Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 579.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sterbendes Forum?

    HellesLicht - - Ledstyles.de Intern

    Beitrag

    Hallo, ich denke, der große Hype um LED für Beleuchtungen aller Art ist durch. Es gibt inzwischen zu viel billiges Zeugs, fix und fertig, als dass umfangreiche Eigenbauprojekte mit LED noch eine große Klientel hat. Z.B. als ich erste LED-Taschenlampen gebastelt hatte, war das noch super-modern. Jetzt lohnt das kaum noch. Für kleine Sachen gibt es auch zahllose Unterstützung im Internet, da braucht man kein spezielles LED-Forum. Die noch interessanten Sachen gehen eh viel mehr in Richtung LED an …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Tonitoni: „ Momentan ist es ja so, daß entweder ~30% des Lichts nach draußen scheinen werden, oder wie Du meintest am Profil verloren gehen. Also in beiden Fällen verschwendet. Evtl kann man ja Streifen von Spiegelglas an das Profil kleben. Es gibt auch diverse Optiken für SMD Leds mit denen man allem Anschein nach die Fokussierung verbessern könnte. Aber die sind nicht umsonst und man müßte mal überschlagen wie es hier mit Kosten/Nutzen aussieht; und dann ist noch die Frage der Langze…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von John.S: „ Die Abkürzung LER steht für "luminous efficacy of radiation", also wie viel Lumen ein Watt Strahlungsleistung eines jeweiligen Spektrum ergibt. Dieser liegt bei modernen 0815-Spektren mit 80er Farbwiedergabe irgendwo um die 325lm/W. “ Hallo, ich stelle fest, dass ich oben was mißverstanden habe. Die Abkürzung LER habe ich fälschlicherweise als Schreibfehler interpretiert und als "LED" gelesen und deshalb die genannten 325Lm/W als Angaben für die CXB-LED verstanden. Da dass ab…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von John.S: „ Und das ist halt schlichtweg falsch, bzw. ist eine CXB keine “normale“ LED, sondern eine die sehr effizient ist und hier noch unterstromt werden soll. Und wie gesagt, man braucht hier auch nicht rumspekulieren, sondern sich das Spektrum anschauen bzw. die Daten die da rauskommen, wie die LER die bei weißen LEDs 80er Farbwiedergabe im Bereich von ~325lm/W liegt.“ Wie kommt ihr den auf diese merkwürdigen Zahlen? Wer hat sich diese ausgedacht? Kann es sein, dass sich das auf gan…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von IloveButts: „ ich habe noch 8 Cree CXB3070 mit 4.000K (BB Bin) rumliegen und würde die gerne mit einem Mean Well HVGC-100-350A betreiben. Wenn ich das richtig verstehe, erhält die LED gerundet 11,5 Watt für die Erzeugung von Licht und Wärme. Richtig? Auch wenn ich keine belastbaren Daten gefunden habe, die mir aufzeigen würden, wieviel von diesen 11,5W in abzuführende Wärme gewandelt werden, kann ich doch davon ausgehen, dass es im schlimmsten Fall nicht mehr als 50% wären, oder? ( Es …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, evtl. kannst du die LED-Streifen in ein U-Förmiges Blech setzen, so dass die seitliche Abstrahlung durch dieses Blech begrenzt wird. Da die Streifen nur 24mm breit sind, kann man mit einem U-Profil mit ca. 40...50mm Tiefe den Abstrahlwinkel schon deutlich begrenzen. Gruß Helles Licht

