Glediator - Freeware LED Matrix Steuerung - Software

    Hallo liebe Community, vielleicht könnt ihr mir helfen,

    Ich habe 4 Matrix Controllerboards selbst bestück, es funktioniert soweit auch alles.
    Das einzige Problem ist dass wenn ich die Platine an den Strom hänge, leuchtet eine Reihe Blau, das ist bei allen 4 Boards das Selbe Spiel. Wenn man dann eine Animation laufen lässt, läuft diese ohne Probleme. Bis auf eine Led, bei welcher die Farben komplett anders sind, als wäre Blau permanent auf High.

    Ich selbst bin noch nicht belesen genug um den Ursprung dieses Problemes zu finden.

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus und entschuldige mich falls dies der falsche Thread ist.
    Grüße

    Uli

    Edit:
    Ich habe ein Video gefunden, dass das Problem veranschaulicht:

    Es ist wahrscheinlich das gleiche Problem wie in diesem Video ab Minute 6:03
    Ab Minute 6:14 sieht man es genauer, bloß dass es bei mir lediglich die Farbe Blau ist.



    (Edit)
    Ich konnte den Fehler finden, es waren kalte Lötstellen und 4 defekte LED´s...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Ulimon“ ()

    Wie Glediator für Stripe nutzen?

    Ich habe einen Arduino Uno R3 und möchte ws2812b stripes programmieren. Da ist mir Glediator aufgefallen. Ich habe mir das mal angesehen aber es scheint nur für Matrixen zu sein.

    Kann ich das Programm auch für Stripes verwenden? Und wenn ja, wie?

    Vielen Dank!

    Tonitoni schrieb:

    Ist es möglich die Uhrzeit auf dem LED Panel anzuzeigen?, Könnte man auf eine Implementierung hoffen?


    Würde nur gehen wenn du die Uhrzeit selber als Text eingibst oder auf dem Screen-Capture machst und eine Uhr auf dem Bildschirm machst.
    Oder du schreibst ein kleines Script, dass die Systemzeit auslist und alle Minute den Text in Glediator ändert, aber das erfordert etwas Kenntnisse.

    Denke mal falls es eine Matrix Uhr werden sollte, wäre ein Arduino mit ein bisschen Code drauf und ganz ohne Glediator die bessere Wahl, wäre ja auch ne geile Uhr, wenn immer ein PC etc. laufen muss ;)

    AtmUno schrieb:

    Ich habe einen Arduino Uno R3 und möchte ws2812b stripes programmieren. Da ist mir Glediator aufgefallen. Ich habe mir das mal angesehen aber es scheint nur für Matrixen zu sein.


    Kann ich das Programm auch für Stripes verwenden? Und wenn ja, wie?

    Vielen Dank!



    Habe selber auch schon Stripes so angesteuert einfach die eine Achse auf 1 setzen und die andere z.B. auf 10, 20, 30 etc. je nachdem wie lang der Stripe ist.
    Am besten ist damit dann die Wave- oder die Falling_Object Animation, die läuft dann schön über den ganzen Stripe drüber ;)
    Auf deinen Arduino das Sketch von Pepe rauf, anschließen und gut ist. Ohne Probleme.


    EDIT: Wichtig noch einen Kondensator zwischen Masse und Spannung, das glättet die Spannung ;) und damit deine LEDs nicht abrauchen einen Widerstand zwischen Arduino und den Stripe Eingang, alles ist besser als keiner, es können 270 Ohm sein oder auch 370, was halt so rumliegt.

    youtube/hamburgtechDE <- LED Tutorials!
    :thumbsup:
    Facebook/hamburgtech
    hamburgtech.de


    Keep calm and watch LEDs!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Unreal87“ ()

    Tonitoni schrieb:

    Ein LED Stipe ist auch eine LED Matrix... eben z.b. 30 Pixel breit und 1 Pixel hoch... So einfach...


    Übrigens sieht es auch ganz cool aus, wenn man die eigentlich "2-dimensionalen" Effekte auf eine räumliche Struktur ausgibt: ;)
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Hi, for the past days i have been trying to setup a project to control a LED matrix with an Arduino Yun and the Glediator or Jinx LED Matrix Control software. Since i am new to this kind of projects i have a few questions i hope you can help me with.I have successfully made some light animations using an Arduino Uno, both a WS2801 LED strand and NeoPixel ring and the Control Software. But the final objective is to control a Dotstar LED matrix with an Arduino Yun.

