Angepinnt Messungen an KFZ-Bordspannung

    Messungen an KFZ-Bordspannung

    Hi

    Hab mal ein paar Messungen mit dem Oszi am KFZ gemacht. Da hört man ja vieles und ich wollte mal sehen, was man da sieht :D Nun gut, könnte man alles noch ausgiebiger testen und wer misst, misst bekanntlich Mist ;) aber ein paar Bildchen sind immer schön. Da ich bei der ersten Messreihe ein Durcheinander mit den abgespeicherten Messungen bekam, musste ich halt alles nochmals messen :cursing:

    Ich habe an der Bordsteckdose gemessen und zwar in der Regel bei ausgeschaltetem Motor. Die Transienten entstehen hauptsächlich von Gebläse einschalten, Zentralverriegelung etc. und beim Starten. Ansonsten sollte man ausser einem Rippel eigentlich nichts sehen, bei laufendem Motor.

    So sieht's denn etwa beim Starten aus



    Gebläse einschalten sieht so aus



    Zentralverriegelung betätigen erzeugt heftigere Peaks



    wenn dann dabei der Motor noch läuft



    Ausserdem habe ich noch eine Stromverteilung mit der bekannten Schutzschaltung eingebaut. Darüber werden zwei Kameras und ein Display mit Spannung versorgt. Da konnte ich keine Spannungsspitzen messen. Die Schutzschaltung funktioniert also prächtig :)

    Alles in allem sieht das aber alles nicht sooo schlimm aus. ;)

    MfG Phillux

    edit 17.9.2011: Also hier noch einige Erklärungen für nicht-Oszi-Besitzer ;) Eigentlich sieht man die wichtigen Messwerte und Einstellungen in den Bildern. Ganz unten bsw. CH1 5V und Time 5us, d. h. pro Raster 5V in der Vertikale zum Ablesen und pro Raster 5us ind der horizontalen Zeitachse. Der kleine Marker links auf der Seite zeigt wo die Groundlinie ist, also 0V. Oben rechts sind Trigger-Einstellungen, das ist hier weiter nicht wichtig.
    Da ich am Oszi nur 2V oder dann 5V einstellen kann, wählte ich halt die Einstellung wo alles ins Bild passt. Daher ist die Groundlinie nicht immer am gleichen Ort. Aber das sieht man ja am Marker.
    Die weiss gestrichelte Cursor-Linie deutet hier jeweil den Max-Wert der Spannung an. Bequemerweise kann man diesen Spannungswert gleich ablesen, da auch eingeblendet (unten links Vmax). Beim Starten sieht man auch den Vmin Wert eingeblendet 6,8V.

    Also eigentlich auch für Laien nicht allzuschwer einen Eindruck zu bekommen, was passiert, wenn man bsw. das Gebläse einschaltet ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Phillux“ ()

    Danke Phillux für Deine aufschlussreiche Arbeit! Jetzt kann sich so mancher... "Ach ich will LEDs ins Auto bauen kann ich das einfach so..." n paar mehr Gedanken machen!

    Finde es wäre es Wert festgepinnt werden!
    der Klaus

    Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht schon den nächsten...

    Denkmal ist ein Imperativ, der bei mir aus zwei Worten besteht...
    Ja, das finde ich auch, und ebenfalls danke an Phillux für die aufschlußreichen Messungen! :thumbup:

    ich habe hier keinen Zugriff, magst Du mal einen zuständigen Mod danach fragen...?

    finde das generell ne gute Idee, in jedem Unterforum oben bis zu 5, 6 oft gebrauchte Threads oben fest zu pinnen - eben weil man da dann ein paar "Referenzen" hat zu oft gefragten Sachen...

    habe deswegen z.B. ja auch schon hier das RGB-Panel und den Sternenhimmel festpinnen lassen, weil nach sowas ja auch immer wieder gefragt wird.

    in jedem Unterforum ein paar gut dokumentierte Threads oben rein, hier z.B. diesen, nen gelungenen Innenbeleuchtungs-Umbau, Fußraumbeleuchtung o.ä., bei Mobil ein paar "herausragende" Fahrradlampen und TaLa-Mods, bei Hausbeleuchtung evtl. noch ein Aquarium, bei sonstigen Basteleien wasauchimmer, dann hätte man so 20, 30 Projekte, nach denen immer wieder gefragt wird, und auf die man mal verweisen kann...

    weil *eigentlich* war das ja so gedacht, dass in diesen Unterforen eben *Anwendungen* gezeigt und Infos gegeben werden - nur hier wird ja auch viel gefragt, wodurch die Info-Threads dann wieder untergehen...

    mit Lösungen zu oft nachgefragten Sachen oben festgepinnt, wäre das wieder eher so wie mal ursprünglich gedacht - dann kann darunter ja auch gerne weiter gefragt werden...

    ob's dann was hilft, also z.B. jemand der nen LED-Streifen in's Auto bauen will sich wirklich erst mal diesen Thread hier anschaut (wenn der mal oben festgepinnt ist), ist natürlich die andere Frage... :D :whistling: - aber das kann man ja nicht nachprüfen, man weiß nicht, wie viele z.B. den Panel-Thread gelesen und *deswegen* dann *nicht* den 10.000 Thread zu "LEDs unter Plexiglas" aufgemacht haben... ;)

    schaden würde es bestimmt nicht...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Nicht jeder hat schon mal mit einem Oszilloskop gearbeitet.
    Mir als Laie würde es nicht viel bringen, da ich es nicht verstehe, die Diagramme richtig zu lesen. Warum zb. gibt es für jeden Vorgang (zb. Gebläse ein) zwei Diagramme? Ist der Spannungs-Wert rechts oben der Durchschnitt?
    Ich denke, wenn es Anfängern helfen soll, dann sollte auch genauer erklärt werden, was zu erkennen ist.
    lg, Gregor

    dunebuggy schrieb:


    Mir als Laie würde es nicht viel bringen, da ich es nicht verstehe, die Diagramme richtig zu lesen. Warum zb. gibt es für jeden Vorgang (zb. Gebläse ein) zwei Diagramme? Ist der Spannungs-Wert rechts oben der Durchschnitt?

    Was Phillux vergessen hat zu erklären ist die Leiste oben auf den Bildern, da ist eine Zick-Zack Linie eingezeichnet, wenn man genau hinschaut ist der gelbe Anteil der Line mal groß mal klein. Sozudagen ein Zoom im Signal. Je größer der gelbe Anteil, desto mehr sieht man auf dem Bildschirm vom Signal. Will man ein Signalverlauf bzw. Stück genauer untersuchen, so Zoomt man rein und der gelbe Anteil wird kleiner.

    steveLB schrieb:

    Was Phillux vergessen hat zu erklären ist die Leiste oben auf den Bildern, da ist eine Zick-Zack Linie eingezeichnet, wenn man genau hinschaut ist der gelbe Anteil der Line mal groß mal klein. Sozudagen ein Zoom im Signal. Je größer der gelbe Anteil, desto mehr sieht man auf dem Bildschirm vom Signal. Will man ein Signalverlauf bzw. Stück genauer untersuchen, so Zoomt man rein und der gelbe Anteil wird kleiner.


    Ah ja, woher weisst denn das :D Schau da gar nie drauf, sondern nur aufs Signal und dreh an den Knöpfen, weil ich noch voll an analoge Oszis gewöhnt bin :D Diese Digitalen geben schon etwas übertrieben viele Infos ab 8o Man könnte da noch einiges einblenden, aber dann sieht man vor lauten Zahlenwerten und Cursors das Wesentliche nicht mehr :D

    Gruss