Glediator - Freeware LED Matrix Steuerung - Software

    Ich hab die Software gerade eben installiert. Läuft soweit, aber nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.
    Das Programm braucht ca. 30 Sekunden bis es startet. In der Zeit macht weder die Festplatte noch der Prozessor irgendetwas.
    Keine Ahnung woran das liegt.
    Das zweite Problem ist, dass das Mapping nich hinhaut. Meine Pixel sind in Schlangenlinie verlegt, dazu noch von rechts beginnend.
    Könnte man evetuell noch eine Option für das Pixelmapping hinzufügen oder hab ich die Funktion nur übersehen?

    mfg dersweet
    Was mir beim spielen gerade so auffällt, das wenn man die Optionen zu den verschiedenen Animationen aufruft, sich das Fenster immer in der linken oberen des Bildschirms öffnet. Wenn man nicht gerade zwei separate PC´s zum Steuern des Lichtes hat (DMX fähige Geräte wie bewegtes Licht etc.) empfände ich das als ein wenig störend. Vieleicht könnte man es in späteren Versionen so lösen, wie viele bekannte (und auch vieleicht unbekannte) Programme es auch machen (siehe Madrix, MatCon usw.).
    Zum besseren Verständnis habe ich mal eine Kleinigkeit gebastelt

    Hallo mal wieder!

    Gestern Nacht war es zu spät zum Uploaden, daher jetzt ganz frisch: GLEDIATOR_004

    Was ist dazu gekommen?

    Als erstes kann man jetzt eingestellte Szenen in einer Liste abspeichern (und natürlich auch wieder abrufen)! Eine Szene ist dabei die Kombination aus "Linker Preset" + "Rechter Preset" + "Fader-Mode" + "Fader-Stellung".
    Jeder Szene kann ein individueller Name gegeben werden.

    Um in die Szenen-Auswahl zu gelangen einfach den neuen, im angehängten Bild rot umrandeten Button drücken:



    Darauf öffnet sich das folgenden Fenster:



    In dem Feld "Scene Name" kann man nun für die aktuell im Glediator eingestellte Szene einen Namen eintragen und mit dem Button "Add current scene to list" wird die Szene dann in die Szenen-Liste aufgenommen. In der Combobox "Scene-List" kann man dann seine Szenen auswählen und sie werden sofort in GLEDIATOR eingestellt.

    Die Buttons "Remove selected scene from List" und "Remove all scenes from list" sollten selbsterklärend sein :)

    Mit "Save List" und "Load List" kann man, wer hättes das gedacht, komplette Listen Abspeichern bzw. Laden. Die Datei-Endung spiel keine Rolle, kann man sich was schönes ausdenken :)

    Doch nun zum interessanten Teil!

    Auf der GLEDIATO-Seite liegt nun auch ein kleines Programm namens "GRC_001" zum Download bereit. GRC steht für "Glediator Remote Controll". Es handelt sich um ein kleines (Java-) Programm, mit dem man von jedem beliebigem Rechner im Netzwerk die oben beschriebene Szenenauswahl FERNBEDIENEN kann!

    Das Programm sieht so aus:



    Wie läuft das Ganze nun?

    Als erstes gibt man sowohl im GLEDIATOR-Fenster "Scene Configurator" als auch im "GRC" WECHSELSEITIG die IP-Adressen der beiden Rechner ein. Wenn man nur mal die SW probieren will kann man auch beide Programme auf einem Rechner laufen lassen und gibt dann in beiden Fenstern als IP "localhost" ein.

    Die Porteinstellungen kann man so lassen, ich habe irgendwelche krummen Ports voreingestellt, die von keinem mir bekannten Standardprogramm genutzt werden! Solle es dennoch mal Probleme geben einfach die Ports auf einen beliebigen Wert zwischen 10000 und 60000 stellen, das Ganze natürlich wieder WECHSELSEITIG!

    (Soll ich erklären was "WECHSELSEITIG" bedeutet?)