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Tonitoni: „ Eingebaut werden die dann wohl schon; geplant ist ein Lichtkasten mit ~75 Litern Inhalt. Ich habe etwas Bedenken daß die Beleuchtung stark nach vorne rausstreut, denn der Abstrahlwinkel ist ja zumeist 120°, und die Module kommen 1/1,5m über Wasser/Bodengrund. Mit einer leichten Neigung kann ich das Licht nach hinten richten, aber senkrecht drunter soll auch noch genug ankommen.“ Hallo, bezüglich der max. Spannung würde ich auch sagen, dass man nicht damit rechnen kann, dass…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, besorge dir einfach für paar € einen LED-Dimmer, der für mind. 12V und 3A geeigent ist. Da gibt es viele Angebote. Vorschlag: amazon.de/dp/B078X4V86C/ref=as…a-436694234862&th=1&psc=1 Den schaltest du zwischen dein Steckernetzteil und die LED. Im obigen Link zu Amazon sind auch Bilder bei, die zeigen, wie das zu machen ist. Dabei ist nur auf die richtige Polarität der Anschlüse zu beachten. Falls die Stecker nicht passen, kann man auch einfach Leitungen durchschneiden und mit Klemmen verbi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ist gibt keinen Grund dazu, dass LED durch einfaches PWM-Dimmen einfach so kaputt gehen. Da wird es wohl noch mind. ein anderes Problem geben. z.B. thermische Überlastung oder unzulässige Stromspitzen, die entstehen, wenn nicht geeigente KSQ mit PWM kombiniert werden. Da blaue LED eine deutlich höhere Flußspannung haben, als rote LED ist deren thermische Belastung auch entsprechend höher. Gruß Helles Licht

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, vermutlich sind die LED nur einfach mit Vorwiderständen zur Strombegrenzung versehen. Kommst du an die LED ran. Kannst du sehen, was unter der Abdeckblende ist? Wie viele Einzel-LED kannst du erkennen und sind da Widerstandswerte neben den LED zu identifizieren? Nach den obigen Angaben: Leuchtmittel 27W würde ich annehmen, dass je 4 LED mit ca. 2,75V in Reihe geschaltet sind. Das ergäbe eine Flußspannung von ca. 11V und einen Spannungabfall von ca. 1V über den Vorwiderstand. Um das Konstr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Projekt mit 3W LM301B Modulen

    HellesLicht - - Sonstige LED Basteleien

    Beitrag

    Zitat von dottoreD: „ Aber brauche ich bei den LM301ern denn 10-15cm2 pro W Lichtleistung? Oder ist hier Verlustleistung gemeint?“ Hallo, Die Fläche bezieht sich auf die Leistungaufnahme der LED. Für modernste superhelle LED kann man zwar mit der Fläche noch etwas runter gehen, aber wenn die LED dann doch recht heiß werden, nimmt damit der Wirkungsgrad ab. Man hat dann weniger von dem schönen Wirkungsgrad. Gruß Helles Licht

