Angepinnt High-Power LED Kühlung

    Deswegen ja mit einem Computerprogramm. Autodesk simulation multiphysics ist ein FEM-Programm, was ich über dioe Uni kostenlos bekomme, daher schaue ich jetzt mal, was es kann. Und wenn es nicht klappt, habe ich wenigstens mal ganz kleine Erfahrungen mit FEM gemacht. Kann also keinesfalls schaden ;)
    Hallo,
    Power-LED brauchen natürlich gute Kühlung.
    Je niedriger die Chiptemp. im Betrieb, desto weniger Alterung werden die LED haben.
    Allerdings sind die üblichen Power-LED für höhere Temp. ausgelegt,
    als herkömmliche LED z.B. in 5mm Gehäuse. Die halten also durchaus weit über 100°C aus,
    gut ist so hohe Temp. natürlich nicht.

    Einfachste Lösung ist das Auflöten der LED auf solche Träger-LPL, wie sie schon lange auch für die Luxeon angeboten .werden.
    Diese wiederum kann man dann auf ein nicht zu dünnes Alublech (mind. 1,5...2mm schrauben.
    Ausreichende Kühlung hat man, wenn das Blech pro 1 Watt Verlustleitung ca. 10cm² groß ist.

    Als Kühlfläche dient bei einem Blech aber natürlich Ober und Unterseite,
    so dass die effektive Kühlfläche etwa doppelt so groß ist.

    Zu den LED selber: Ich empfehle LED von CREE-LAMP z.B. die Typen XR-E (sind nicht zu klein zum basteln).
    Das ist so ziemlich das beste, was man kaufen kann.
    Gruß Uwi

    HellesLicht schrieb:

    Ich empfehle LED von CREE-LAMP z.B. die Typen XR-E (sind nicht zu klein zum basteln).
    Das ist so ziemlich das beste, was man kaufen kann.
    Du hast dir aber schon mal angesehen, wer Sponsor dieses Forums ist und was man da noch so alles kaufen kann? 8| Geil, kommt neu in ein LED-Forum und will den Leuten erstmal die Grundlagen erklären :D
    @Helles Licht

    Du hast aber schon gemerkt das hier ein reines LED Forum ist?
    Und das hier Leute sind die sich mit sowas etwas intensiver beschäftigen?

    Weshalb dann ein solcher "Kindergartenpost" mit dem man vielleicht völlig Ahnungslosen vermitteln könnte, das man was davon versteht :thumbdown:

    Butter bei die Fische!

    MOSFET schrieb:


    HellesLicht schrieb:

    Ich empfehle LED von CREE-LAMP z.B. die Typen XR-E (sind nicht zu klein zum basteln).
    Das ist so ziemlich das beste, was man kaufen kann.
    Du hast dir aber schon mal angesehen, wer Sponsor dieses Forums ist und was man da noch so alles kaufen kann? 8| Geil, kommt neu in ein LED-Forum und will den Leuten erstmal die Grundlagen erklären :D
    Und was willst du nun von mir, außer pöbeln?
    Ich habe auf eine Frage eine offensichlichen Anfängers im Bereich "Anfänger-Forum" geantwortet,
    und da ist es erstmal ziehmlich egal, ob ich hier neu bin!
    Es ging also nicht "an die Leute", sondern primär an den Fragesteller.
    Dass ich von den Seoul-LED nicht so viel halte, ist meine persönliche Meinung. Mir ist es aber egal, ob dir das passt.
    Was hat das mit dem Sposor zu tun? Ich kann nicht erkennen, das dieser exclusiv nur Seoul-Produkte anbietet, oder.
    Naja, einen seit 3 Monaten toten Thread ausgraben um einen so "sinnvollen" Beitrag zu schreiben ... da haben die Antworten nichts damit zu tun ob du neu bist, sondern damit wie sinnvoll der Beitrag war.

    Dass ich von den Seoul-LED nicht so viel halte, ist meine persönliche Meinung. Mir ist es aber egal, ob dir das passt.

