Gehäuse für HighPower LED und weiteres...

    Gehäuse für HighPower LED und weiteres...

    Hallo,

    ich habe mir eine 4-Kanal-Controller für HighPower ACULED RGBY-Leds gebaut. Funktioniert sehr schön... Jetzt möchte ich diese nutzen um Zimmer zu beleuchten. Ich denke ich brauche da 4 Stück.
    Welche Gehäuse könnte ich denn hierfür benutzen? Oder kennt ihr nen Tutorial wo jemand schonmal sowas gemacht hat? Perfekt wäre es wenn ich meine Schaltung und Netzteil da auch noch irgendwie unterbringe, sodass ich sie wie ne normale Lampe direkt an die 230V anschließen kann... Soviel zum Thema eierlegende Wollmilchsau :thumbup:

    Brauche ich für ne Zimmerbeleuchtung eigentlich Optiken? Die LED hat einen Abstrahlwinkel von 120°. Für diese LEDs gibt es Optiken mit 22° bzw 32°. Würdet ihr mir da generell empfehlen eine Optik davorzumachen und wenn ja 22° oder 32°?

    Gruß Matze
    Bei Fragen bzgl. ULC einfach hier ins Forum oder auch gerne per PN an mich...

    Gehäuse kühlen lüften

    Also Gehäuse empfehlen ist so ne Sache, da muß man den Raum und vor allem deinen Geschmack kennen.

    Fragst ja auch nicht 100 Frauen welche Unterwäsche du für deine Freundin brauchst. Nimm mal den Rat der

    mindestens xxjährigen an. Deine Freundin haut dir den Lumpen um die Ohren.



    Was viel wichtiger ist. Wärme vermeiden oder weg damit. Sollte auf jeden Fall für nen PC

    oder Chip-Lüfter Platz haben wenn du dort auch das NT reinhaben willst.



    Rüdiger
    Life`s a piece of shit when you .....

    d3d-design schrieb:

    Wie wäre es mit einem PAR-Gehäuse aus der Veranstaltungstechnik?
    @d3d-design: 8o Ist leider viel zu groß... Ich meinte eher sowas wie (Einbau-)Strahler... Sowas wie das hier:

    Wärme vermeiden oder weg damit.
    @Rüdiger: Ganz klar weg damit... Die LED macht bei Zimmerausleuchtung schon gut Dampf... Wenn dann noch das Netzteil und so (...KSQ...) reinkommt, dann ist Wärme nicht vermeidbar... Also weg damit... Gibt ja auch Lampen mit Trafo... Hab mir überlegt das irgendwie dort unterzubringen...

    Gruß
    Bei Fragen bzgl. ULC einfach hier ins Forum oder auch gerne per PN an mich...
    Ja genau,
    müsste man nur schauen wie man es an die Decke gedonnert bekommt! Genau die Idee hatte ich auch schon!
    Raimund sollte in Serie damit gehen! Ich glaub dass das eine der ersten alternativen zum MR16 Einbaustrahler wäre, abgesehen von Cree und den Bastelllösungen mit dem MR16 Topf

    Gruß

    Kai

    kadorf schrieb:

    Plexiglasscheibe so schön rund bekommen?

    Ähm, entschuldigung bitte, aber ich habe gar kein Plexiglas genommen. ;(

    Das ist das Frontglas von einem kaputten Halogenstrahler GU4 oder so ein Zeug, :whistling: die Scheibe wurde nur
    leicht matt geschliffen, auch nur auf einer Seite, ist fast schon etwas zu viel geworden aber es geht noch. :pinch:

    Das ist im Moment noch ein Versuch, der Rebel RGB Stern kann damit mit ca. 180mA auf Dauer betrieben werden,
    aber es kommt noch eine Halterung aus Alu (ist irgendwie vorgesehen) dazu welche dann den Abtransport der
    Wärme übernimmt. Damit sollten dann schon 500mA gehen, ist aber wie gesagt noch am Entstehen. :sleeping:

    Durchmesser ist 60mm, die Höhe beträgt 16mm, von der gleichmässigen Abstrahlung
    her hat diese Variante bis jetzt das beste Ergebniss gebracht.

