Gute Campinglaterne - Kauflösung gesucht

    Gute Campinglaterne - Kauflösung gesucht

    Hi allesamt!
    sagtmal seit Jahren schon geht es mir beim Campen bzw. bei jeder nächtlichen Outdoor-Aktivität auf die Nerven, nicht eine zuverlässige, helle und ausdauernde LED-Lösung griffbereit zu haben, um einen kleinen Campingtisch oder eine Picknickdecke eine ganze Nacht lang auszuleuchten.
    Ich hatte mir damals vor 4Jahren schonmal eine kleine Campinglaterne mit einer HP LED gekauft (~50€ warens glaub ich) aber die Leuchtkraft war eher schlecht und der interne Akku hatte nur sehr geringe Kapazität. Da die Lampe eher auf Kompaktheit optimiert war.
    Dabei suche ich schon etwas, was von mir aus auch die Ausmaße einer antiken Öllampe annehmen kann.
    Kennt jemand von euch vielleicht ein Produkt, dass sich empfehlen ließe? Immerhin ist dieses Forum ja das Makkah der deutschen LED Community ;)

    Nikopol schrieb:

    Ich hatte mir damals vor 4Jahren schonmal eine kleine Campinglaterne mit einer HP LED gekauft (~50? warens glaub ich) aber die Leuchtkraft war eher schlecht und der interne Akku hatte nur sehr geringe Kapazität.
    LED austauschen, internen Akku austauschen und vllt. noch nen extra Akkupack extern anschließen? :)
    Hast du Ambitionen, deine Lampe zu bearbeiten oder möchtest du einfach was Kaufbares (wie viel €?)?
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Ambitionen zu bearbeiten hätte ich. Allerdings ist diese Lampe einfach zu klein um auf erwünschte Leistungen zu kommen.
    Ich hab das Modell von damals mal gefunden: ebay.com/itm/Ultrafire-CREE-LE…ights&hash=item4cef1636cd
    Wenn es mittlerweile etwas gut designtes, fertiges gäbe im Preisrahmen wieder bis ~50€ stünde DIY Eigenbau nichtmehr in Relation zum Preis/Aufwand.
    Habe gerade beim Recherchieren das Produkt : Rayovac SE3DLN Sportsman Xtreme 300-Lumen LED Lantern gefunden.
    Das kostet in den Staaten nichtmal 20€ und scheint mir bereits eine Lösung meines Problems zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nikopol“ ()

    Soweit ich das sehe, sind die LEDs aber so gut wie ungekühlt - nur der graue Streifen unter dem Glas könnte als Kühlmöglichkeit dienen - der Rest ist aus Plastik.
    Für echte 4W ist das zu wenig.

    Die selbe Lampe gibts im übrigen auch von Varta: ebay.de/itm/VARTA-LED-Campingl…78?pt=LH_DefaultDomain_77 - kostet weniger und ist schneller da. Das Bild, das dort eingestellt ist finde ich - insofern es der Realität entspricht - doch irgendwo beeindruckend.


    Was willste denn für die Ultrafire-Laterne haben? -> PN :)
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund

    Rayovac SE3DLN Sportsman Xtreme 300 Lumen LED-Laterne

    Hi,

    die Raynovac ist eine der günstigsten Laternen mit 300lm.
    Es gibt noch Modelle mit 390/400lm, die kosten dann ~70€.
    LED-Laternen mit 300 Lumen - eBay

    Die 300lm-Modelle von LiteXpress, Primus, Raynovac und Varta sind baugleich und wiegen wohl auch alle mit Batterien um die 862g.
    Der Einsatz von SUPPO oder Ansmann MaxE Akkus wird sicherlich die Akkukapazität länger speichern.
    NiMH LSD Akkus


    MfG
    angerdan

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „angerdan“ ()

    Nabend.

    Habe auch ne Weile nach einer guten Campinglaterne gesucht.
    Wollte aufjedenfall was aus Vollmetall.