    Was hat das mit dem Sposor zu tun? Ich kann nicht erkennen, das dieser exclusiv nur Seoul-Produkte anbietet, oder.
    Solltest vielleicht doch erstmal ein wenig hier im Forum lesen ...
    Ja gut, ich habe nur 18.April wahrgenommen und das Jahr 2011 übersehen.
    Warum stand der dann weit oben, wenn er uralt ist?

    Ansonsten sprecht doch einfach mal Klartext und redet nicht um den heißen Brei!
    Muß man hier erst 10 Jahre Mitglied sein und 10.000 Artikel gelesen haben, eh man schreiben darf?
    Falls das hier eine geschlossene Veranstaltung ist, gehe ich wieder.


    [ModEdit: nutzlosen Fullquote entfernt ...]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Lötmeister“ ()

    HellesLicht schrieb:

    Muß man hier erst 10 Jahre Mitglied sein und 10.000 Artikel gelesen haben, eh man schreiben darf?
    Das nun auch nicht - aber man sollte sich zumindest nen *groben* Überblick darüber verschaffen, worum es hier geht... ;)

    Ich z.B. habe damals auch erst mal ein paar Tage mitgelesen, bevor ich meinen ersten Beitrag verfasst habe - und nicht mal das ist nötig, es reicht auch, ein paar Posts im Anfängerforum zu lesen, um festzustellen, dass das mit der Kühlung hier 3x pro Woche gefragt und auch beantwortet wird... :whistling:

    sowas empfiehlt sich in *jedem* Forum, wenn ich jetzt z.B. in nem Autoschrauber-Forum als Neuer ganz hilfsbereit jemandem erkläre, wie man die Scheibenwaschanlage auffüllt, dann muss ich dort mit ähnlichen Reaktionen rechnen.... :D ;)
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Hallo,
    Ich habe durchaus einige zig Beiträge gelesen, aber das Thema Kühlung stand nun mal zufällig weit oben.
    Das es dort festgepinnt ist, wußte ich tatsächlich nicht. Umso eher würde ich als Neuling erwarten, dass da einfach
    ein netter Hinweis kommt, und nicht nur inhaltloses Gepöbel.
    Ansonsten ist es eher weltfremd zu verlangen, dass alle Leute erst wochenlang irgendwo mitlesen und sich erst dann anmelden.
    Das wird meist nur von Altusern verlangt, die sich selbst wohl kaum noch erinnern können, wie sie das erste Mal ins Forum geputzelt sind.

    Eine FAQ habe ich zu dem Thema auch nicht auf die Schnelle gefunden?
    Kann ja sein, dass es die Info auch anderweitig noch gibt, aber nicht so offensichtlich, wie du es darstellst..

    Abgesehen davon würde ich die Beiträge in dem langen Thread zum Thema High-Power Kühlung nicht als übermäßig hilfreich ansehen.
    Viele Beiträge machen keine sinnvolle Aussage, einige zu Themen, die den Anfänger nicht interessieren werden oder ihn überfordern..
    Natürlich kann man Wärmewiderstände von Kühlkörpern rechnen, aber gerade Laien wissen doch eher gar nichts damit anzufangen.
    Deshalb finde ich eine pragmatische Angabe wie ich sie geschrieben habe:
    "Nimm für je 1 W Leistung ein Blech mit ca. 10cm² oder allg. eine eine Kühlfläche von ca. 20cm²"
    gerade für Anfänger als gute Hausnummer, natürlich mit dem Hinweis, dass dies nur gilt, wenn das Teil genügend Belüftung hat.

