Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 51.

  • Benutzer-Avatarbild

    Es gibt einen Haze wert der was über die Streuung aussagt. Durch eine Hohe Streuung verliert man aber auch licht. Wie meine Vorredner schon schreiben man muß für sich einen Kompromiss zwischen Homogenität, Leuchtdichte und Abstand finden. Es gibt von der Firma Alcom/Albis noch sogenannte LD Materialien die auch sehr gut sind. Allerdings weiß ich nicht wo man da Halzeuge her bekommt. Übrigens spielt die Dicke des Materials eine Rolle und man kann auch verschieden kombinieren. z.B. eine BEF II zwi…

  • Benutzer-Avatarbild

    DIY Ambiente Beleuchtung

    Illuminati2 - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Hm, da das ganze schon etwas her ist denke ich das du richtig liegst, bei uns führte das damals zu Schwefelablagerungen an der Elektronik. Bin jetzt nicht der Chemiker, aber an sowas kann ich mich noch dunkel erinnern.

  • Benutzer-Avatarbild

    DIY Ambiente Beleuchtung

    Illuminati2 - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Hast du schonmal bei SCHOTT und 3M geschaut die machen solche Lichtleiter in gut. Im Plexiglasshop findet man auch das endlighten als Stabhalbzeug wird im Automotive häufig verwendet. Eine Saubere Ausleuchtung bekommst du nur wenn du das ganze mittels Software berechnest. Dann erhälst du Stäbe mit kleinen kerben die entsprechend der Anforderung ihre Geometrie ändern wird sich aber nicht lohnen für ein Teil. Denk dran das die LED Automotiv tauglich sind sonst sterben sie dir im Sommer irgendwann …

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles eine Frage der Intensität, Wellenlänge und Zeit der man dem ganzen ausgesetzt ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich möchte bei blau auf dauer auch nur mal kurz ein paar Stichworte Loswerden Blaulichtgefährdung - Photochemische Netzhautgefährdung

  • Benutzer-Avatarbild

    Diffusor - mal wieder

    Illuminati2 - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Wenn du es wirklich vorher wissen möchtest bleibt dir auch noch die Simulation mit entsprechender Software. Hier kann ich dir aus Erfahrung sagen das wir selbst damit oft noch im nachhinein testen müßen. Das Problem sind die Streupartikel die nicht immer an der selben stelle sind. Das ganz ist eine Rechnung mit aufenthaltswahrscheinlichkeit. Die Datensätze bekommt man zum Teil für fast alle Materialien. Aber schau dir auch mal die Firma ALBIS an dort gibt es ebenso gute diffuse Materialien.

  • Benutzer-Avatarbild

    Diffusor - mal wieder

    Illuminati2 - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Das Beste ist testen, testen, testen. Es gibt da mittlerweile soviele am Markt. Bei einigen bekommt man auf Anfrage auch Musterplatten die sind nicht groß haben oft aber die dicken 1,2,3 und 4mm drauf, denn ausser Abstand und Raster kann man noch über die dicke was rausholen. Ebenfalls zu testen kann ich empfehlen sind Folien wie die BEF von 3M (viakuti) oder Holografiefolien. Im Baumarkt gibt es oft auch Klarestrucktuierte Platten die man dazwischen machen kann. Ein Kompi aus einem Streumateria…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich geb da Kanwas Recht, das einfachste ist Endlighten und LED drumrum, evtl. kannst du versuchen ob es reicht von einer oder 2 Seiten ein zu koppeln. Ohne Rahmen ginge auch: - Backlight mit einkopplung hinter dem Bild -> Sehr Aufwendig - mit OLED -> Teuer - mit EL Folien -> Hochspannung

  • Benutzer-Avatarbild

    Kennt jemand die IEC 60825 und kann mir sagen ob VCSEL unter die IEC fallen?

