Angepinnt Projekt: LED-Treppenstufenbeleuchtung mit IR-Lichtschranken

    Das ist die Version vom 13. 4. 2011 veröffentlicht von auf S. 6 von D. Görsch.
    Die SW wie sie kam kompiliert und eingesetzt; auch vorher noch auf einen Eval-Board ausprobiert.
    Funktionierte und funktioniert immer noch bis auf die unbeantwortete Frage zum Auto-Off.
    Grss ledlicht
    Soweit ich das sehe, wird die Zeit für den Auto_off hier definiert, je nach Jumperstellung

    Quellcode

    1. #define DURATION_SHORT 15 // autofade off after XX sec if jumper is open (high)
    2. #define DURATION_LONG 25 // autofade off after XX sec if jumper is closed (low)


    Hat es denn noch nie funktioniert, oder jetzt nicht mehr, oder geht es nur um das Verständnis?
    Funktioniert wieder,
    ABER nicht gelöst!

    Danke dottoreD für die Ideen und klärenden Fragen.
    autofade steuert die Helligkeit beim Ein- und Ausschalten der einzelnen LEDs.
    Damit sie schön "soft" an- und ausgehen.

    Die Schaltung hat 7 Jahre lang funktioniert bis das Netzteil abrauchte.
    Netzteil ersetzt, Funktion Licht rauf und runter gegeben.
    Auto-off keine Funktion.

    Wenn man die Treppe betreten hat,
    der Sensor ausgelöst hat und die LEDs leuchten
    und man dann umkehrt -
    dann schaltet Auto-off die LEDs wieder aus, da sie sonst leuchten würden solange das Kraftwerk Strom liefert.

    Das funktionierte nicht mehr; auch nicht mit einer voll bestückten Reserveplatine.
    Der Fehler liegt offenbar an einer Initialisierung der Prozessors, die bei mir nur auftrat wenn die Jumper für 16 LEDs gesetzt waren.
    Das habe ich erst nach vielen Versuchen gefunden und konnte es bei beiden Platinen beliebig häufig wiederholen.

    Nun ist die Platine auf 15 LEDs gejumpert (es sind auch nur 15 LEDs verbaut [warum 16 gefumpert waren weiss ich nach so langer Zeit auch nicht mehr])
    und alles spielt auf Anhieb wie früher.

    Gruss ledlicht