Angepinnt [Sammelthread] RGB Pixelcontroller und Controller-ICs Übersicht

    DB ist unterwegs...

    das Problem ist ja nicht primär das Timing in der Ausgaberoutine, das funktioniert ja, also mit den Pulslängen - wenn der µC die Effekte selbst erzeugt (die Standalone-Programme), dann läuft's ja flackerfrei...

    nur beim Empfang über Mini-DMX wird die Routine ja immer wieder mal kurz unterbrochen, es entsteht also eine längere Pause zwischen zwei Bits - und da ist der WS2811 wohl empfindlicher, deswegen flackert es da ab&zu...

    Das Problem ist halt, ich kann nicht während der kompletten Ausgabe die Interrupts deaktivieren, da kommen ja schon wieder neue Bytes rein...

    da muss ich wie gesagt einfach mal gucken, ob ich die Empfangsroutine noch etwas kürzer machen kann - oder evtl. stört die längere Pause nur in bestimmten Momenten, also z.B. ist es evtl. kein Problem, wenn die Pause zwischen den Daten für 2 ICs ist oder sowas...

    da muss ich einfach rumprobieren - *immer* scheint das nicht zu stören, sonst würde es viel stärker flackern, weil die Ausgabe ja praktisch ständig durch neu reinkommende Bytes kurz unterbrochen wird... aber es flackert ja immer nur mal ganz kurz alle 5-10 Sekunden...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Servus zusammen,

    gerade erst gesehen das hier was geschrieben wurde, sorry...

    Was den WS2811 angeht: Ja, habe Pixel-Prototypen im Einsatz, und werde den Chip für die Weiterentwicklung unserer Matrix einsetzen. geplant sind etwa 2500 Pixel.
    Die Ansteuerung braucht nur ein paar kleine Modifikationen des TM180x timings. Ich habe Pesis Firmware entsprechend modifiziert, und beim Empfang von DMX und Ausgabe von "WS2811" gibt es *kein* Flackern.

    Sobald ich etwas Zeit habe, werde ich den Startpost entsprechend erweitern, und auch die Firmware posten, sofern Pesi nichts dagegen hat.

    Das Teil ist schon genial! Klein, interne KSQ und Treiber für 12V/3 LEDs intern. Leider profitiere ich nicht von letzterem, da ich 6 LEDs an 24V verwende, also externe Transistoren verwenden muss, wie auch bim WS2801

    Viele Grüße
    Andre
    Danke für die Info!

    2bl schrieb:

    und auch die Firmware posten, sofern Pesi nichts dagegen hat.
    Natürlich nix dagegen, gerne hier rein stellen!

    Hier übrigens noch der Link zum WS2811-Datenblatt - doch wieder gefunden

    2bl schrieb:

    beim Empfang von DMX und Ausgabe von "WS2811" gibt es *kein* Flackern.
    Ja, die DMX-Empfangsroutine ist auch gleich durch, die braucht nur ein paar Takte - turi und ich hatten das mit dem "SEDU-Ambilight" getestet, da muss die Empfangsroutine mehr machen (Bootloader-Check, schauen, ob ein Befehl gekommen ist, Framegröße setzen, etc.), und dauert wohl deswegen genau ein paar Takte zu lang, so dass für den WS2811 die Pause zu groß ist...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Hi,

    den MBI6020 habe ich jetzt auch noch nirgendwo gesehen oben, ein paar Eckdaten noch dazu:

    Gehäuse: SSOP16L oder QFN16L
    Strom: max 50mA je Ausgang
    Vin: 3-5,5V
    Vout: max 17V
    PWM: Verschiedene Modis
    Hab den Chip aus Zeitmangel nicht getestet....
    Am besten oben ergänzen und dann den Thread löschen!

    Gruß Flo
    Gruß Flo
    ----------------------------
    Hallo Leute,

    mein Vater hat mir von der Arbeit ne RGB Leiste mitgebracht.
    Leider ohne jegliche Info's. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass es nen digitaler RGB Streifen ist.
    Er besteht aus 4 zusammen gesteckten Streifen mit je 26 RGB's, also gesamt 104.
    Zudem sind dort die "Steuer" chips (bezeichnet mit "ZQL 9712 S"/ darunter steht noch "070328").
    Der Streifen hat einen 6Poligen Anschluss.
    Da mir bisher in keinem Elektrogeschäft auch nur ansatzweise geholfen werden konnte, hoffe ich nun hier Hilfe zu finden.

    Meine Frage ist eigentlich nur, was ich für ein Netzteil und was für ne Steuerung brauche und wo ich die am besten bekommen.
    Reichen die Daten dafür eine solche Frage zu beantworten?

    Schonmal vielen Dank :)
    Voxer
    Das erinnert mich daran, dass ich diesen Thread mal aufräumen sollte, der ist eigentlich nur für Infos gedacht, nicht für Fragen - Alternative: alle neuen Infos werden oben rein editiert, und dann kann weiter gefragt werden...

    wie auch immer, hier im Forum ist der Chip nicht "bekannt" (also hat noch keiner was zu geschrieben) - ich habe aus Neugier mal gegoogelt, und das Datenblatt dazu gefunden...

    schaut man sich mal Seite 3 an, dann ist das Teil nix weiter als ein 3-Bit-Schieberegister 8o

    d.h., man kann auch nur 8 Farben (wenn man "schwarz" mit dazu zählt) pro LED machen, Rot, Grün und Blau jeweils an oder aus - ausser man schiebt die Daten schnell genug durch, so dass man noch ne PWM hinbekommt - zumindest den Stripe insgesamt dimmen kann man noch einfach über den OE-Eingang...

    fertiger Controller wäre mir so keiner bekannt, da müsstest Du auch einfach mal Google bemühen - evtl.kann der Onumen-Controller die Teile ansprechen, der hat ziemlich viele Protokolle mit drin...

    wenn Du selbst ne Ansteuerung bauen willst, dann mal über Thema Schieberegister informieren, das Ding ist eben nix weiter als ein ganz gewöhnliches solches... wenn pro LED ein Chip dabei ist, dann gehe ich von einer Versorgung mit 5 V aus... kannst ja ggfs. auch mal ein Foto posten
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!