    So here are my questions:

    - Since i am waiting for my Dotstar strand to arrive, i have been testing with the WS2801 LEDs, which are also controlled with separate data and clock wires. Since the Dotstar share the same interface, separate clock and data, will the code be compatible, or is the color assignment process different?

    - I started making tests using the Arduino Uno, but now i want to made compatible code for the Arduino Yun (for later controlling the animations through WiFi and playback animations stored on the SD card). So i started by taking the code made available by SolderLab, either the Arduino Firmware for Glediator-WS2801-Communication V2.0 or WS2812-Glediator-Interface, and it worked fine with both Control softwares. When i try to upload the same code to the Yun i get compilation errors for the UART configuration since reserved variables like UCSR0A and RXCIE0 (among others) don't exist in the Yun architecture. On some forum i've seen someone saying that the corresponding variables for the Yun are instead UCSR1A, RXCIE1, etc. So i blindly changed the names of the variables that were generating compilation errors till it compiled, but as you might expect it didn't work, instead it either does nothing when i run Glediator/Jinx, or it actually crashes the program. I think the problem might be on the UART setup, the interrupt procedure or on the baud rate. I couldn't find information on how to properly configure the UART on the Yun, so can someone give me some tips on how to convert this code made for the Uno and make it compatible with the Yun?

    Quellcode

    1. void setup()
    2. {
    3. pinMode(SDI, OUTPUT);
    4. pinMode(CKI, OUTPUT);
    5. //UART Initialisation
    6. UCSR0A |= (1<<U2X0);
    7. UCSR0B |= (1<<RXEN0) | (1<<TXEN0) | (1<<RXCIE0);
    8. UCSR0C |= (1<<UCSZ01) | (1<<UCSZ00) ;
    9. UBRR0H = 0;
    10. UBRR0L = 3; //Baud Rate 0.5 MBit --> 0% Error at 16MHz :-)
    11. ptr=display_buffer;
    12. //Enable global interrupts
    13. sei();
    14. }
    15. ...
    16. // UART-Interrupt-Prozedur (called every time one byte is compeltely received)
    17. ISR(USART_RX_vect)
    18. {
    19. unsigned char b;
    20. b=UDR0;
    21. if (b == CMD_NEW_DATA) {pos=0; ptr=display_buffer; return;}
    22. if (pos == (Num_Pixels*3)) {} else {*ptr=b; ptr++; pos++;}
    23. if (pos == ((Num_Pixels*3)-1)) {go=1;}
    24. }


    Sorry for the long story but i think it's important to explain were i am at now, and thank you for the help :)
    Hallo, ich habe ein Problem mit der Ansteuerung von ws2812b LEDS. Ich möchte sie mit einem Arduino Mega und Glediator ansteuern.
    Mit dem Arduino Uno hat es schon perfekt funktioniert, nur würde ich gerne di LED-Anzahl auf 760 erhöhen. Ich habe, wie schon davor beschrieben, char go zu boolean gemacht(bin aber nicht sicher ob es so richtig ist). Habe auch den Reset-Button entfernt, Portc und dann mit 31 Pin verbunden, und ISR(USART_RX_vect) in ISR(USART0_RX_vect) verändert. Ich bin noch ein ziemlicher Neuling auf dem Gebiet und will so schnell wie möglich eine einfache Lösung finden.

    Quellcode

    1. #define DATA_PORT PORTC
    2. #define DATA_DDR DDRC
    3. #define DATA_PIN 6
    4. #define NUMBER_OF_PIXELS 760
    5. unsigned char display_buffer[NUMBER_OF_PIXELS * 3];
    6. static unsigned char *ptr;
    7. static unsigned int pos = 0;
    8. //volatile unsigned char go = 0;
    9. boolean go = false;
    10. void setup()
    11. {
    12. // Set data pin as output
    13. DATA_DDR |= (1 << DATA_PIN);
    14. // Initialize UART
    15. UCSR0A |= (1<<U2X0);
    16. UCSR0B |= (1<<RXEN0) | (1<<TXEN0) | (1<<RXCIE0);
    17. UCSR0C |= (1<<UCSZ01) | (1<<UCSZ00) ;
    18. UBRR0H = 0;
    19. UBRR0L = 1; //Baud Rate 1 MBit (at F_CPU = 16MHz)
    20. ptr=display_buffer;
    21. //Enable global interrupts
    22. sei();
    23. }
    24. void loop()
    25. {
    26. if (go==true)
    27. {
    28. cli();
    29. ws2812_sendarray(display_buffer, NUMBER_OF_PIXELS * 3);
    30. sei();
    31. go=false;
    32. }
    33. }
    34. ISR(USART0_RX_vect)
    35. {
    36. unsigned char b;
    37. b=UDR0;
    38. if (b == 1) {pos=0; ptr=display_buffer; return;}
    39. if (pos == (NUMBER_OF_PIXELS*3)) {} else {*ptr=b; ptr++; pos++;}
    40. if (pos == ((NUMBER_OF_PIXELS*3)-1)) {go=1;}
    41. }

