Anfängerinfos: Indirekte Beleuchtung-Ambientlicht, Flexstreifen usw

    Anfängerinfos: Indirekte Beleuchtung-Ambientlicht, Flexstreifen usw

    EDIT Pesi: Dies hier ist ein reiner Info-Thread, daher geschlossen, damit er nicht vollgespammt wird (ist schon passiert, wurde wieder entfernt) - Bei weitergehenden Fragen, oder wenn jemand sinnvolle Ergänzungen hat, bitte PN, dann mache ich ihn kurzfristig wieder auf...

    So, da hier immer wieder die selben Fragen auftauchen wie:
    "
    Ich möchte meine Zimmerdecke beleuchten.Wer kann helfen?
    Ich suche eine indirekte Beleuchtung für meine Couch / mein Bett.Was soll ich nehmen?
    Ich möchte eine Plexiglasplatte beleuchten. Wie geht das?
    "
    möchte ich versuchen die häufigsten Fragen mit Beispielen zu beantworten. Es soll nicht zu sehr ins Detail gehen, sondern die Möglichkeiten anschneiden.




    Indirekte Beleuchtung eines Raumes. Womit?

    RGB
    Für Leute die wenig Arbeit haben wollen, bzw nicht über die passende Ausrüstung verfügen, eignen sich fertig konfektionierte, flexible
    "rgb Stripes". (rgb= rot, grün, blau)
    Diese sind i.d.R. mit einem doppelseitigem Klebeband versehen um sie leicht am gewünschten Ort anbringen zu können.
    Um diese Streifen den eigenen Bedürfnissen anzupassen (Bett 205cm, Couch 160cm, TV 50cm), lassen sich die Stripes auseinandertrennen.

    Man kann diese also Beispielsweise alle 3 LEDs zerschneiden und wenn gewünscht wieder mit Kabeln an den Lötpunkten verbinden.
    Hier mal ein Beispielbild
    (Quelle: led-tech.de)
    Hier kann man schön die Trennlinie und die Lötpads sehen.

    Einfarbig
    :

    Diese Stripes gibt es natürlich auch einfarbig! Wer einfach nur den Boden eines Durchgangs oder so beleuchten möchte kommt damit aus.
    Das muss dann jeder für sich selbst entscheiden.
    Im Gegensatz zu den rgb Stripes wird hier anstelle eines Controllers einfach ein Dimmer verwendet.
    (Beispiele folgen...)

    Kühlung ist bei beiden Versionen in der Regel nicht notwendig, aber wenn sie auf eine kleine Metallleiste geklebt werden, werden es die LEDs einem Danken:-)


    Die Länge der flexibelen Streifen:

    Üblicherweise werden die Streifen(rgb und einfarbig) zu 30 oder 100cm konfektioniert und angeboten.
    Fertig geschnürte Pakete enthalten i.d.R. bis zu 5m.
    Je nach Qualität kann es bei 5m zum Ende hin zu Farbverschiebungen oder Helligkeitsunterschieden kommen.
    Dem wirkt man entgegen, indem man am Ende neu einspeist. Sollen mehr als 5m zur Verwendung kommen,
    wird unter Umständen ein weiteres Netzteil (Falls der Controller(rgb) weitere Stripe-Meter schafft) oder ein Repeater (Danke an Master Pesi) von nöten sein.

    Wer jetzt denkt er könne sich einfach 2 rgb Pakete a 5m mit je einem Controller kaufen, der sollte sich folgendes vor Augen halten:
    Für Leute die nur statische Farben wollen ist das Ok. Sollen allerdings Funktionen wie "fading" "strobe" "blob" usw genutzt werden,
    sieht das nach einer Gewissen Zeit unschön aus.Die Controller laufen anfangs noch gleich, jedoch wird der eine mit der Zeit etwas weiter mit dem abspielen des Programms sein. Die Beleuchtung wird also asynchron.
    (Manch einer möchte das sogar;-))
    Natürlich gibt es Controller, die sich vernetzen lassen und dauerhaft gleich laufen, aber da geht es dann ab ca 35Euro nur für den Controller los.
    Später mehr dazu..


    Tipps zum anbringen der Stripes:

    Für viele Verwendungen, wie z.B. Wände flächig beleuchten, eignen sich gut "L-Profile" oder auch Winkel genannt.
    Klebt man die Streifen auf einen solchen Winkel, hat das den Vorteil, dass man nicht direkt in die LEDs schaut.

