Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 998.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Kanwas: „Und nun wissen wir das du nicht wie die meisten Menschen bist!“Hat das je jemand bezweifelt? Immerhin - er ist immerhin hier bei/mit uns

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von salocin_13: „ Obwohl ich dir da insofern zustimme, dass die Leiterbahnen einer Platine auch einen gewissen Widerstand haben und dieser unweigerlich zu Verlusten führt, halte ich das hier doch für eher vernachlässigbar. Zum einen macht man die Leiterbahnen nicht so dünn, dass der Widerstand enorm würde und zum anderen hält man sie kurz. Ob die Verluste der Leiterbahnen in diesem Beispiel auch nur annähernd ins Gewicht fallen würde ich bezweifeln. Dennoch lässt sich die theoretische Grun…

  • Benutzer-Avatarbild

    PWM und linear ist ungefähr ähnlich effizient - welches genau davon jetzt effizienter ist lässt sich nur an einem ganz konkreten Beispiel berechnen - mit mehr Kenngrößen als wir hier haben. Was du glaube ich nicht bedenkst Salocin: "Du" betreibst bei PWM die LEDs immer mit Nennstrom, hast Verluste an den Widerständen und zusätzliche Schaltverluste durch reale (nicht ideale) FETs. Dir kommt die Vernichtung von Versorgungsspannung bei einer linearen Dimmung als Verschwendung vor, aber durch die ge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von katze_sonne: „ Aus eigener Erfahrung kann ich leider sagen, dass die Anzahl der Ampere nichts über das Fiepen auszusagen hat. Es zählt hauptsächlich, dass du mindestens genug Ampere bieten kannst, um einen problemlosen Betrieb aufrechtzuerhalten... “Das schon - aber wenn eben nicht genug Leistung (Ampere) geliefert werden können, dann kann es manchmal fiepen. Das Erhöhen der Leistung macht also nur dann Sinn, wenn es an zu wenig Leistung liegt und kann auch das fiepen beheben - WENN es…

  • Benutzer-Avatarbild

    Beim Rippen (egal ob Musik oder Video) ist die Geschwindigkeit deines Laufwerks absolut zweitrangig. Die Umkonvertierung der Daten braucht um den Faktor 20-50 mehr Zeit als dein Laufwerk zum Lesen bräuchte. Für Musik bietet sich bspw. iTunes oder der Windows Media Player an - die können auch gleich die Cover-Daten runterladen und die MP3s beschriften. Zum Nachträglich die MP3-Tags ändern gibt es ein super Programm: MP3Tag

  • Benutzer-Avatarbild

    Was du brauchst, ist ein Netzteil mit Strombegrenzung - das regelt die Spannung herunter, damit der Strom passt. Jedes mir bekannte Steckernetzteil hat aber keine Strombegrenzung sondern höchstens einen Überlastschutz - und der würde in deinem Fall einfach das Netzteil deaktivieren, weil es zuviel Strom zieht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Falls dieses Bild hier aktuell ist: www2.meethue.com/media/1355073/lightstrip.png - dann ja. Dort wo du die 4 Lötstellen direkt übereinander siehst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Stimmt, sorry - dass du die Spannung erhöhen willst habe ich überlesen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das HLG ist doch ein 24B - da gibt es also einen Steuereingang, mit dem du über PWM oder Poti die Leistung drosseln kannst - und damit verringert sich die Spannung (bzw ist eine variable Strombegrenzung, die eben die Spannung drosselt um den Strom zu halten)

  • Benutzer-Avatarbild

    In der Regel sind 12V-Streifen so verschaltet: | R - LED - LED - LED | R - LED - LED - LED | du kannst also immer bei den vertikalen Streifen schneiden. Manchmal ist der R auch irgendwo zwischen den LEDs, aber du hast trotzdem klare Schnittmarken die du sehen kannst, wenn du den Streifen vor dir hast. Je nach Packungsdichte sind das idR entweder alle 5 oder 10cm - aber eben immer nach einer Gruppe mit 3 LEDs und einem Widerstand. Die Schnittmarken sind am Streifen aufgezeichnet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Naja, 12V ist vielleicht etwas wenig - aber es gibt einige Netzteile mit 15V oder 18V oder auch manche von Meanwell, die kann man von 22-26V einstellen - mit 22V wäre es auch schon ein gutes Stück dunkler

  • Benutzer-Avatarbild

    Bei <5s kann das durchaus normal sein. Das liegt dann in der Funktionsweise der Spannungsversorgung. Natürlich geht es (auch bei LEDs) anders, aber es ist nicht unbedingt ein Zeichen für einen Defekt der Leuchtmittel. Wenn das jetzt aber natürlich (so wie es aussieht) nur eine Möglichkeit ist, einen Link zu deinem eigenen Shop zu platzieren - dann würde ich sagen: Buuuuuhhhh...

