz unten, bei denen man die LEDs von oben sieht, wurden z.B. bei niedrigster Helligkeit gemacht, da man sonst nur einen einzigen hellen Fleck sehen würde. ;) So kann man teils sogar sehen, wie sich die Einzelfarben in den Seiten spiegeln.
    Sehr ordentliche arbeit!
    Was für ein "44-Tasten-Chinacontroller" ist das? Oder welchen könnte man hier als alternative nutzen?

    Sowas würd ich gern auch verschenken/haben ;)
    Für die Platinen und LEDs läuft ja gerade ne Sammelbestellung und eine Grönö ist sogar daheim :D

    Irgendwie hab ich wie Lochraste das gefühl, dass alles ausm IKEA geleddet wird ;)
    KFZ Schrauberlampe 50W LED Deckenfluter IKEA Grönö mit RGB+W
    Ist der Thread so langweilig, dass du dir die Signaturen durchliest?
    Klar, Ikea ist dafür prädestiniert, weil die Leuchten oft sehr preisgünstig sind. Gerade satiniertes Glas eignet sich super für solche RGB-Geschichten, und da gibt's bei Ikea schon ein paar schöne Sachen. Beispielsweise die gerne umgebaute Kugelleuchte kann man für 10 Euro haben. Im Baumarkt um die Ecke kostet eine wesentlich kleinere Leuchte in gleicher Form fast doppelt so viel.

    Der Controller ist so einer hier:
    cgi.ebay.com/260755733710

    Wenn du die Platinen von benkly verwenden willst, muss der Controller auch gemeinsame Anode (CA) haben.
    Zur Grönö noch ein Tipp: Die satinierte Oberfläche ist nur auflackiert, da macht man schnell unschöne Kratzer rein oder Flecken drauf, deswegen ist auch auf den Fotos noch die Folie (soweit möglich) drauf.
    Vielen Dank!
    Und dazu noch so ne schnelle Antwort...

    Die Kugelleuchte (die aus Papier?) hab ich auch daheim, dann wird die auch "geleddet" :D

    Ich glaub ich werd was beim Benky bestellen :D

    Was das Forum mich aber auch auf Gedanken bringt, mein erstes Projekt (Deckenfluter) wurde wegen gerigen WAF abgelehnt, aber das ist akzeptiert :)
    KFZ Schrauberlampe 50W LED Deckenfluter IKEA Grönö mit RGB+W
    Ist der Thread so langweilig, dass du dir die Signaturen durchliest?
    Ich meinte eigentlich die aus Glas, Fado heißt das Teil:
    ikea.com/de/de/catalog/products/80096372

    Aber die Papierdinger sind auch nicht schlecht.
    Im Grunde kannst du auch Loch- oder Streifenrasterplatinen nehmen, wenn du nicht unbedingt fertige Platinen kaufen willst. Ist etwas preisgünstiger und je nach zu beleuchtendem Objekt kann man die LEDs vielleicht besser verteilen oder eben ne andere Anzahl nehmen - da ist man dann etwas flexibler.
    Siehe hier - damals mit Papierschirm aus dem Bastelladen und dem kleinen Controller von LED-Tech.

    RGB-Dekolampe

    Die 16 Superflux reichen für ne Dekolampe auch schon vollkommen aus.
    Dass solche RGB-Geschichten einen ungleich höheren WAF haben, konnte ich auch schon vielfach feststellen. :thumbsup:
    Sieht gut aus. Gefällt mir gut.

    Ich habe auch vor eine Lampe mit dem V6.0 Stripe von Benkly machen.
    Wie hell ist denn hell? so im vergleich zu normalen Lampen?

    EDIT: Ich hab noch ne Duderö bei mir rumstehen
    Hat jemand den LINK von der Anleitung um den RGB-Controller von 12V auf 24V zu ändern?

    gruß unsportlich
    Aha, hmm, ich muss gugn, wann ich demnächst in nen IKEA komme :D

    Die Fado sieht echt super aus, Weihnachten kommt immer, da werdens wohl 2 oder 3 solcher Lampen, mal sehn, vielleicht auch in der Grönö.
    Mal gugn, ob ichs auf Lochraster oder Benkys Platinen aufbaue, Lochraster ist günstig, sieht aber auch so aus ;) Also nur wenns sich verstecken lässt.

    Bei dem Papierding würde ich wahrscheinlich selbst was aufbauen, um ne gute Rundumleuchte zu bekommen...

