Jinx! - LED Matrix Control ... und die nächste Matrix Software ...

    Zu den ganzen Diamex Fragen (in 3 und 4) für Ihren Player müsstest du dich schon an Diamex selbst wenden, ich denke kaum dass hier jemand versteht was die da genau gebastelt haben.

    Die verkaufen ja den Player schliesslich und nutzen nur das hier im Forum entwickelte TPM2 protokoll
    ja mit Diamex habe ich auch schon gesprochen...
    zu 4 meinten die daß das Gerät in der Lage ist rgbw abzuspielen, damit das funktioniert braucht der Player aber wohl eine bestimmte Programmierung/Signal, welches wieder Sache der Programmierer wäre, Diamex stell also nur die Hardware... so in etwa hat man mir das erklärt.
    Ganz verstehen tue ich es nicht, weil der Player ja als rgbw kompatibel verkauft wird, Theoretisch kann er es auch, tut es aber halt nicht...

    ja und zu 3: müssen die wohl selber nochmal Rücksprache halten und wollen mich dann informieren. Vorsorglich habe ich die Frage aber auch hier mal formuliert ..
    bin nochmal einen Schritt weiter gekommen betreffen der rgbw Frage.
    bzw. auf den nächsten Stolperstein gestoßen ...
    in der _CONFIG_ für den LedPlayer sind standartmäßig 24Bit festgelegt. Über den Eintrag: "ledbits=32" ändert man diesen Wert auf 32 Bit.
    Jetzt werden die farben Korrekt wiedergegeben,
    aaaber,
    leider wird das weiß gemischt und die eigentliche weiße led die mit auf den pixeln liegt (sk6812 rgbw) bleibt aus.
    bzw. ich scheine keine Kontrolle über diese zu haben. Wenn eine Szene in "Classic RGB" wiedergegeben wird "Huscht die weiße Led mal übers Panel" "Fügt" sich aber in den Verlauf nicht ein, sondern wird einfach nur einmal kurz angesprochen und geht dann wieder aus. "Blinkt" also einmal durch den Verlauf, wärend alle anderen Farbe schön "ineinander überfaden".
    Wenn eine Szene in "Black/white" wiedergegeben wird, werden alle Led´s weiß, aber über die normale rgb mischung.
    Auch bei Pastellfarben kann ich die eigentliche weiße Led nicht ansprechen.
    Zu 4.: k.A., was das mit den Ledbits und Classic RGB soll, aber anscheinend mischt da dieser Player selbst irgendwas zam. Und macht das nicht richtig, bzw. nicht so wie Du das willst.

    "RGBW-Kompatibel" ist das Teil auf jeden Fall, es ist auch RGBWA-Kompatibel oder xyz. Da haben die schon recht, wenn hinten RGBW raus kommen soll, muss es halt auch vorne rein, also von dem Programm, das die abzuspielende Datei erzeugt.

    im tpm2-Protokoll sind ja keine Bitbreiten oder Farbreihenfolgen festgelegt, das beschreibt nur einen Rahmen für einen Datenblock. Was die Daten da drin dann bedeuten, also ob damit einfarbige LEDs gesteuert werden, oder RGB oder RGBW oder meinetwegen Servos, bleibt ja der jeweiligen Anwendung überlassen...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Hallo an alle, ich hab mich heute hier angemeldet weil mich Jinx! sehr interessiert. Ist ein tolles Programm und sehr vielfältig.
    Ich beschäftige mich nun schon seit ca 1 Jahr mit der Ansteuerung der WS2811 / 2812, hab mit Arduino angefangen und bin jetzt bei einem Diamex LED-Player-M der das tpm2-Protokoll unterstützt.
    Mein Projekt ist ein Weihnachtsbaum (jetzt nicht lachen).
    Bestehend aus 500 WS2811, 20 Reihen a 25 Pixel, Netzteil 60A und wie schon geschrieben einen Diamex LED-Player-M.
    Die Ansteuerung mit Jinx! funktioniert einwandfrei und es sind auch verschiedene Muster die richtig gut aussehen. Nun hab ich vor Jinx! auch schon andere Software getestet, wie z.B.
    xLights_Nutcracker. Da kann man einen Weihnachtsbaum darstellen und dementsprechend Programmieren was natürlich noch besser aussieht. Das Problem ist nur das xLights_Nutcracker das tpm2-Protokoll nicht unterstützt. Kann mir da jemand helfen wie ich das am besten hinbekomme? Kann man so eine Datei Patchen das die mit Jinx! läuft? Ich hab auch mit Gimp Muster im Gif-Format gezeichnet und über Jinx! abgespielt aber so richtig zufrieden bin ich da noch nicht. Ich würde mich über vorschläge und Tips sehr freuen.
    VG Bernd
    Hallo,
    ich stehe gerade genau vor dem gleichen Problem wie leddy (frage2)
    und zwar bin ich gerade auch dabei einige Programme aufzunehmen und mit dem Seud V3 per SD Karte wiedergeben zulassen.
    Habe auch das Problem das ich die Endlosschleifgen nicht zu 100% hinbekomme wie löst ihr dieses Problem ?

    TC1234 schrieb:

    Habe auch das Problem das ich die Endlosschleifgen nicht zu 100% hinbekomme wie löst ihr dieses Problem ?


