Sammelbestell. AmbiLight BEENDET

    nighty2k schrieb:

    BrownOut muss nicht gesetzt werden!
    Ich musste es setzen - wahrscheinlich weil das verwendete Netzteil bei den ersten Versuchen nicht das Beste war. Aber ohne hat es viele Anläufe gebraucht, bis alle µC vernünftig gelaufen sind. Mit BrownOut gehen sie immer sofort.
    Nur falls auch jemand das Problem hat, dass irgend welche LEDs schon beim Start in irgend welchen Farbe leuchten - und auch immer andere.
    Grüße aus Niederbayern

    Andy
    _____________________________________________________________________________________
    Momentan laufende Aktionen: PIX- Die Einzelpixel-Platine , Runde PLCC6 Leiterplatte, PLCC6 RGB-Stripe
    Danke für die vielen Antworten (und auch die Hinweise per PM ;) ) - ich baue das alles ein.



    Frage: Wenn BrownOut zur Sicherheit gesetzt wird, muß man dann bei der additional Startup Time nicht irgendwas beachten? Da habe ich was im Hinterkopf, die muß dann gesetzt werden oder darf nicht oder umgekehrt ;)



    Interne Clock darf natürlich nicht durch 8 geteilt werden, richtig?
    Hi
    Ich melde mich auch mal wieder zu Wort.
    Ich hab interesse an euren Lösungsmöglichkeiten den Abstand der Platinen bei größeren Fernsehmodellen zu überbrücken (abgesehen von kabeln anstelle von Buchsenleisten zu verlöten)

    Ich hab mal bei Fischer Elektroniks rumgestöbert und in diesem auf folgenden Seiten eine Art Buchsenverlängerung gefunden, die ich einfach dazwischen stecken wollte.
    Katalog fischerelektronik.de/index.php…con-pdf-katalog-download/

    Artikel SIL 3 (Seite26)

    Artikel BL 9 (seite 32)

    Der SIL 3 sollte dann nur an den Ecken genutzt werden, um ein Kabel für den Winkel anzulöten und um an verschiedenen stellen den Strom neu einzuspeisen.

    Habt ihr noch alternativen zu empfehlen?
    Die Preisanfrage ergab folgendes:

    1 St. SIL 3 G 100 EUR 14,60 / St. LZ ca. 2-3 Wochen
    2 St. BL 9.36 Z EUR 405,00 % ab Lager

    Mindestbestelltwert 25 Euro und die 405% stehen wohl für 405 euro für 100 St, also 4,05 Euro pro Stück.

    Der SIL 3 besteht aus 100 Kontakten
    Der BL 9 aus 36.
    Soo, es ist wieder Bastel-Wochenende ;) Was noch offen ist, baue ich die Tage noch in meine Zusammenfassung ein und dann kann das jemand "sticken" oder Nighty kann's in den ersten Post kopieren oder verlinken oder auf seine Homepage packen oder whatever ;)

    Eine Frage habe ich allerdings noch, da ich mich beim ungeduldigen Rumspielen aus ein paar AVRs ausgesperrt habe (Fuses auf irgendwelchen Müll) - kann ich irgendwie getrickst den AVR auf einem AtmoStripe auch per HV oder PP bearbeiten, ohne andere Komponenten zu grillen? Ich möchte die filigranen Teile eher ungern runter löten...

    Hatte schon einer von Euch den Bedarf für HV oder PP? Mein AVR Dragon ist gestern angekommen, da habe ich gleich mal eine Aufgabe für ihn ;)
    Hab mir selber auch zwei Stripes ver-fused.
    Da ich Ersatz hatte musste ich allerdings noch kein HV versuchen.

    Was auch funktionieren würde, die Vorwiderstände der LEDs runter löten vor dem HV.
    Somit gibts ja dann kein Stromkreis und die LEDs bleiben unbeschadet.

    So ein 0805 ist ja schnell runter, drauf gelötet.

    Wenns bei dir funktioniert würde ich mich freuen, wenn du meine retten könntest.
    Würde meine auch als Testexemplare anbieten.
    Ich finde mal raus, ob beim HV nur auf dem einen (Reset) oder auf allen Pins 12V sind. Oder wie das bei PP ist... Dann probiere ich es entweder mit HV/PP ohne Änderungen oder mit externem Takt (Oszillator) oder löte die Widerstände runter.