    Auch die kleine Dekolampe gefällt mir sehr :)

    BTW: In dem anderen Thread hab ich was von "Boxenbau" gelesen - Nicht dein ernst? Komme ausm Hifi-Forum hierher und bin auch Boxenbauer :D
    KFZ Schrauberlampe 50W LED Deckenfluter IKEA Grönö mit RGB+W
    Ist der Thread so langweilig, dass du dir die Signaturen durchliest?
    Naja, wenn man damit ein "warmweiß" abmischt, ist das vergleichsweise natürlich nicht so übermäßig hell. So in Richtung SSC P4 mit 500-700 mA vielleicht. Schwer abzuschätzen, finde ich.
    Verglichen mit per Farbfilter farbig gemachten Halogenlampen schneiden die "bunt"-Modi natürlich dann viel besser ab, weil Filter bei herkömmlichen Leuchtmitteln sehr viel Licht fressen. Wie gesagt, für Dekozwecke ist das wirklich hell genug. Farbiges Licht wird eh schnell anstrengend für die Augen, das will man ja eher nicht als einzige Beleuchtung im Zimmer haben.

    Ich hatte den Beitrag zum Controllerumbau noch nachträglich eingefügt, aber dann hat es wieder den ganzen Beitrag zerstört. War froh, das wieder rückgängig gemacht haben zu können.
    Hier steht, wie's geht: RGB-Controller

    Edit: Oh, ganz übersehen, dass du noch zwischenrein gepostet hast. :rolleyes:
    Ich denke, ne Fado werd ich mir auf jeden Fall auch noch holen. Meine zweite Grönö steht hier auf dem Tisch mit drei SSC P4 in warmweiß und für die RGB-Edixeon wäre was geschlossenes auch mal ganz nett.
    In der Tat sieht ne professionell gemachte Platine natürlich schöner aus, aber gerade bei so simplen Superflux-Geschichten finde ich das nicht immer nötig. Außer, wenn man selbst halt wert drauf legt.

    Ja, im Hifi-Forum bin ich auch seit etlichen Jahren. Allerdings zeitweise eher wegen Car-Hifi, was sich aber erledigt hat, da kein Auto mehr... ein paar schöne Standlautsprecher würd ich mir auf jeden Fall gerne mal bauen, aber vorher brauch ich mal eine dessen würdige Wohnsituation und das passende Kleingeld... leider ist letzens auch mein alter Sansui abgestunken, keine Ahnung, warum der immer seine Sicherungen killt... muss erst noch untersucht werden. Mein Bruder hat mal ein paar Needles gebaut mit FRS-8. Die sind für die Größe und den Preis schon ganz nett. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „zongo“ ()

    Hi,

    freut mich das die Platine rechtzeitig angekommen ist und ich hoffe das es den Beschenkten gefallen hat ;)

    Selbst finde ich auch das man mit diesen Platinen einen schönen Effekt an der Decke bekommt wenn man diese in den Ecken eines Raumes anbringt und von möglichst weit unten Richtung Decke strahlen lässt.

    Und IKEA ist ja eh einer der besten LED-Lampen-Gehäuse Zulieferer :D

    Gruß, Benny.
    Sehe ich das richtig, dass ein 24V-Netzteil benötigt wird?

    Weil die Stripes soviel brauchen... Oder kann das Der RGB-Controller übernehmen (wenn ich nen 12V-Netzteil da hab). ICh denke aber, dass das mit dem "Umbau" gemeint war...
    Sonst nehm ich jetzt wohl erst Platinen und LEDs und kümmer mich später um die Stromversorgung...

    €: wie hast du den Controller und das Netzteil untergebracht? Wollte das an weibliche Wesen verschenken, da ist ein hoher WAF (auch der Strippe) sinnvoll, außerdem siehts dann nicht so nach Bastelbude aus...
    KFZ Schrauberlampe 50W LED Deckenfluter IKEA Grönö mit RGB+W
    Ist der Thread so langweilig, dass du dir die Signaturen durchliest?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SpidiG“ ()

    Der verlinkte Controller läuft im Auslieferzustand mit 12V, und braucht also ein 12V Netzteil zur Versorgung. Die LED-Schaltung dahinter werden dann auch auf 12V ausgelegt.

    Der Link von Zongo führt lediglich zu einer Umbauanleitung für den Controller, so dass dieser mit 24V funktioniert.


    BTW. Danke für den Link zu Ebay, ich dachte nicht dass die schon unter 15€ zu bekommen sind.
    Ja, das weiß ich, dass der Controller auf 12V ausgelegt ist.

    Mir ging es darum, ob man ihn auf 24V "umrüsten" muss, um die RGB-Rundplatinen von benkly zu nutzen, die brauchen ja 24V. Oder hat der Controller ein Step-Up-Wandler, um diese von 12 Aus an 24V zu betreiben? Oder lässt sich Benkyls Platine auf 12V umrüsten? Wenn ich von einer Vorwärsspannung von 2,xV ausgehe und 7LEDs in reihe komme ich auf >14V, also eher nicht.

    Daher die Frage.
    KFZ Schrauberlampe 50W LED Deckenfluter IKEA Grönö mit RGB+W
    Ist der Thread so langweilig, dass du dir die Signaturen durchliest?