    MfG Raimund
    Auch ne Möglichkeit. Hab noch jede Menge kaputte GU10 Strahler rumfliegen, mal gucken ob ich die Scheibe abbekomm.

    also ich find deine Lösung echt klasse. Da muss ich mir direkt mal einen hier aus der Ecke suchen der mir sowas dreht. Das wäre Ideal fürs Wohnzimmer, evtl. ne MCE drin und in der Decke noch nen Zusatz Kühlkörper.

    Gruß

    Kai

    Felix schrieb:

    willst du mir verräten wie du die kleine glasscheibe da ohne kaputt zu machen raus bekommen hast? Weil das ja ein super Blendschutz wäre! (Zimmerlampe)


    Felix


    Das hatten wir schon einmal in einem Thread, wo es um die Stahlerlampen ging. Da haben wir das Lämpchen mit den Anschlüssen entfernt, so das man in den Strahler mit einem Gegenstand die Scheibe vorsichtig heraus drücken kann. Vielleicht noch ein wenig erwärmen, dann klappt das.

    Gruß
    Servus,

    das Glas geht relativ einfach raus, mit Gefühl halt, vorsichtig raushebeln geht auch,
    dann braucht man den Strahler hinten nicht zerstören, es ist eigentlich zwischen
    dem Rand und der Scheibe immer etwas Luft da für den Hebel. :D

    So, die Kühlung wurde kurzerhand erweitert, eine 12mm Alustange führt die Wärme ab, :thumbsup:
    das ganze wird nun in etwa gut Handwarm, es könnte aber schon so betrieben werden.



    Diese Fassungen könnten durchaus auch auf ein Aluprofil geschraubt werden,
    da reicht dann die Kühlung mit Sicherheit auch aus. :)

    Das ist auf jeden Fall eine ordentliche und massive haltbare Lösung,
    nicht so ein geklebter und gepappter Käse, hier ist alles nur geschraubt.
    Ein Wechsel der LED stellt absolut kein Problem dar, so mag ich es. :D

    Der Strom ist 1A, je Farbe ca. 330mA, die Ausleuchtung hat nur sehr geringe Farbsäume.
    Ich denke wenn man bei der Mattierung der Scheibe noch etwas ändert dürften sich
    die Farbsäume noch weiter verringern.



    MfG Raimund

    kadorf schrieb:

    ist zwar nicht das was mit mit deiner Fassung vorschwebt

    Ja klar, mir gefällt dieses Design eigentlich auch nicht, aber es geht mir hier nur darum
    rauszufinden was ich an Kühlleistung benötige wenn ich das wie auch immer aufbaue.

    Und dieser 12mm Rundling hatte das Pech das er mir als erstes in die Finger kam. :D

    Ja, 180mA pro LED gehen ohne weitere Kühlung, das ist auch schon ordentlich hell.

    MfG Raimund
    Also mir gefällt das Design sehr gut, klare, einfache Formen :thumbup:

    Aber noch schöner wäre es, wenn der "Stängel" dicker wäre und Rippen hätte - dann sollte er auch auf jeden Fall zum Kühlen reichen.. z.B. dieser runde Stangenkühlkörper "hier" aus dem Shop....

    "alles nur geschraubt": die Scheibe aber nicht, oder? :whistling: - SCNR
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Ähm falsch ausgedrückt. Das Design an sich gefällt mir gut, ....für an die Decke :) ....als Stehlampe (...im Schraubstock :D ) würde es mir nicht so gefallen. Aber schlecht ists auch nicht!

    Du hast 3 * 180 mA drauf?
    Ich hab überlegt, in solch eine Konstruktion eine M-CE zu Pflangen, und dann mal schauen was noch an Kühlung gebraucht wird.
    Hab schon meinen "Dreher" angepinnt und gefragt WANN und OB er mir sowas drehen kann :)

    Gruß

    Kai