    Die Winkel auf dem Bild stimmen nicht, aber es soll nur ein Beispiel für Decken oder Bodenmontage sein:

    Links ist einmal die Variante mit einem schräg angebrachten Profil, rechts mit einem horizontal angebrachtem Profil.
    Ich persönlich halte die schräge Variante für sinnvoller, auch wenn es schlechter zu montieren ist.


    ab hier wird noch vervollständigt!!!
    Laut Miracoli bin ich 2-3 Personen :S

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Pesi“ ()

    Kleine Übersicht -flexibele Streifen- feste Streifen(Platinen):

    Von oben nach unten:
    1 Feste Platine mit rgb LEDs
    2 Superflux Platine rgb - hier sind allerdings r-g und b jeweils in einer LED. Die Mischung aus roten, grünen und blauen LEDs ist nicht so gut wie bei LEDs die alle Farben vereinen
    3 ww PLCC6 LEDs von Samsung auf Twin Platine. (hier nur zur Hälfte bestückt)
    4 Platine mit 5mm LEDs (sehr punktuelle beleuchtung)
    5 rechts daneben ein Stück Lochrasterplatine mit einfarbigen Superflux (ugs.SuFlu)
    6 flexibler rgb Streifen (vergossen-Schutz vor Nässe) - hier auch mit je eine LED in r-g-b. Farbmischung auch nicht sehr schön.
    7 flexibler rgb Streifen (vergossen-Schutz vor Nässe) in jeder LED r-g-b
    8 flexibler rgb Streifen (vergossen-Schutz vor Nässe) - einfarbig (kw)

    Flex Streifen kaufen
    Es gibt natürlich sehr sehr viele Angebote in diesem Bereich.
    Hier sind mal die gängigsten die hier im Forum oft verwendet werden:

    DX Stripe: 5m 300LEDs der Form 5050. Inkl Controller, exkl. Netzteil 59$
    Klick
    Der selbe nur mit der halben Anzahl LEDs
    Klick
    Der Preis ist sehr gut, allerdings muss mit kalten Lötstellen oder kleinen Farbabweichungen gerechnet werden. Das kommt bei diesen Stripes gelegentlich vor. Hier ein Test

    LED-Tech:
    Übersicht Flexband
    Komplettset
    Hierbei fällt natürlich sofort der deutliche Preisunterschied auf.
    Die Vorteile liegen auf der Hand:
    -Qualitätskontrolle in Deutschland
    -Ansprechpartner/Hotline in Deutschland
    -Markennetzteil im Set
    -von LED-Tech selbst entwickelter Controller der den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann
    -deutsche Garantieabwicklung


    Kleine Übersicht rgb Controller und deren Funktionen:
    China:

    Hier die beiden Standard Controller vom Chinesen. Links der umfangreichere mit 44 Tasten Fernbedienung, rechts der einfache.
    Funktionen 44 Tasten:
    -heller, dunkler
    -Programm abspielen / anhalten
    -An/Aus
    -rot,grün,blau und weiß Direktwahl (weiß wird aus r,g und b gemischt)
    -16 weitere feste Farben
    -rot,grün und blau einzeln mischbar (+/-)
    -6 Direktwahltasten für selbstgemischte Farben
    Programme:
    -Jump3 (springt zwischen rg und b)
    -Jump7 (springt zwischen 7 Farben)
    -Fade3 (fadet zwischen rg und b)
    -Fade7 (fadet zwischen 7 Farben)
    -Strobe/Flash
    -Automatik (fährt alle Programme durch)
    -Programme schneller oder langsamer abspielen (+/-)


    Funktionen 22 Tasten:
    -heller, dunkler
    -An/Aus
    -rot,grün,blau und weiß Direktwahl (weiß wird aus r,g und b gemischt)
    -12 weitere feste Farben
    Programme:
    -Strobe
    -Flash
    -Fade
    -Smooth

    LED-Tech:
    MultiLine RGBW Controller (RGBW- diese Controller verfügen über einen zusätzlichen Kanal für die Steuerung von weißen LEDs)
    MultiLine RGB Mini Controller

    Im Forum entwickelt:

    Turi RGBW Controller , Universeller Controller RGB
    Benkly Eiwomisa RGBW , Mini RGB Fader
    Tauruz MULTI2313 - ein Controllerboard für "alles mögliche"

    Umbau eines 44 Tasten Controllers auf 5V oder 24V

    Manchmal muss man diese Controller seinen Bedürfnissen anpassen. Deshalb hier eine kurze Anleitung von Stachel:
    Umbau auf 5 oder 24Volt
    Laut Miracoli bin ich 2-3 Personen :S

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Timbuk2“ ()