  • Benutzer-Avatarbild

    IR LED, Augenschäden

    Illuminati2 - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Ich finde es auch gut das du dir darüber Gedanken machst. Mit diesen LEDs bist du safe. Da passiert nix. Wenn du willst kannst du das ganze auch gerne noch berechnen. Am Einfachsten geht das Hiermit http://www.osram-os.com/Graphics/XPic3/00215951_0.pdf/Eye Safety.pdf Aber aus aktuellen Berechnungen kann ich dir sagen das es da kritischere Sachen gibt wie Gestensteuerungen an Spielekonsolen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zum Thema Simulation Google mal nach Relux

  • Benutzer-Avatarbild

    HI, Ich denke du hast da verschiedene Ansätze. Den Akademischen in dem du rechnest wieviel lux du bei entsprechenden lumen hast. Einfacher und schöner ist die Simulation. Der weitere Ansatz wäre try and error. Also einfach testen. Womit? Taschenlampe, billiger LED streifen und so weiter. Was ich nur vermute ist das du mit 2448 lm/m nicht gemütlich unterwegs bist. Was aber spricht dagegen das Licht dauer gedimmt zu lassen, so hast du Notfall reserven?

  • Benutzer-Avatarbild

    Die 94V-0 ist keine Spannungs angabe. Das ist ein Hinweis auf die Entflammbarkeit der Platine,mehr infos findet man wenn man nach UL 94V-0 googlet. de.wikipedia.org/wiki/UL94 1616 könnte das Herstellungdatum sein KW 16 2016 Danke, für den Ausführlichen Bericht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Elektronik könnte im Winter im Styroporkasten halten, da kommt das nächste Problem der Sommer und Hitze, wie auch Luftfeuchte. Die Luftfeuchte denek ich bekommt man mit nem Fetzen Goretex hin oder einfach ain löchlein. Da fällt mir ein ein Lüfter hilft im Sommer und der wird ja nur gebraucht wenn es heiß ist das ist dann wenn die Solarzelle viel Strom bringt sollte kein Thema sein. Aber vielleicht übertreib ich jetzt, mit der Hitze. Also was meine Erfahrung ist das kälte und Akku gar nicht s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich möchte nur einwerfen wenn das ganze draußen hängt, vor allem der Akku, seh zu das der vor kälte geschützt ist sonst käufst du jedes Jahr einen neuen. Wenn das an der Hauswand ist, würd ich Akku und Elektronik nach innen verlagern.

  • Benutzer-Avatarbild

    Aus Erfahrung kann ich sagen das Heizungslack gar nicht so schlecht ist. Auch hat er kein Temperaturproblem und ist auch ganz gut UV stabil. Wegen Simu wenn du die Daten in stp hast könnte ich es evtl. mal durch den Simu jagen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bitte, gern. Wenn du die LEDs ins Auto bauen willst dann soltest du in die Spec schauen ob die eine Automotiv zulassung haben. Denn im Automotovibereich haben wir etwas andere Temperatur Anforderungen. Bei Temperatur haben wir auch schonen eine Hauptursache für Farbtrifft. Den Die LEds schieben die Farbe bei temperatur. Wenn es warm wird in den Höhehren Wellenlängenbereich wenn es kühl wird in den niederen. AUch die Intensität schwankt mit der temperatur. Ebenfalls geht die Temperatur deutlich a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Silikon wird im Moment gern genommen. Aber auch bedenken das wenn das Material dicker wird bei Makrolon bzw. PC ein Farbschift bei weißen LED auftritt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wo ist mein Beitrag oben hin? Dann nochmal. Wenn ich mich nicht ganz vertan habe sollte das x=0,150 und y=0,028 sein. Beim berechnen warst du schon richtig mit XYZ bekommt man xy nicht verwechseln das eine ist groß das andere klein. DIe xy koordinate ist für das eigentlich ncihtmehr gültige aber immer noch weites verbreitete CIE 1931. Wenn du mal nach coloCalculator.exe googlest solltest du bei einer Deutschen LED firma fündig werden