  • Benutzer-Avatarbild

    Projekt mit 3W LM301B Modulen

    HellesLicht - - Sonstige LED Basteleien

    Beitrag

    Zitat von dottoreD: „ - Viereckaluprofil 6x6 mm, auf den vier Seiten mit je 1x 3W LM301B Modul led-tech.de/de/3W-Samsung-LM30…-Performance-Stripe-2700k bestückt. Dazu die Fragen: - wie gleichmäßig wird die Abstrahlung rundherum sein, bei 4 Modulen im 90° Winkel? Der Abstrahlwinkel des einzelnen Moduls ist ja mit 120° angegeben. - mit wieviel zusätzlicher Kühlung am unteren Ende des Profils muss ich planen, wenn überhaupt? Ich denke, ich werde mit 350mA Strom auskommen.“ Hallo, - Die Abstrahlung …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von der_dieter: „ Krass, das sieht gut aus! Auf die Idee, die SMDs einfach zu "bedrahten" bin ich noch nicht gekommen. Wie ist dass mit der Temperatur? Was für Vorwiderstände verwendest du denn? Und Was nutzt du zum schalten? Einfach mit nem NPN oder über einen Mosfet? Bei 3.3V ist FET ja immer sonne Sache denn ohne Treiber schalten auch die LogicLevel FETs kaum durch, aber es soll natürlich so effizient wie möglich sein (evtl Akkubetrieb), daher wäre mir ein treiberloser FET natürlich eig…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von der_dieter: „ ich bin ein großer Fan von den Nichia 757 2000k LED. Jetzt möchte ich gerne "smarte" Kerzen auf Basis von esp8266 bauen. Dabei kommt es schon sehr auf den Platz an und ich würde die LED dann gerne mit der einer der vorhandenen Spannungen (also 5V und 3,3V) befeuern (also dann mit Vorwiderstand über einen kleinen FET oder auch einfach über einen NPN), ohne noch einen DC/DC mit einbauen zu müssen. Die kleinen Module im Shop sind sind immer 3 von den LED in Reihe mit Vorwide…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Fligor: „ Danke für den Einwand, aber mir geht es tatsächlich um bernsteinfarben. ;-)“ Hallo, wenn es dir tatsächlich nur um die Problematik blaues Licht und Insekten geht, würde ich eher zu gelben LED um 590nm raten. Gelb und Orange (bernstein) liegen im Spektrum nur wenige nm entfernt (gelb bei ca. 590...600nm, orange 605...615nm). Beachte auch, dass manche LED im Bereich um 600nm auch mit "amber" gekennzeichnet sind. Je nach Hersteller kann das unterschiedlich sein. Manche sind eher…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von dottoreD: „ Nein, so geht das nicht. Du musst mit dem Kontroller-Asugang der PWM eine dimmbare KSQ wie die Meanwell MW LDD-350L ansteuern.“ Natürlich kann man eine steuerbare KSQ nehmen. Aber natürlich kann man auch eine Konstant-Spannungsquelle nutzen, wenn man die LED mit korrekten Vorwiderstand betreibt. Diese einfache Variante wird schließlich seit Jahrzehnten zum Betrieb von LED praktisch eingesetzt. Du hast aber insofern recht, als dass eine PWM keine "Strom- oder Spannungsregelu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von morpheus852: „ Ich möchte mit dem Zigbee Controller einige LED's steuern / dimmem, ich bin mir aber bezüglich den LED's und Widerständen nicht ganz sicher. Auch bin ich aufgrund der Angaben von Konstantstromquellen unsicher, meiner Meinung nach verändert sich der Strom mit der Spannung, das wird ja auch auf den einzelnen LED's angegeben. 24V Power Supply mit 8A Zigbee Controller, 6A max pro Channel (Weiss, Rot, Grün, Blau) 2* 10x und einem Vorwiderstand von 1.5 Ohm, wie anhand der Bere…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, grundsätzlich sind LED immer leicht dimmbar, sowohl rein analog als auch per PWM. Das Problem ist also der LED-Treiber, wie du schon festgestellt hast. Der originale LED-Treiber ist mit 0,41A und max. 12W angegeben. Daraus kann man schließen, dass er max. ca. 30V ausgeben kann (bei eben 0,41A). Das LED-Panel ist aber mit ca. 10W Leistung angegeben. Dann sollte es also nur ca. 24V Spannung benötigen. Allerdings kann man den techn. Angaben nicht blind vetrauen. Ich würde selber nachmessen, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, das erst Foto zeigt eine sogenannte TOP-LED im Gehäuse "PLCC" (Bauform "3538"). Da gibt es eine gute Auswahl. Suche dir dir eine (mit Google), die eine gute Helligkeit hat und Farbtemp. über ca. 5000K. Evtl. ist auch neutralweiß (ca. 4500K) angenehmer als kaltweiß mit etwas "blaustich". Diese kannst du auch mit einem Lötkolben ab- und anlöten. indem man die Lötstellen an den seitlichen Fähnchen geht. Die zweite ist unklar. Da messe mal zumindest die genaue Kantenlänge aus (am besten mit M…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, grundsätzlich sind LED "stromgesteuerte Bauelemente" und die Helligkeit jeder LED ist im Prinzip abhängig vom mittleren Strom über die Zeit. Welche Spannung sich da einstellt, ist deshalb für die Steuerung nebensächlich. Ob der Strom dabei PWM-gesteuert wird oder analog,spielt im Grunde auch eine untergeordnete Rolle. Bei analoger Steuerung hat man weniger Dreckeffekte bezüglich Flimmern und EMV-Störabstrahlungen . Dafür kann es bei manchen LED zu merklichen Farbverschiebungen kommen. Um …