  • Benutzer-Avatarbild

    Löten ist nicht zwingend notwendig, verbessert aber die Qualität schon stark (ist aber "einfaches" Löten auf großen Pads mit viel freiem Platz drumherum) Befestigung LED: Vielleicht als normale LED-Streifen - die kann man einfach auf einen Untergrund kleben. Endlighten wenn es flach werden muss, wenn du sagst eine Tiefe >=10cm ist okay, dann gibt es auch andere Lösungen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das SNT und das LPV haben streng genommen keine Zulassung für Beleuchtungsanwendungen (das LPV glaube ich darf in Amerika aber nicht Europa eingesetzt werden, das andere vermutlich nirgendwo). Warum das so ist (könnte bspw nur sein, dass man sich das Geld für die zur Zulassung benötigten Prüfungen gespart hat - oder dass diese tatsächlich nicht bestanden werden) wird dabei nicht gesagt - im Allgemeinen kümmere ich mich bei mir selbst nicht unbedingt um die Zulassung, aber das soll ruhig jeder se…

  • Benutzer-Avatarbild

    Willkommen im Forum China oder Deutschland kaufen: Das lässt sich nicht so leicht sagen Die meisten deutschen Shops verkaufen den selben Mist wie du auch direkt in China bekommst (wenige Ausnahmen - leds.de, led-tech.de oder bspw led-studien.de - das hat dann eben auch seinen Preis) Zu den konkret-ausgesuchten Streifen lässt sich nicht viel sagen. Der Preis wäre durchschnittlich für China-Streifen, das sind normale 12V Streifen (persönlich als tatsächliche Beleuchtung würde ich nach 24V Streifen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Was du versuchen kannst, ist einen fertigen Treiber um deine benötigte Funktion (mit extra Platine) zu erweitern - wenn du den Platz dafür hast. Ladestandswarnung, Sense-Widerstände des Controllers auf extra Platine auslagern und über Transistoren umschalten etc - das geht idR auch ohne den kompletten Regler selbst zu designen. Ein Schaltregler GUT zu designen ist tatsächlich eines der aufwändigsten Dinge, mit denen ein Hobby-Bastler konfrontiert wird (Hochfrequenztechnik lässt grüßen) - das kan…

  • Benutzer-Avatarbild

    LED Streifen - Projekt

    Fakrae - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    1) Dimmbare LED-Streifen für 230V gibt es zwar theoretisch - praktisch solltest du aber davon die Finger lassen. Bei 20m warmweiß würde ich 24V, LED-Typ: 5630 oder 5730, mit 30/35/60/70 LEDs/m empfehlen. Bei mehr LEDs wird es heller, dein Netzteil muss stärker sein - aber wenn du sie sowieso dimmen willst - warum nicht gleich die helleren nehmen, dann hat man Reserve (und sie halten länger wenn sie mit weniger Leistung betrieben werden) Zu den 24V Streifen brauchst du dann eben ein dimmbares Net…

  • Benutzer-Avatarbild

    LED Streifen - Projekt

    Fakrae - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Zitat von chriss_p: „Die meisten Streifen kann man problemlos knicken/schneiden.“Schneiden: Ja. Knicken: Auf keinen Fall - das kann eine Weile funktionieren, aber die Verbindung ist instabil. Schneiden und dann verlöten ist da um mindestens eine Größenordnung haltbarer/besser. Die meisten dimmbaren LED-Netzteile sind nicht über Phasenan-/-abschnitt dimmbar (das ist es, was dein Dimmer macht) sondern über 1-10V oder PWM (häufig "3 in 1 dimmable" genannt) oder ähnliches - darauf muss man gesondert…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ganz ehrlich? Wenn das sowieso nur ein Effekt sein soll und du die Hauptbeleuchtung anderweitig machen willst - dann müssten so wenige Betriebsstunden zusammen kommen, dass die Qualität der LEDs nahezu egal ist. Vergossene Stripes haben den Vorteil, dass man sie leichter abwischen kann aber den Nachteil, dass das Vergussmaterial häufig nach einiger Zeit milchig/gelblich wird und die Wärme nicht ganz so gut wegtransportiert wird. Ich würde mal grob schätzen: 80% der Stripes mit <5€/m kommen aus m…

  • Benutzer-Avatarbild

    CEO, das magst du mit deiner umfassenden Erfahrung vielleicht noch nicht gemerkt haben - aber mit LEDs wird derartig viel Mist getrieben, da war unsere Annahme durchaus nicht von vornherein falsch.