Projektvorstellung Küchenunterschrankbeleuchtung

    Projektvorstellung Küchenunterschrankbeleuchtung

    Hey Leute,
    mir ist aufgefallen, dass ich ja noch gar nichts vorgestellt habe was ich bisher mit meinen LEDs gemacht habe - also gibts jetzt hier mal etwas vom Weihnachtsgeschenk für meine Schwiegermutter zu sehen :D

    Zuerst einmal was ich verwendet habe:
    1 Meanwell 60W-24V
    5 der Platinen aus meiner Sammelbestellung
    1,25m Coverline V2 mit matter Abdeckung
    Cree XH-G 2700K, CRI90+
    BCR320 mit 6R8
    + ein paar Meter Kabel, etwas Plexiglas und ein bisschen Aluminium (für die Zugentlastung)
    -------------
    Etwa 65€ dank 13€/m Daytrade Coverlines ^^

    Die Schwiegermutter hatte bisher keine Beleuchtung unter den Schränken (abgesehen von einer kleinen Leuchtstoffröhre, die sie nur an gemacht hat, wenn es dunkel war und sie Kuchen backen wollte) und ansonsten 2x100W und 1x60W Glühobst an der Decke.
    Wir haben sie extra am 23.12. abends aus dem Haus geschafft (meine Frau hat sie abgelenkt) und ich konnte zusammen mit meinem Schwiegervater die Teile montieren - die Überraschung war perfekt! Also... bis sie am 24. morgens um 6 Uhr beschlossen hat, dass sie noch einen Kuchen backen will und dementsprechend die neue Beleuchtung statt ihrer Leuchstoffröhre angemacht hat -.-"

    Zuerst einmal ein paar Bilder wie die guten Stücke so aussehen:


    Das Coverline wurde in 25cm Stücke gesägt (mit der Kreissäge und einem Sägeblatt was sowieso schon kurz vor dem abnippeln war). Dann schnell 2 Löcher gebohrt und die Platine drauf befestigt - so habe ich dann später auch gelötet, die Schrauben nochmal gelöst, Wärmeleitpaste drunter geschmiert und alles wieder zusammen gebaut.



    Hier sieht man schön die Deckel die ich mit einer Lochsäge aus einem Rest 2mm Plexiglas geschnitten habe - 10€ pro 2 Deckel bei LT war mir doch etwas zu teuer... Auf dem Bild liegt ein fertiges Element auf einem offenen (daher die beiden Löcher im Aluminium drunter - ist mir leider jetzt erst aufgefallen)



    Im montierten Zustand und mit ganz kurzer Belichtung sieht das ganze so aus - man sieht also schon bei sehr geringer Helligkeit keine Spotbildung mehr - und mit dem Ausge sowieso nicht.


    Das Netzteil hat einen schönen Kasten bekommen und hängt jetzt auch unter dem Schrank. Der wurde aus 1,5mm Aluminium gebogen und geerdet. Hinten kommt direkt aus der Wand das 230V Kabel und vorne kommen die 24V (bzw ich habe es auf 23V geregelt um nicht soviel zu heizen)



    So sieht dann ein Eck der Küche aus - hier im Bild sieht man (nicht) zwei der 5 Module, wobei jedes Modul mit knapp 6W läuft. Die Qualität der Kamera ist leider unterirdisch - in Wahrheit blendet das Licht bei den Orangen nicht und die ganze Küche wirkt bedeutend heller. So hell sogar, dass man bei Nacht noch ohne zusätzliches Licht ganz oben in den Schränken genug sieht um bequem Geschirr oder ähnliches raus zu holen. Ihre 260W Glühobst-Heizung hat sie seit Weihnachten nur noch hin und wieder aus Gewohnheit an - ich muss da mal bald die Birnen raus drehen *gg*


    Arbeitszeit waren etwa 25 Mannstunden - wovon alleine fast 6 für das Anbringen drauf gingen - war ganz schön knifflig die ganzen Kabel hinter den Schränken zu verstecken.
    Netzteil und Coverlines werden nach einigen Stunden Betrieb beide etwa 45°C (Handtest) warm.

    Wenn ich jetzt also die Effizenz des Netzteils mit rein rechne sind es etwa 36W CRI90 Licht, die 260W Glühobst ersetzen - so hatte ich mir das vorgestellt ^^ (Da sie Hausfrau ist brennt das Küchenlicht im Jahresdurchschnitt etwa 6h/Tag (im Winter sind es idR sogar fast 10h) - also hat sich das ganze vom Finanziellen her nach 7 Monaten rentiert) - Und sie empfindet das Arbeiten als bedeutend angenehmer (und meine Frau hat ebenfalls "sowas" bestellt *gg*)


    In dem Sinne: Her mit den Fragen ;)
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Fein, fein! Wegen der teuren Abdeckkappen, habe ich mir mal einige bei cutworks lasern lassen und auf Lager gelegt. Da kommt man schon bei 10Stck auf deutlich kleinere Preise als bei den Originalen. Bei fabtools sollte es nochmal günstiger werden. dxf-File hab ich noch iwo rumfliegen, falls jemand interessiert ist.
    Habe auch immer noch die Dinger für die Bad/Spiegelbeleuchtung im Plan - also 2m Coverline + Fakrae-Streifen mit XH-G. Dann allerdings mit einem Mix aus den 5000K und 2700K-CRI90. Nur ich komm zu nix.
    Gruß,
    J