    Nun kann man in beiden Programmen auf "Open Connection" klicken (die Reihenfolge ist egal). Nun sind beide miteinander verheiratet. Wenn man in einem die Szene wechselt so wechselt sie auch im anderen, ja sogar bi-direktional! :)

    Wenn man im GLEDIATOR-Fenster eine Szene hinzufügt, löscht, oder gar eine Datei einliest so bemerkt das "GRC" automatisch und passt seine Liste an, it's magic!

    So und nun viel Spaß beim Ausprobieren!

    Eine Sache noch! Wenn ihr die Programme das erste Mal miteinander verbindet wird sicher eure WINDOOF Firewall fragen was sie machen soll --> IMMER ZULASSEN natürlich :)

    Heute Abend kommt Thomas, da wird Bier getrunken, gebastelt und an neuen Ideen für kommende Projekte gewerkelt :) Danach ist Familien-WE. Bei der ganzen Programierung in den letzten Tagen sind Frau und Kind ein wenig kurz gekommen :) Support gibt es dann also frühestens Montag wieder! Dann werde ich auch mal auf die ganzen Fragen und Anregungen antworten die hier in den letzten Tagen dazu gekommen sind!

    Auch die Struktur der Themen hier werde ich mir noch einmal überlegen, weil Pesi schon ganz recht hat, das ist eigentlich der "BOARD"-Threat!

    PS: Die Kommunikation zwischen den Programmen läuft über UDP-Pakete. Damit ist der Grundstein für ARTNET gelegt, weil GLEDIATOR nun ja UDP kann :) Weiter kann man sicher auch von einem IPAD / IPHONE UDP-Pakete senden und empfangen! Wenn sich jemand mit IPAD / IPHONE Programmierung auskennt und Lust hat, kann ich hier einfach mal den Inhalt der Pakete posten (ist ein ganz ganz einfaches Protokoll) und wir hätten eine weitere Fernsteuerung für den GLEDIATOR :)


    So und nun allen ein angenehmes WE!

    Pepe
    Geilomat! :thumbsup:

    Du bist mein persönlicher Held! :love:

    das kommt auf jeden Fall heute abend mit!
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Pepe_1981 schrieb:

    Mit "Save List" und "Load List" kann man, wer hättes das gedacht, komplette Listen Abspeichern bzw. Laden. Die Datei-Endung spiel keine Rolle, kann man sich was schönes ausdenken :)
    ich habe mir ".gled" ausgedacht..... ;)

    aber irgendwie läuft das bei mir nicht, oder ich bin zu blöd - ich kann zwar Szenen hinzufügen, auch die Liste speichern und laden, aber die Szenen nicht abrufen, wenn ich irgendeine (egal welche) in dem Dropdown-Menue auswähle, werden alle drei Fenster schwarz und der Effekt springt auf "none"... ?(
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Was mir noch eingefallen ist, ein Timer dessen Intervall man einstellen kann, der Timer schaltet dann automatisch durch die gespeicherten Szenen.
    Dann könnte man verschiedene Szenen erstellen und das Programm wechselt z.B. alle Minute auf die nächste.

    Dann kann Mann sich bequem zurücklegen und alles geht wie von selbst ;)

    youtube/hamburgtechDE <- LED Tutorials!
    :thumbsup:
    Facebook/hamburgtech
    hamburgtech.de


    Keep calm and watch LEDs!
    @Pesi:

    In mir verhärtet sich der Verdacht das deine JAVA VM ein Problem mit deinem Windows hat!

    Habe eben nen alten Laptop ausgekramt:

    Win-XP 32bit
    SP3
    1GB RAM

    --> GLEDIATOR läuft tadellos, Szenen-Auswahl geht lokal wie remote, Auslagerungsdatei und Handels stehen absolut konstant!


    Muss jetzt los,


    Pepe
    ja, möglicherweise, aber k.A., wieso...?!? - das ist wie gesagt Win XP pro SP3, *nicht* irgendwie gecrackt oder sowas, sondern war beim Laptop mit dabei... Java hatte ich eben wegen Glediator das neueste runtergeladen und instaliert, die alten Versionen vorher deinstalliert...