    Andernfalls Schieberegister 74HC595 und RGB-LED-Matrix durch Glediator identifizieren

    Hallo und vielen Dank für diese Seite.
    Ich schaffte es, das Projekt zu erstellen
    RGB LED Matrix - Modular Segmente
    solderlab.de/index.php/led-pro…r-plasma-wall#addcomments
    Ich die Datei verwenden
    Modular Plasma Firmware
    solderlab.de/index.php/downloa…firmwaremodularplasmawall
    Und mit dem Programm
    Main_Program_Processing
    solderlab.de/index.php/downloa…e/8-mainprogramprocessing
    Ich habe das Matrix.
    Aber mein Problem ist der Mangel an Umsetzung dieser Programme durch
    Glediator und der Mangel an einer Datei zu identifizieren
    Schieberegister 74HC595 ist durch Glediator.
    Sie identifizieren Dateien
    WS2801 und WS2812
    solderlab.de/index.php/downloads/category/4-glediator
    Aber man muss auf Datei setzen, um einfache RGB dort Led identifizieren.
    Bitte informieren Sie mich, wie ich kann und ich RGB Led Matrix durch Glediator Identifikation. Vielen Dank
    Hi, all,

    Sorry to write in English but I fear a German Google Translate would be even more puzzling than English :)

    I have worked on extending Glediator, to allow new "generators" to be created.
    I have written to the authors at solderlab via the contact e-mail to propose them to include the Extension mechanism to Glediator, but got no reply. I tried twice, to no avail.

    Do you know if this project is still alive ?
    Are you interested in using or writing extensions for Glediator ?

    Here is a demo of how it works with 4 extensions I quickly wrote : screencast.com/t/gxZmqv7faIF3

    Kind regards,

    Vicne
    Ich glaube die Funktion kam relativ spät auf und ist evtl. nicht mehr in Glediator eingebaut...

    Google mal nach dem Tool Netcat... das gibts auch für Windows. Damit kannst du einen tpm2.net Server (Empfänger) simulieren und kannst dies in einer Datei mitschneiden. Die Datei ist dann gleichzeitig kompatibel mit dem was z.B. in Jinx mit tpm2.net abgespeichert werden kann.

    VG

    Basti
    Hallo zusammen,

    gibt es in Glediator die Möglichkeit nicht rechteckige Displays anzusteuern? Ich baue gerade einen Halbkreis auf, der mit LEDs bestückt ist, die erste Reihe hat noch 32 LEDs, danach werden es natürlich immer weniger. Ich habe diese Funktionalität in Glediator nicht gefunden. In der Hoffnung, dass der Entwickler noch mitliest, über eine Mapping Datei, die auch bei anderer Software verwendet wird, wäre dieses Problem ja einfach zu beheben. Wegen der schönen Effekte würde ich natürlich gerne Glediator verwenden!

    Gruß
    Henning
    Moin

    Ich habe ein Problem mit Glediator. Der Aufbau ist folgender: LED-Stripe mit 191 RGB LEDS, Als Controler fungiert ein LED-Player S von Diamex.

    Grundsäzlich funktioniert auch alles. Unter Jinx! und Lededdy kann ich alle 191 LED ohne Probleme ansprechen. Nur unter Glediator geht das nicht. Ich kann dort zwar eine Matrix erstellen die 191x1 Pixel groß sind aber der Output auf der Stripe ist immer abgeschnitten. Ich habe nicht nachgezählt aber gefühlt werden nur 128 LEDs angesprochen. Was mache ich falsch? Wo ist mein Denkfehler?

    Danke und Gruß