    [ModEdit: nutzlosen Fullquote entfernt ...]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lötmeister“ ()

    Naja, die "Debatte" hat sich auch eher an dem hier entzündet:

    HellesLicht schrieb:

    Zu den LED selber: Ich empfehle LED von CREE-LAMP z.B. die Typen XR-E (sind nicht zu klein zum basteln).
    Das ist so ziemlich das beste, was man kaufen kann.
    Mit der Antwort darauf:

    MOSFET schrieb:

    Du hast dir aber schon mal angesehen, wer Sponsor dieses Forums ist und was man da noch so alles kaufen kann? 8|
    Man kann hier eben auch moderne, "winzige" HP-LEDs bereits fertig auf Star-Platine verlötet kaufen, ist also nicht nötig, jemandem die alte XR-E und selbst-auflöten auf ne "solche Träger-LPL, wie sie schon lange auch für die Luxeon angeboten .werden." zu empfehlen... ;) - das überfordert den Anfänger noch eher.

    HellesLicht schrieb:

    Ansonsten ist es eher weltfremd zu verlangen, dass alle Leute erst wochenlang irgendwo mitlesen und sich erst dann anmelden.
    Das wird meist nur von Altusern verlangt, die sich selbst wohl kaum noch erinnern können, wie sie das erste Mal ins Forum geputzelt sind.
    verlangt doch keiner, "wochenlanges mitlesen", nur bisschen informieren - und ich kann mich noch genau erinnern, wie ich damals in dieses Forum gekommen bin, nur so zur Info...

    da Du neu bist, noch ein freundlicher Hinweis: Es ist absolut nicht nötig, jedes mal den *kompletten* Text des vorangegangenen Posts zu zitieren, der steht ja sowieso direkt darüber ;) - also bitte in Zukunft den "Antworten"-Button benutzen statt "zitieren", danke! - Zitate macht man nur, wenn ohne Zitat der Zusammenhang nicht klar wäre...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Hallo,
    Ich habe mir vor kurzen eine Led Lampe aus 6x Cree MX-3 LEDs selber gebaut.
    ( Siehe hier )
    Die Leds werden mir 330 mA betrieben.
    Allerdings weiß ich nicht, ob die Kühlung ausreicht.

    Ich habe die 6 LEDs mit Wärmeleitklebepads von LED-Tech auf ein Alu-Flachprofil geklebt,
    welches ca 40cm lang, 6cm breit und 5mm dick ist.
    Bei maximaler Leistung wird dieses Profil nun ca 41°C warm.

    Ist das für die LEDs noch im grünen Bereich oder muss Ich ein größeren Kühlkörper verwenden?
    Wenn man es anpacken kann ist es auch gut (mehr als 50 Grad packt keiner an).

    Laut Beschreibung (cree.com) gehen auch 80 Grad, allerdings leidet die Helligkeit und Lebensdauer.

    Ich schau mal nach

    Cree MX-3 (Q5) mit 330mA
    25 Grad 101 Lm
    35 Grad 97 Lm
    45 Grad 95 Lm
    80 Grad 83 Lm

    Aus eigener Erfahrung (meiner 4 verschiedenen LEDs), weiss ich das die 1+3 Watt Led sich leicht kühlen lassen.
    Die 5 Watt mittel, und 10 W schwer und für meine 24 W (4xXP Q5) hab ich noch nichts.

    Harry134 schrieb:

    Laut Beschreibung (cree.com) gehen auch 80 Grad, allerdings leidet die Helligkeit und Lebensdauer.
    Da geht's aber um die Temperatur an der *Sperrschicht*, nicht um die am Kühlkörper!

    also bitte auch hier erst mal über Grundlagen informieren...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Also ich hab nun nicht den kompletten Verlauf durchgelesen aber was ich dich fragen wollte Mike8077 ist, wieso nimmst du denn von Seoul diese LED? Ist jetzt nicht deine Frage aber trotzdem.
    Ich weis nicht für was du Sie verwenden möchtest aber ist das nicht eher ein sehr altes Modell?
    60lm ist auch nicht gerade viel für die LED. Es gibt von Cree XP-G oder Rebel die viel viel kleiner sind. Mehr Lichtleistung haben und auch effizienter sind und dadurch bei gleicher gewünschter Lichtleistung sicherlicht auch viel Langlebiger sind. Und durch die besser Effizienz dadurch auch nicht so gut gekühlt werden müssen bei gleicher Lichtleistung.