    Rechner ist ein Thinkpad T41 mit Pentium M 1,7 GHz, 1,5 GB RAM...

    also k.A., was mit der Kiste los ist... evtl. ein unentdeckter Virus oder sowas..?!?
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Moment!

    Ich glaube wir reden aneinander vorbei! :P

    Ich glaiube aber euch zu verstehen! Wenn ihr von "schwarz" redet meint ihr die drei Ausgabe-Felder im Glediator-Haupt-Fesnster??? Ich dacht die SW wird scharz :pinch:

    Wenn eure Antwort "Ja" ist dann ist sicher folgendes der Fall:

    Ihr habt fein und brav links und rechts je eine Animation gewählt, sie evtl. konfiguriert, den Fader eingestellt und seid dann in das Szenen-Fenster und habt unter einem bestimmten Namen hinzugefügt. Soweit so gut, dann habt ihr allerdings "NUR" links und rechts den nächsten Effekt gewählt und eure nächste Szene unter neuem Namen hinzugefügt.

    Und da genau liegt der Hund in der Pfanne! In der Szenen-Auswahl werden eben NICHT linke und rechte Animation gespeichert sondern AUSSCHLIESSLICH die Nummer des gewählten Presets !!!

    Wenn ihr also bei all euren Szenen immer auf dem selben Preset wart und nach einen Neustart der SW nun eure Szenenliste ladet, so wird beim Durchklicken immer nur in der Presetlist das entsprechende Feld gewählt, welches ja bekanntlich nach Neustart auf "None" steht!

    Gedacht war (und so funktioniert sie auch) die ganze Sache so:

    Ihr macht euch links und rechts ein paar schöne Animationen die ihr auf verschieden Zahlen in den Presets verteilt (so das die dann gelb hinterlegt sind). Nun speichert ihr erst mal euer Setup ganz normal ab. Jetzt wählt ihr nur noch schöne Kombinationen aus euren Presets (den gelben) und stellt Fader-Wert und Fader-Modus ein und fügt nun einen Eintrag in der Szenenauswahl hinzu u.s.w

    Wenn ihr nun die SW neu startet dann ladet ihr erst eurer normales Setup rein und dann die Szenen-Liste und alles wird gut!

    Irgendiwe war das für mich selbstverständlich aber ich hätte es wohl besser erklären sollen 8o

    Aber ihr habt mich so natürlich auf eine weitere Idee gebracht ... auf das noch viele Versionen folgen mögen !!

    Prost,

    Pepe
    Auf mal ne Frage von meiner Seite.

    Du hast ja geschrieben, du hast mini DMX integriert. Wo liegt der unterschied zu "normalem" DMX?


    Ist es ein großer Aufwand, eine Hex Datei oder was auch der DMX Player in nachfolgendem Link braucht zu machen, mit der ich diesen DMX Player
    dmx4all.de/DMX4ALL-DIN-RAIL/DMX-Player-L::509.html
    bespielen kann?
    Aktuelles Projekt: RGB MATRIX

    Meine offizielle Facebook Projektseite Fertiggestellt: RGB Wandlampe
    @Mitruel

    Der von Dir gezeigte "Player" besteht nach dem was ich auf den Bildern erkennen kann aus nem FTDI, nem µC der Xmega-Serie, 'nem Pegelwandler und 'nem Optokoppler! Dafür 90 EURONEN zu zahlen ist schon fast sträflich! :P

    Egal, das Teil hat halt ne Firmware, die nix weiter macht als Seqenzen vom PC zu empfangen, und die danach immer wieder autark über DMX auszugeben.

    Um daraus einen LIVE-Conroller zu machen musst Du einfach nur die ISP-Schnittstelle auf der Platine bestücken (6pol. Pinheader) und mit 'nem ISP-Programmer Deiner Wahl eine Firmware aufspielen die was vom Rechner empfängt und an DMX weiterreicht. Anbieten würde sich da sicher die Firmware des SEDU-Board die Mini-DMX empfängt. Man müsst die zwar ein wenig auf den ATXMega angleichen, aber das sollte kein Hexenwerk sein.

