Mopedbeleuchtung (6V) auf LED umbauen

    Mopedbeleuchtung (6V) auf LED umbauen

    So, jetzt habe ich auch mal eine Frage.

    Und zwar,
    mein Kumpel hat ein Moped, (50 ccm)
    Er hat Probleme mit der Beleuchtungselektrik, deswegen werden wir in den nächsten Tagen einen komplett neuen Kabelbaum verlegen.

    Die Bordspannung beträgt 6 Volt, es ist auch eine Batterie verbaut die natürlich immer chronisch leer ist.
    Wir haben uns gedacht, da wir sowieso nen komplett neuen Kabelbaum verlegen, könnten wir die gesammte Beleuchtung auf LED´s umbauen.

    Für die Blinker habe ich mir jeweils 6x 4 Chip Superflux LED´s gedacht, für das Rücklicht 4x 4 Chip Superflux auf halber Leistung und für das Bremslicht 4x 4Chip Superflux + die 4 Superflux vom Rücklicht auf voller Leistung.

    Die LED´s werde ich alle einzeln über Widerstand versorgen, die Blinker möchte ich elektronisch ansteuern.
    Für den Scheinwerfer habe ich noch keine LED´s, da ich noch nicht genau weiß was dafür am besten ist und wie ich das am besten im Reflektor befestige, vorallem auch mit Kühlkörper da hier bestimmt hich Power LED´s das beste sind.

    Alles andere wird über die Originalen Schalter gemacht.

    Jetzt habe ich noch das Problem mit einer konstanten Spannungsversorgung (Strom der LED´s wird über einzelwiderstände gemacht), die im Moment leider noch nicht gegeben ist. Dazu habe ich mir gedacht das ich die 6V Bordspannung auf 5 Volt mit einem Low Drop Festspannungsregler bringe und über Kondensatoren vor und nach dem Regler puffere.

    Werde mir dazu mal noch nen Schaltplan überlegen und hier Posten.

    Das das ganze nicht der STVO entspricht ist uns vollkommen klar, wir werden den umbau trotzdem machen.

    Grüße Chris
    Nimm High Power LEDs und bestrom die einfach mit 50-100mA da reicht dann ein kleines Alublech für die Kühlung.

    Vorteil: viel weniger störempfindlich und Lebensdauer ist auch viel größer.
    Die 4 Chip SF muss mit großen Kupferflächen gekühlt werden und selbst da gibts Probleme mit der schnellen Wärmeabführ.

    Und wieso nehmt ihr nicht überall KSQs wenn die Bordspannung so schwankt ?


    Nutz auch mal die Suche.
    I love Ostars and Samsung MID-Power LEDs

    Rechtliches zu LEDs im KFZ
    Aufklärung über LED Umbauten im KFZ von der Dekra!

    RGB Controller RoundUP!
    Gib auch deine Erfahrung weiter

    Der LED-Dauertest
    Wenn du das so bauen willst, leg die Vorwiderstände für eine Bordspannung von 8V aus. Dann wird nix schiefgehn. Wenn du einen 5V Regler einbauen willst, brauchst du eine low drop Version. Und die Vorwiderstände natürlich für 5V... klar.

    Will sagen. ein 7805 wirds nicht tun, da kommen bei z.B. 5,5V Batterie nur noch irgendwas umme 4V raus.

    Da ist ein Regler wie z.B. LM2931-5.0 besser geeignet.

    Aso noch was - ein normaler Blinkgeber steckt bei LED auf, da brauchste dann was eigenes.
    Alles wird gut - langweilig. Alles wird besser!
    ja die KSQ schafft es bis ca 1V über der LED Spannung selbst immer noch den korrekten Strom zu liefern.

    Teuer ?

    cgi.ebay.de/OSRAM-SMD-LED-LYW5…teile?hash=item4839ff8889

    im Shop is heute ne schöne weiße Cree im Daytrade.

    4 Chip SF auf 20mA is nicht wirklich hell.
    I love Ostars and Samsung MID-Power LEDs

    Rechtliches zu LEDs im KFZ
    Aufklärung über LED Umbauten im KFZ von der Dekra!

    RGB Controller RoundUP!
    Gib auch deine Erfahrung weiter

    Der LED-Dauertest

    'Larkin schrieb:

    ...ebay...OSRAM-...-Golden-DRAGON-GELB-...4 Chip SF auf 20mA is nicht wirklich hell.


