Deckenpanel 300cm x 60cm

    Deckenpanel 300cm x 60cm

    Hey Leute,

    Wohnung nun alleine unterm Dachgeschoss, habe jetzt länger Freizeit nach em Abi, das seit einigen Tagen hinter mir liegt, und dachte ich stelle mal ein Projekt auf die Beine, dass sich hoffentlich realisieren lässt, ohne, dass ich besonders viele Fachkenntnise habe.

    Maße: ca 380cm x 60cm (müsst ich noch genau abmessen...






    so hatte ich mir das grob vorgestellt.

    habe den Thread von 'Larkin' gesehen, da sah das ganze so aus:



    er hat für ein Panel mit 30cm x 30cm Größe 72 LEDs verbaut.

    dürften bei mir dann ein wenig mehr sein ;)

    da ich nicht wirklich ahnung von platinen habe, wie man sie ätzt etc, dachte ich an nen RGB-strip aus China =D

    dealextreme.com/p/36w-150-x-50…ip-5m-length-dc-12v-93398

    was haltet ihr allgemein davon?
    noch als weiteren Tipp:

    RGB strips mit der gleichen bestückung wie du ihn von DX reingestellt hast gibt es im deutschen eBUCHT für weniger.

    hab selbst nen 5 m strip mit 150 5050 smd leds ersteigert für 27€ inkl versand UND es ist noch ein controller dabei samt fernbedienung und netztteil mit 60 watt.

    also vielleicht wäre das ja eine überlegung wert. der strip ist zwar noch nicht angekommen aber laut beschreibung ist der shop und die ware aus deutschland, was ja den versand beschleunigen sollte
    habe mir heute mal ein Muster von TruLED bestellt, also das weiße Plexi.

    hmm... komm ich mit der Rechnung hin, dass ich 13 x 5m Stripes bräuchte mit 150 LEDs pro stripe?
    würde alleine für die LEDs bei 340 Euro landen. ist schon realistisch, oder?
    und 2,5m^2 an TruLED-Plexi für 120€

    _______
    340 € LEDS
    120 € Plexi

    Edit:

    youtube.com/watch?v=N_KcpmhZg7A

    In diesem Video wurde auch TruLED verbaut, mit stripes...
    Abstand beträgt hier schätze ich mal 10cm.... also bräuchte ich ja doch nur 5 stripes... im Video scheint das zu langen für homogenes Licht. Was meint ihr wieviel stripes ich brauche?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „gigatain“ ()

    Das sind eher 15 - 20cm meiner Einschätzung nach. Mir würde diese Höhe gar nicht gefallen. Ich bin Fan von schlankem Design. Dazu würde ich dann mehr Stripes verwenden. Ob und wie Du genau damit hinkommst, kommt auf einen Versuch an. Berichte doch bitte weiter.

    Vergiss', wie schon gesagt, nicht die Netzteile in Deine Rechnung mit ein zu bauen, da Du mehrfach einspeisen musst.

    Gruß Andi
    hatte eigentlich den Abstand zwischen den einzelnen Stripes gemeint.

    Ja mit der Höhe hast du recht, das gefällt mir auch nicht. Sieht viel zu wuchtig aus. 10cm is ne Höhe, die mir gefallen würde, aber das muss ich dann halt ausprobieren.
    Du meinst, je kleiner die Höhe, also Abstand von LED zu Pleix, desto mehr Licht brauche ich?

    hmm technisch bin ich absolut nicht der Fachmann, denke mein Vater würd mir dabei helfen.
    Haben 2 tote Schalter in der Wand, bei welchen ich mir dachte, dass ich die ja benutzen könnte, um Licht an und auszumachen.
    Mal noch was gaz anderes: wie hell soll's letztlich denn werden? Denn die Stripes die du verlinkt hast kommen max. auf ca. 650Lm/5m. Und wenn ich mir deine Fotos betrachte, erscheint die Decke doch relativ hoch (<2,5m). Für 'ne schummrigebunte Lichtspielerei werden die RGB Stripes eventuell ausreichen, aber wenn der Raum auch tatsächlich beleuchtet werden soll, werden die wohl nicht ausreichen.
    whatever
    Habe jetzt mal mit meinem Vater drüber geredet, wie ich mir das vorgestellt habe.
    Er hatte die Idee, die Decke quasi "runterzuhängen". D.h. das Plexiglas geht von Schräge zu Schräge.



    würde aufjedenfall Viel weniger Gewicht werden, als wenn man nen Rahmen bauen würde. Die Frage ist nun, wie der optimale Abstand von Stripe zu Plexi ist. Und außerdem, wenn man die Stripes an der geraden Deckenwand platziert, ob das Licht auch an der Schräge vorbei auf das Plexi läuft (evt mit Spiegelfolie an der Schrägen arbeiten)?
    Da ich keine Ahnung von der Technik habe, und mein Vater schon ein wenig, aber die Daten der LEDs nicht weiß, und ob die LEDs nen eigenen Travo brauchen, und ob man die überhaupt ans Hausstromnetz anschließen kann, muss ich mich da erstmal einlesen.
    Fahre am Dienstag in den Urlaub und kann daher erst später planen. Evt baue ich noch ein kleineres Panel um zu schauen, wie alles funktioniert etc.

    LG
    gigatain
    Tipp von mir, lass es! Als erstes Panel so ein Riesenteil zu bauen halte für übertrieben. Ich bin fast fertig mit meinem ersten panel. Es muss lediglich noch Rahmen mit grundplatte verbunden werden, und ich sag dir das war ein batzen Arbeit. Das Panel sollte eigentlich nicht ganz so Tief werden aber du kannst den CHINA daten nicht vertrauen, du musst das ausprobieren. Die Daten meines Panels 400x200x100 mm, ich lad dir auf wunsch auch bilder hoch hab das ganze recht gut dokumentiert.

    Gruß

    Lars
    @ Lars:

    Hallo, nicht nur "gigatain" die Bilder hochladen, Bitte auch für uns ersichtlich... einige/wir sind da auch stark daran interessiert! :D
    der Klaus

    Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht schon den nächsten...

    Denkmal ist ein Imperativ, der bei mir aus zwei Worten besteht...

    billiger gehts immer, aber besser auch!

    Hi, ich weis nicht ob du dein Sache schon gelöst hast.

    Aber ein Tipp nur auf den Preis zu schauen ist grad bei LED nicht zu empfehlen, da kauft man in der Regel schrott und wird nicht happy.

    Ich hab die Erfahrung über die Stromersparnis rechnet sich nahezu jeder Preis, achte auf Qualität nur das zählt, hast ein ideales ergebnis und keinen äerger



    lg

    pablo