    Aber eines dennoch, ich weiß ja nicht ob du die Dinger schon da hast oder nur vor hast sie zu kaufen! Der Preis ist einfach nur unverschämt!

    Wenn Du Dich ein paar Tage geduldest, dann werden wir hier im Forum ein Projekt präsentieren, dass all diese Sachen erschlagen kann!

    @Unreal

    Der Vorschlag mit dem Timer der automatisch Szenen wechselt wird sicher seinen Weg in eine der kommenden Versionen von GLEDIATOR finden!

    @All

    Gestern haben wir erfolgreich GLEDIATOR auf Ubunto 64bit zum laufen gebracht! So hat er nun also auch Einzug in die Linux-Welt gefunden. Mit der jetzigen V004 ging es allerdings nicht auf Anhieb, sodass wir ein klein wenig umarbeiten mussten (nur Feinheiten). V005 kommt dann alsbald auf unsere Seite zum Download!

    Beste Grüße,

    Pepe

    Pepe_1981 schrieb:

    @Unreal

    Der Vorschlag mit dem Timer der automatisch Szenen wechselt wird sicher seinen Weg in eine der kommenden Versionen von GLEDIATOR finden!


    Sehr nice :)


    Super Projekt die SW und die Platine :thumbup:



    by the way, wann wollt ihr die Platinen bestellen?

    Ich bekomme nächste Woche wohl erstmal mein Metallraster, was die Pixel unterteilt, dann kümmere ich mich um Plexi und LEDs.

    Also so Mitte-Ende Februar würde ganz gut in meinen Zeitplan passen, was hattet ihr so angedacht?

    mfg

    Nils

    youtube/hamburgtechDE <- LED Tutorials!
    :thumbsup:
    Facebook/hamburgtech
    hamburgtech.de


    Keep calm and watch LEDs!
    Der von Dir gezeigte "Player" besteht nach dem was ich auf den Bildern
    erkennen kann aus nem FTDI, nem µC der Xmega-Serie, 'nem Pegelwandler
    und 'nem Optokoppler! Dafür 90 EURONEN zu zahlen ist schon fast
    sträflich! :P
    Ich will auch nicht unbedingt :D

    Egal, das Teil hat halt ne Firmware, die nix weiter macht als Seqenzen
    vom PC zu empfangen, und die danach immer wieder autark über DMX
    auszugeben.
    Also in der Anleitung zu dem Player steht, daß ich mit deren Software, dem DMX Editor eine Datei kreiere, die ich dann per USB auf den EEprom Spiele und der das dann Autark abspielt.

    Um daraus einen LIVE-Conroller zu machen musst Du einfach nur die
    ISP-Schnittstelle auf der Platine bestücken (6pol. Pinheader) und mit
    'nem ISP-Programmer Deiner Wahl eine Firmware aufspielen die was vom
    Rechner empfängt und an DMX weiterreicht. Anbieten würde sich da sicher
    die Firmware des SEDU-Board die Mini-DMX empfängt. Man müsst die zwar
    ein wenig auf den ATXMega angleichen, aber das sollte kein Hexenwerk
    sein.
    Meinst du DEREN Controller oder deinen?
    Deren Controller hat eine Live Funktion, die nicht sein müßte aber schon super ist.

    Aber eines dennoch, ich weiß ja nicht ob du die Dinger schon da hast
    oder nur vor hast sie zu kaufen! Der Preis ist einfach nur unverschämt!
    Ich habe/hatte vor den zu kaufen. Von eurem neuen Projekt hab ich auch schon gehört, welches ihr mal erwähnt habt. Ich kann sicherlich noch warten!

    Damit du dir vorstellen kannst, WAS genau ich machen möchte, kannst du mal auf meine Signatur (der Facebook link) klicken, dann weißt du was ich mir gerade Baue.
    Ich möchte die 6 Felder (Ringförmige ausschnitte) als Matrix laufen lassen. Hierzu wäre es gut, wenn ich nicht wie bei dem DMX Player jedes Feld selber programmieren müsste, die Fading Zeiten und und und.... sondern irgend nen DMX effekt nehme (Wie bei eurer Geile Software).
    Das ganze sollte Autark laufen aber irgend eine Möglichkeit haben, den Farbverlauf zu ändern. Entweder mit ner live funktion oder mit nem Beschreibbaren Speicher.