    Wird aber etwas dauern, bis ich dazu komme. Ich berichte dann hier und rette - im Erfolgsfall - auch gern andere Stripes ;)

    Wobei die Frage ist, ob sich da 2x der Versand lohnt...
    Hiho,
    da ich leider die Sammelbestellung verpasst habe und ich mich nicht unbedingt mit SMD Bauteilen beschäftigen will, habe ich beschlossen das Ganze demnächst mit einem Atmega48-20PU auf Lochraster/Streifenraster oder auf Platinen, die jeder mit einem Edding selbst ätzen kann, nachzubauen. Ich werde in den nächsten Tagen damit anfangen, wenn es jemanden interessiert kann ich dann ja das Layout online stellen.

    Grüße
    Matthias

    IngoG schrieb:

    Ich finde mal raus, ob beim HV nur auf dem einen (Reset) oder auf allen Pins 12V sind. Oder wie das bei PP ist... Dann probiere ich es entweder mit HV/PP ohne Änderungen oder mit externem Takt (Oszillator) oder löte die Widerstände runter.

    Wird aber etwas dauern, bis ich dazu komme. Ich berichte dann hier und rette - im Erfolgsfall - auch gern andere Stripes


    Tja, leider war mein Zeitbudget noch geringer als befürchtet - ich bin noch nicht dazu gekommen, meinen AVR-Dragon in betrieb zu nehmen oder die Fragen nach den 12V zu klären. Das wird aber noch erledigt, irgendwann...

    Derzeit habe ich aber ein anderes Anliegen...

    Da ich heute Abend schnell eine neue Arbeitsplatzbeleuchtung für den Club benötige und die Stripes eh hier rum lagen, habe ich fix eine leicht veränderte Firmware geflasht. Jetzt werden schon vor dem ersten gültigen Datenpaket beide LEDs auf mittelhelles Blau geschaltet:

    ass.c

    Quellcode

    1. int main(void)
    2. {
    3. pwm_init();
    4. minidmx_init();
    5. sei();
    6. pwm_refresh(0x00, 0x00, 0xAA, 0x00, 0x00, 0xAA); //NEU
    7. while(1)
    8. {
    9. if(iRC==1)//If a frame was completely received update the PWM


    Einze Änderung ist die neue Zeile 6. Das klappt wunderbar - wenn ich einfach nur 5V ohne Signal drauf gebe, habe ich schön blaues Licht.

    Was macht das? Blaues Licht! SCNR ;)

    Die Frage ist jetzt, ob man das nicht noch fix erweitern kann. Ich kann von hier aus noch nicht sagen, ob mit 0xAA zu hell oder zu dunkel ist. Also könnte man ja stattdessen eine Variable für die Init-Helligkeit nehmen. Aber wie kann ich die von außen einfach ansteuern? Ist an dem AVR noch irgendein Pin frei, den man dafür mißbrauchen könnte? Wenn ich über einen Kurzen zwischen einem Pin und GND oder VCC drei, vier Werte durchprobieren könnte, wäre mir schon geholfen...
    Cool, das wäre ja richtig Luxus.

    Eine vorgelagert While-1-Schleife, die immer schön das Poti abfragt und entsprechend die Helligkeit ändert. Und ein getürktes Signal für alle folgenden Stripes bastelt, damit die identisch mit laufen - dann bräuchte ich nur den Master mit der spezielle Firmware bestücken = nur 1 x neu flashen - bin von Natur aus faul ;)

    Die Schleife wird dann abgebrochen, wenn ein gültiges Signal rein kommt, damit alle Stripes weiterhin seriell gefüttert werden und richtig "Atmo" machen können.

    Cool! Kann dann vielleicht auch wer anders gebrauchen, der auch ohne PC etwas Licht aus dem Stripe haben mag...

    Das werde ich aber wohl etwas zurück stellen, weil ich das jetzt nicht mehr stressfrei fertig bekomme, bevor der Laden öffnet und ich meine Kontruktion da hin bauen kann.

