Angepinnt Der "Ich-hab-da-mal-ne-kurze-Frage"-Thread

    Ich suche nach einer Möglichkeit CDs/DVDs auf eine Festplatte zu kopieren. Später sollen die MP3s und Filme
    auf einen NAS- Server laufen. Wie bekomme ich die ganzen Datenträger am besten auf die HDD? Gibt es eine
    Lösung ohne den PC ständig laufen zu haben? Welches CD/DVD Laufwerk kopiert die Daten am schnellsten?
    Es sind einige hundert CDs/DVDs.
    Beim Rippen (egal ob Musik oder Video) ist die Geschwindigkeit deines Laufwerks absolut zweitrangig. Die Umkonvertierung der Daten braucht um den Faktor 20-50 mehr Zeit als dein Laufwerk zum Lesen bräuchte.
    Für Musik bietet sich bspw. iTunes oder der Windows Media Player an - die können auch gleich die Cover-Daten runterladen und die MP3s beschriften.

    Zum Nachträglich die MP3-Tags ändern gibt es ein super Programm: MP3Tag :)
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fakrae“ ()

    Suche mal nach Exact Audio Copy (EAC). Das Programm braucht nicht installiert zu werden. Es hat zwar schon über 10 Jahre auf dem Buckel, ist aber trotzdem nicht minder gut. Das guckt sogar online in einer CD-Datenbank nach und wenn es da, was sehr wahrscheinlich ist, einen Treffer landet, benennt es auf Wunsch die gerippten Tieltel gleich automatisch. Den Lame Encoder kann man auch gleich in ein Verzeichnis reinkopieren, dann wandelt es die gerippten Dateien gleich automatisch in gleichnamige mp3 Dateien.
    Das Laufwerk ist nicht nebensächlich. Alte LG Laufwerke und Pioneer Laufwerke sind sehr gut. Obwohl das Programm schon etwas Zeit auf dem Buckel hat, profitiert es von Mehrkernprozessoren! :D
    Bei ganzen Alben ist die Vorgehensweise folgende: 1. Titel wird gerippt, 1. Titel wird konvertiert, wärenddessen wird der 2. Titel gerippt usw.
    Da, wie schon angesprochen, das Rippen schneller geht, als das konvertieren, wird der Vorgang solange nicht ausgebremst, wie genügend freie Kerne zur Verfügung stehen. ich hatte schon Fälle, das 5 - 6 Konvertierungen (erkennbar an geöffneten Dos Fenstern) simultan liefen. Mein alter Core i7-920 hat 4 echte und per Hyperthrading 8 virtuelle Kerne) mit 12 GB RAM als Tripple Bank und ne SSD.

    Mist, jetzt sehe ich gerade, du hast das Ganze schon auf optischen Datenträgern...
    Es gab, glaube ich, von Pioneer mal ein IDE CD-Laufwerk, das hat mit mehreren Strahlen parallel auslesen können und damit echtes 60 oder 72-faches Tempo erreicht. Das war aber teuer und hat sich dashalb leider nicht durchsetzen können.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Geschwindigkeit ist nur die halbe Miete. Eine gute Fehlerkorrektur ist mindestens ebbenso wichtig. Falls die Datenträger schon "digitales Alzheimer" haben, brauchst du noch spezielle Software. ich glaube, CD-Roller ist ein Spezialist für sowas. Man kann ganz gezielt das Laufwerk bremsen, denn langsamer ist manchmal doch schneller, weil exakter. Wenn das Laufwerk nur im Wechsel brenst und beschleunigt, bringt das auch nichts.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    verstehe meine Vorredner nicht ganz. Es ist ja bereits digital. D.h. EAC mit Fehlerkorrektur und Co ist ja nicht nötig bzw unnötig da MP3.
    Du musst dich natürlich Fragen inwieweit die MP3s den heutigen Qualitätsansprüchen genügen und ob es sich aus diesem Sinne lohnt diese zu kopieren. Das es aber bereits komprimiertes Material ist würde ich es einfach ganz normal rüberkopieren.
    Weiß jedoch nicht wo du mit deiner Frage hin möchtest. Das nervigste wird ja sein die CDs ständig zu wechseln. Was meinst du mit PC die ganze Nacht laufen lassen? was soll der währenddessen machen?
    Soweit ich das lese, sind es normale CDs die er zu MP3s machen will, keine MP3-CDs.

    Und was meinst du mit "Du musst dich natürlich Fragen inwieweit die MP3s den heutigen Qualitätsansprüchen genügen"?
    Die meisten Menschen hören mit 30€ Bluetooth Kopfhörern über ihr Handy Musik oder daheim mit dem 50€ Bluetooth-Minilautsprecher.
    Richtige Lautsprecher hat doch heute kaum mehr jemand, hauptsache klein und stylish, wer braucht schon 50cm hohe 3-Wege Boxen die viel Platz weg nehmen...
    Was ich damit sagen will: Die "heutigen Qualitätsansprüche" an den Klang sind so niedrig wie noch nie.
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Ich habe mir testweise einmal einige MP3s angehört, der Klang ist schon in Ordnung, auch bei den älteren Aufnahmen.
    Ja, es geht nur um das rüber kopieren. Die CDs/DVDs ständig zu wechseln ist mit Sicherheit das größte Problem aber nicht
    anders zu lösen. Den PC nur laufen zu lassen bringt natürlich nichts wenn keiner die CDs da rein stöpselt. Gibt es keine
    Lösung das zu vereinfachen, ich meine so ein Teil mit HDD und DVD Laufwerk, also ohne PC, eine reine Kopierstation?

    Nein, ich will keine "normalen" CDs zu MP3 machen, die ganzen CDs/DVDs sind voll mit fertigen MP3s. Zurzeit habe ich noch
    ein älteren Yamaha AV- Receiver mit Nubert Standboxen, es wird aber bald eine komplett neue Anlage werden.

    Ich möchte nur - mit fertigen MP3s bespielte CDs/DVDs - auf eine HDD kopieren.

    Der StageDiver SD-2 ist natürlich schon eine andere Liga, aber Qualität hat immer ihren Preis.
    War nur als Witz gemeint. Ich hatte früher auch eine grössere Sammlung CD's. Weil die in Hüllen aufbewahrt wurden, welche die Oberfläche der CD's durch irgendwelche Ausdünstungen beschädigten, wurden mir die defekten CD's vom Händler dieser Hüllen bezahlt. War da so eine Rückrufaktion, die ich glücklicherweise noch sah.

    Für mich war das Glück im Unglück, da ich diese CD's eh schon satt gehört hatte und mein Musik-Geschmack sich auch etwas geändert hatte, kriegte ich den fetten Batzen ausbezahlt :)

    Dann kam die Zeit mit diesen Downloads. Da konnte man dieses alte Zeugs wieder runterladen, wenn man denn wollte. ;)
    Heute höre ich Internet-Radio. CD's kaufe ich keine mehr.
    Ich habe mal so eine automatische Station gesehen. Fürs Brennen. Würde sicher auch lesend funktionieren.
    Das war damals preistechnisch aber einfach nicht interessant.

    @Stachel
    Suche mal bei Ebay nach
    "CD Kopierstation" oder "CD Kopier station"

    vll speziell das auch:
    182422907326

    ich weiß jedoch nicht wie das die Daten ablegt. Also ob es eine ISO erstellt oder Dateien einzeln ausliest oder ob es wählbar ist.

    Aber check mal Folgendes bei den MP3:
    - Welche Bitrate
    - Welcher Encoder

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „trolly“ ()