    Das nächste Problem ist, daß ich nen Mac habe und KEIN Windows. Ich habe zwar Parallels (Pseudo windows Installation) laufen, aber ich weiß nicht ob daß das soooo bringt...


    Wenn Du Dich ein paar Tage geduldest, dann werden wir hier im Forum ein
    Projekt präsentieren, dass all diese Sachen erschlagen kann!
    Wie schon geschrieben, ich kann. Ich warte sein dem Tag, an dem ich das Traxxon Moodlight gesehen habe, daß ich mir sowas baue.
    Die Frage die sich mir stellt, erfüllt das Ganze dann meine Anforderungen und habe ich Systemtechnisch (Autark, Eingriffsmöglichkeit, Mac statt windows) die Vorraussetzungen?

    Es grüßt

    Michael
    Aktuelles Projekt: RGB MATRIX

    Meine offizielle Facebook Projektseite Fertiggestellt: RGB Wandlampe

    Pepe_1981 schrieb:

    Irgendiwe war das für mich selbstverständlich aber ich hätte es wohl besser erklären sollen 8o
    Ja, das sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Ansichten über Bedienphilosphie sein können... ;)

    Mit der Erklärung ist das klar, funktioniert auch :thumbup:

    nur, ich bin da selbst nicht drauf gekommen, weil ich das irgendwie "doppelt gemoppelt" finde ;) - bin davon ausgegangen, dass man eben einfach "das was da gerade läuft" als Szene abspeichert... da ist halt einfach jeder was anderes gewöhnt, wie sowas funktioniert...

    die Nummern habe ich bis jetzt nicht wirklich benutzt, weil, wie gesagt, da ist es für mich einfach irgendwann unübersichtlich, ich brauche die rote Welle von links oben nach rechts unten, auf welcher Nummer liegt die gleich noch mal..?!

    deswegen ist das ja super, dass man das nun doch mit Namen abspeichern kann, klar, geht so ja auch, wenn die Szene mal drin ist, kann man die Nummer ja wieder vergessen... aber man muss halt erst mal die Einstellungen auf Nummern legen, abspeichern, dann daraus Szenen zusammenbasteln, und die dann wieder abspeichern...

    super fände ich persönlich es, wenn irgendwie alle EInstellungen (auch wie groß die Matrix ist, welches Datenformat etc., die Preferences halt), und eben die Presets und Szenen in *einer* Show-Datei gespeichert würden, so bei E:Cue z.B. auch, also man öffnet einfach die Datei und hat alles wieder da, muss nicht jedes mal wieder Matrixgröße etc. einstellen und zwei Dateien laden (die ja sowieso zusammen gehören, es ist ja wenig sinnvoll, ne Szenen-Datei mit nicht dazu passender Presets-Datei zu laden)...

    die Szenen und Presets gehören für mich halt einfach zusammen, weil wenn ich nun z.B. ne Szene habe mit "Plasma geshapet mit Falling objects" und in den Presets ist dann unter den Nummern Wellle und Strobo drin, dann stimmt die Szene ja auch nicht mehr - also kann man das ja auch gleich zusammen speichern (nur meine Ansicht...)

    Muss jetzt aber trotzdem mal meine Kiste neu installieren, gestern war wieder das mit der Auslagerungsdatei, und die SW hat sich dann selbst beendet - habe dann immer zwischen Glediator und Pixelcontroller gewechselt, war auch OK, weil mehr Abwechslung... ;)

    Pepe_1981 schrieb:

    Der Preis ist einfach nur unverschämt!
    Naja, "unverschämt" finde ich das nicht - man zahlt ja nicht 90 Euro für ne handvoll Bauteile auf nem Board, sondern ja auch die SW, Entwicklung, und *die* wollen da ja auch noch was dran verdienen...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!