    Da ich sowas noch nicht gemacht habe, wird das sicher etwas Gefummel, bis ich einen neuen Port aktiviert,einen Wert ausgelesen und auf umgerechnet 0..255 übersezt habe - wahrscheinlich mache ich dann eh gleich zwei Potis, eins für die Farbe aus dem Regenbogen und eins für die Helligkeit. Oder doch einfacher drei Potis, je eins für R, G und B? ach, das wird wieder komplexer, als ich wollte ;)

    Mal eben fix, ja ja...
    Da ist es vielleicht einfacher, sich ein "Zwischenmodul" zu machen, was vor den ersten Stripe kommt. Irgendein AVR mit 3 ADCs und UART: Wenn am RX keine Daten anliegen die Potiwerte nehmen (ich meine man kann den ADC auch auf 8bit betreiben, dann entfällt sogar die umrechnerei, wobei man oben und unten ein paar Werte verliert auf Grund des Rauschens) und am TX an die Stripes rausschieben und sobald Daten am RX ankommen, diese am TX zu den Stripes schieben...
    Das mit dem Zwischenmodul steht auch auf meiner ToDo Liste.....irgendwo..... :whistling:
    Allerdings hatte ich an den Betrieb mit Fernbedienung gedacht. Da aber meine Stripes nichtmals auf dem Rahmen zusammengebaut sind sondern nur geflasht rumliegen, steht das wohl noch in weiter Ferne. Wenn du aber Langeweile hast..... :D
    Grüße aus Niederbayern

    Andy
    _____________________________________________________________________________________
    Momentan laufende Aktionen: PIX- Die Einzelpixel-Platine , Runde PLCC6 Leiterplatte, PLCC6 RGB-Stripe
    Blöde Frage: kann mir jemand sagen, was man so für das Gesamtprojekt ausgeben muss, also Controller + bestückte Platinen. Da die Sammelbestellung vorbei ist auch noch die Frage, ob jemand noch Platinen übrig hat. Mein Bekannter möchte (in Abhängigkeit von den Gesamtkosten) jetzt sowas haben ;(
    Was hat er denn für ne Glotze...? - welcher LED-Abstand wäre denn da angesagt....?

    Weil wie schon mal in diesem Thread erwähnt (und untergegangen... :D) wäre es ja auch möglich, sowas mit den WS2801-Strips zu machen (wenn der LED-Abstand von 31,25 mm passt)

    Wenn die Ambilight-SW wirklich DMX ausgibt (habe mich damit noch nicht beschäftigt), dann wäre doch von Stromflo auch schon ein Code fertig, der auf Deiner RGBW-Controller-Plattform DMX in WS2801 konvertiert, also im Prinzip hättest Du doch schon alles zu Hause für so ein Ambilight... ;)

    (also halt noch nen USB-RS485-Umsetzer dazu, aber FT232RL hast Du doch auch noch - bzw. der reicht ja, und direkt ein Mega88 dran, muss ja nicht noch mal RS485 dazwischen...)

    Und wenn das Protokoll doch etwas anders ist als DMX, lässt sich das bestimmt auch schnell anpassen in der Umsetzer-SW...

    P.S.: Die Preise für diese Platinen stehen doch im ersten Post, ein extra "Controller" ist da nicht nötig, nur eben ein Teil (FT232, China-Adapter o.ä.), das über den USB serielle Daten ausgibt, die "Verarbeitung" geschieht auf den Platinen selbst (seriellen Datenstrom in PWM umwandeln...)
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    turi schrieb:

    Da die Sammelbestellung vorbei ist auch noch die Frage, ob jemand noch Platinen übrig hat
    Tja, so ein paar Nutzen sollten noch da sein ;)
    Die könnten für 1-2 Fernseher reichen. Da ich zukünftig mehr mit dem WS2801 machen werde, brauch ich meine Restbestände doch nicht mehr unbedingt....außer zweckentfremdet als Halloween-Deko :D
    Grüße aus Niederbayern

    Andy
    _____________________________________________________________________________________
    Momentan laufende Aktionen: PIX- Die Einzelpixel-Platine , Runde PLCC6 Leiterplatte, PLCC6 RGB-Stripe