    Die alte Ultrafire bei DX war leider aus.

    Habe mir diese Mini Dinger bestellt (rot ist aus):
    orange: dealextreme.com/p/cute-mini-wa…p-orange-2-x-cr2032-82852
    golden: dealextreme.com/p/cute-mini-wa…p-yellow-2-x-cr2032-82851


    Dann kam vor kurzem diese ins Sortiment:
    dealextreme.com/p/60-lumen-16-…antern-light-3-x-aa-91611

    Habe mir sie direkt geordert...und ist ein super stabiles Teil.
    Alu ist sogar bis zu 5mm dick (Batteriefach bis Schalter etc.)

    Kommen 3x AA's rein.

    Zugegeben die verbauten Standard 5mm LED's hauen es nicht raus.

    Mit ein paar guten Nichias oder einer Platine mit PLCC6 Mid Power's wird die Lampe auch weitaus heller.
    Ich werde mir eine unterstromte Nichia mit high CRI in warmweiß reinpflanzen.
    Hier paar Bilder: als Slideshow: img685.imageshack.us/slideshow…campinglanternandmini.jpg
    Direktlinks:

    Mini Laterne und große Laterne: img687.imageshack.us/img687/8608/dxminilanternagainstlan.jpg

    Mini Laterne und große Laterne Größenvergleich: ---> das Bild ist fast 1 zu 1 ----> img809.imageshack.us/img809/2839/dxcampinglanternandmini.jpg

    Durchmesser: img825.imageshack.us/img825/8233/dxcampinglanternwidth.jpg

    Länge gekürzt (kann man so ebenfalls betreiben ist oben auch dicht verschraubt Aluhalterung der LED's + AluGehäuseverschraubung: img84.imageshack.us/img84/6234/dxcampinglanternshort.jpg

    Länge normal ca. 1zu1 : img825.imageshack.us/img825/6320/dxcampinglanternlengtha.jpg

    Lampe komplett demontiert ca. 1 zu 1 : img822.imageshack.us/img822/6853/dxcampinglanternshowup1.jpg


    Wie man sehen kann lässt sich alles super auseinandernehmen...auch super gut geeignet zum modifizieren/verbessern.
    Wirklich ein solides Teil.

    Hier auch ein Video:

    6.hidemyass.com/ip-1/encoded/O…udV91aE8tY3M%3D&f=norefer

    (bei mir sagt YouTube wäre in meinem Land nich verfügbar das Vid...also einfach mit hidemyass.com anschauen)
    mfg lex

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „alexStyles“ ()

    Immer die Wirtschaftlichkeit im Auge behalten Jungs ;) Das ist alles was zählt.
    Selbstbau macht nur Sinn, wenn ich ein Produkt erhalte, dass Kauflösungen entweder in Preis oder(!) Leistung schlägt.
    Mittlerweile bin ich beeindruckt was der Markt heute so bietet. Und werde daher der Empfehlung folgen mir die Varta MonoD Lampe fürn guten Zwanni zulegen. Die Bewertungen sind durchweg postitiv und selbst 230lm statt 300 sind ne Menge Power für ein 3 Mann Zelt.
    Selbst wenn ich meine Arbeitszeit für ein 5€ Zeitungsjungen-Honorar berechnen würde, lohnt der Selbstbau heutzutage objektiv nicht, wenn hinterher nicht 1000lm oder 10Tage Dauerbetrieb bei rauskämen.