    Volle Bestätigung!
    Wenn Du die (ohnehin viel zu lichtschwachen) 4-Chip-Suflus nur auf 20mA laufen lassen willst, ist es billiger und "heller" (im Sinne von "weniger dunkel"), gleich Ein-Chip-Suflus für 20mA zu nehmen. Aber auch das wird zu wenig. Bei voller Tageshelligkeit ist da annähernd nix mehr zu sehen. (Spätestens jetzt sehen, wir, warum solche Umbauten auch nicht statthaft sind...) Da müßten allermindestens 20 Stück pro Blinker rein!
    Und die 4-Chip haben, wie hier schon erwähnt, tatsächlich noch den weiteren Nachteil, daß sie extrem empfindlich gegen auch nur minimalste Überbestromung, und geringe Wärmeentwicklung sind. Praktisch eigentlich unbrauchbar.
    Da sind die Osram Golden Dragon wirklich eine erheblich bessere Wahl. Immer gleich 2 in Reihe, (von den Reihen dann min. 3 pro Blinker) auf irgendwas zw. 40 und 150mA laufend. Da kommen wir einer einigermaßen erkennbaren Leuchtstärke schon näher.
    Ich habe bei dem Anbieter auch schon ein paar mal zugeschlagen. Eine Osram Golden Dragon kostet sonst gut und gern 4€, bei ihm kriegt man sie manchmal für lausige 40ct. Da gibts anderswo nur einfachsten 5mm-Kram.

    Den Hauptscheinwerfer auf LED umbauen, und dabei auch noch eine brauchbare Lichtausbeute zu bekommen, und die allerfieseste Blendung zu vermeiden, ist eine Herausforderung, die in allen deutschsprachigen LED-Foren noch Keiner hingekriegt hat. Mit ein paar "in den Reflektor geklebten LEDs" ist es da bei Weitem nicht getan...
    Ich würde da eher auf verbesserte Halogenleuchtmittel gehen. (rollerlicht.de). Da gibts "Moped-Birnen" in Halogenausführung.
    War (Glüh-) Obst-Allergiker, aber die EU hat mich "geheilt".
    Jetzt vertrage ich nur noch diesen chinesischen Sondermüll (auch scherzhaft "Energiesparlampe" genannt) nicht!
    Könnte man von der Helligkeit her eine Halogen Lampe in nem Autoscheinwerfer oder in nem Roller Scheinwerfer gegen LED tauschen?
    Meint ihr eine oder mehrere P7 könnten das schaffen? Ich hab hier im Forum umgebaute P7 Taschenlampen gesehn die auf jeden Fall heller sind als die Teelichter bei mir im Auto. Die Tripple P7 war meiner Meinung nach sogar heller als das Xenon in unserem E39 :huh:

    Ich möchte das aber keines Falls bauen. Es intressiert mich halt ob das möglich ist.
    Momentanes Projekt:
    E39 Innenraumbeleuchtung von Amber auf Rot
    Hallöchen,

    Stegobaer schrieb:

    Die Bordspannung beträgt 6 Volt, es ist auch eine Batterie verbaut die natürlich immer chronisch leer ist.
    Wenn die Batterie immer leer ist, dann würde ich mich mal um das Problem kümmern. Das Problem wird sich nicht ändern, auch wenn du LEDs einsetzt. Sie zu, dass du den Laderegler überprüfst, weil scheinbar ist da was im Argen. Oder nimm eine neue Batterie.


    MfG

    Apollo

    PS: weitere Tipps werd ich dir nicht geben, weil du scheinbar nicht genug Ahnung von dem Thema hast (Mopedelektrik und LED-Technik). Und das zusammen mit der Aussage, dass ihr zwar wisst, dass es nicht erlaubt ist, aber trotzdem machen wollt, halte ich persönlich für gefährlich. Ich selbst hab auch ein Moped und werde sicherlich auch mal das Eine oder Andere auf LEDs umbauen, aber dafür muss erstmal die Elektrik normal und fehlerfrei laufen. Eine ständig leer Batterie ist da kein guter Ausgangspunkt.
    Die Mehrzahl von LED wird ohne Apostroph geschrieben!!!