    Nikopol schrieb:

    Selbstbau macht nur Sinn, wenn ich ein Produkt erhalte, dass Kauflösungen entweder in Preis oder(!) Leistung schlägt.
    Oder wenn's einfach Spaß macht, dann *genau* das Ding ist, was man wollte (was nicht heissen muss, dass es mehr "Leistung" hat), man was dabei gelernt hat, o.ä. ;)

    Unter dem rein finanziellen Aspekt sind wohl 60% der Basteleien hier im Forum Blödsin - Für den jeweiligen Bastler jedoch sinnvoll... ;)

    Klar, von Grund auf neu würde ich so ne Laterne auch nicht bauen, höchstens eben eine "pimpen" - und hier, bei den 20 Piepen, auch erst mal die fertige nehmen...

    sorry für o.t.! ;)
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Und das Respektiere ich bei jedem hier ;)
    Dieses Forum ist in dem Sektor eines der Besten. in DE sowieso.
    wobei ich hier meistens Bauprojekte finde, die eher betrieben werden, weil noch kein Hersteller ein passendes Produkt entwickelt hat oder dieses für ein Vermögen vertreibt.
    Ich drück Pesis 60% und behaupte nur 10% hier sind Jux, der Rest schon Sinnvoll.
    Ja, nicht dass da nun *schon wieder* irgendwas falsch aufgefasst wird, ich habe *nicht* gesagt, dass 60% Blödsinnn wären oder "Jux", sondern eben "unter dem finanziellen Aspekt Blödsinn" = nicht rentabel, wenn man die ganze Arbeit dazu rechnet etc.

    Was aber *nicht* heisst, dass diese 60% nicht sinnvoll wären! - Das steht ja wieder auf nem ganz anderen Blatt, ob's sinnvoll ist oder nicht! - ich finde praktisch alles sinnvoll, was hier so vorgestellt wird (abgesehen von ein paar *wenigen* Ausnahmen, diese Klebeband-Brocken z.B., Ihr wisst schon... ;))

    In dem Sinne drücke ich Nikopols 10% noch mal auf 1% runter... ;)

    Und das mit "sinnvoll" kann nur *jeder für sich selbst entscheiden*, vom Standpunkt eines Menschen, der irgendwo in der "3. Welt" um's Überleben kämpft, ist das hier *alles* sinnlos, der braucht gewiss keine RGB-Beleuchtung im Wohnzimmer(* - nur mal als Extrembeispiel... ;)

    *) EDIT: Das wäre ein gutes Beispiel, ein 5-m-RGB-Set aus Ibähh oder DX und ein NT von Reichelt in's Wohnzimmer gehängt ist für mich kein "Selbstbau" in dem Sinne! - das ist anbringen von Fertigprodukten, so wie man halt auch ne Lampe von IKEA aufhängt und anschließt...

    ich meinte eben sowas wie hier, ne Campinglaterne bauen die es auch fertig gibt, ne Fahrrad- oder Taschenlampe von Grund auf selbst bauen, oder sowas wie den 3-Kanal-DMX-Receiver, den es mittlerweile mit Gehäuse für ca. 12 Euro gibt, oder nen PWM-Dimmer fertig im Gehäuse für 3,95 - da lohnt es sich echt nicht mehr, die Zeit zu investieren - einerseits gut, dass es sowas mittlerweile so günstig gibt (für die Anwender), aber für die Bastler ist es z.T. scho leicht frustrierend, wenn man sich so viel Arbeit macht, und dan nbekommt man das selbe Zeug aus China hinterher geworfen... :|
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pesi“ ()

    Pesi schrieb:

    aber für die Bastler ist es z.T. scho leicht frustrierend, wenn man sich so viel Arbeit macht, und dan nbekommt man das selbe Zeug aus China hinterher geworfen... :|
    Man muss das immernoch als Hobby sehen. Vorallem: Sogut wie alles was ich baue sind Unikate. Vorteil: man weiß was verbaut ist und in welcher Güte.
    Und wenn jemand fragt: Hey wo hast du denn das her? Und man darauf sagt: Hab ich selbst gebaut; Erntet man schon öfter mal erstaunte bzw. bewundernde Blicke. :thumbup:
    ( Hab mir schon vieles aus China bestellt und dann wieder verschenkt u.s.w. weil es nicht das war was ich mir vorgstellt hab. War z.B. bei einer Stirnlampe so. Mein Eigenbau hat mich im Vergleich überzeugt.)
    Alle Angaben natürlich ohne Gewähr.