    Je nachdem wie wichtig das Ganze ist, zeichne ich eine viel größere Zeitspanne auf... also evtl. mal eine Stunde...

    Ansonsten müsste es in Jinx! eine zusätzliche Synchronisation geben und das schwarze Blank Frame, darf beim Starten nicht verschickt werden.
    Bei Animationen wie Plasma oder viele random ist eine sync. sehr schwer und wird es wohl nicht geben, mit vertretbarem Programmieraufwand.
    @ Counterfeiter danke dir, werden wohl die wichtigen über einen längeren Zeitraum aufnehmen.
    Noch eine frage zu dem einblenden einer Schrift.
    Ist es möglich diese auch zu drehen also nicht nur das die Schrift Horizontal angezeigt wird, sondern die Buchstaben nach und nach Vertikal eingeblendet werden.
    Bsp -Sandarteinstellung :
    Jinx!

    Vertikal:
    J
    i
    n
    x
    !
    Hi, ich bin neu hier und muss meinen Lob und meine Erfolge mit JINX mitteilen. Ich habe einiges an Lichteffekten, welche ich selbst per USB => DMX programmiert habe. Nun habe ich mir ne neue Spielerei zugelegt, welche zwar auch über DMX direkt geht, jedoch ist auch ArtNet möglich. Da ich für diesen Effekt 2 Universen mit je 450 Kanälen benötige, ist DMX am Ende.
    Ich habe mir 2 PSU-5A von Eurolite angeschafft und habe je 150 Pixelbälle dran (6m x 5 Bälle x 5 Stränge) Die eingebauten Programme funktionieren ja tadellos, aber wer will denn DEMOs ?? Nun habe ich jede Menge Software ausprobiert (auch MADRIX) und nichts funktionierte. Meine Letzte Hoffnung war Jinx! und siehe da, ES GEEEEHHT !!!
    Ich muss zwar gestehen, dass die Einstellungen nicht wirklich Anfängerfreundlich sind, denn alles auf English und relativ mühevoll zu finden ist alles andere als aufbauend, aber nachdem ich ne Menge ausprobiert habe, läuft nun alles ! Echt toll. Ich muss mich jetzt noch anfreunden mit der Bedienung und hätte noch ein paar Wünsche, aber so alles in allem bin ich schon sehr zufrieden. Ich wollte meine PixelBalls schon wieder verkaufen !

    1. gibts die GUI auch irgendwann in deutsch
    2. wie kann ich meine eigenen Effekte programmieren. Ein Editor wäre gut, in welchem man jeden Pixel einzeln auswählen kann. Oder BMP Import oder sowas....

    ansonsten : WEITER SO !!

    Stuhli schrieb:

    Hi, ich bin neu hier und muss meinen Lob und meine Erfolge mit JINX mitteilen. Ich habe einiges an Lichteffekten, welche ich selbst per USB => DMX programmiert habe. Nun habe ich mir ne neue Spielerei zugelegt, welche zwar auch über DMX direkt geht, jedoch ist auch ArtNet möglich. Da ich für diesen Effekt 2 Universen mit je 450 Kanälen benötige, ist DMX am Ende.
    Ich habe mir 2 PSU-5A von Eurolite angeschafft und habe je 150 Pixelbälle dran (6m x 5 Bälle x 5 Stränge) Die eingebauten Programme funktionieren ja tadellos, aber wer will denn DEMOs ?? Nun habe ich jede Menge Software ausprobiert (auch MADRIX) und nichts funktionierte. Meine Letzte Hoffnung war Jinx! und siehe da, ES GEEEEHHT !!!
    Ich muss zwar gestehen, dass die Einstellungen nicht wirklich Anfängerfreundlich sind, denn alles auf English und relativ mühevoll zu finden ist !



    Ich finde den Aufbau Weltklasse, man muss sich schon ein bisschen mit einem Programm beschäftigen und das Handbuch lesen.

    Einsteigerfreundlich ist sicher kein Programm das mächtig ist.

    Stuhli schrieb:


    1. gibts die GUI auch irgendwann in deutsch
    2. wie kann ich meine eigenen Effekte programmieren. Ein Editor wäre gut, in welchem man jeden Pixel einzeln auswählen kann. Oder BMP Import oder sowas....



    Zu 1 sehe ich wenig Sinn. Die Übersetzungen wären größtenteils wohl grauenhaft und ich kann mir nicht vorstellen dass das jemand nutzt.

    Im Zweifelsfall kann man mit einer halben Stunde Google Translate die wichtigsten Begriffe rausschreiben.

    Zu 2: Ist in der Hilfe / Handbuch beschrieben. Thema "Jinx!Script Reference" Mir ist allerdings schleierhaft wie du ohne Englischkenntnisse auf einmal programmieren kannst.

    Bilderimport gibt es bereits, der Effect heisst "Image Viewer" BMP habe ich jetzt allerdings auch schon viele Jahre nicht mehr gehört, wie die Zeit vergeht :)
    Hi
    @ Seddi
    finde das gif aus deinem post vom 01.03.2016 (Seite 26)mit dem Smiley ziemlich gut wie heißt dieses bzw wo kann ich das finden ?

    Generell natürlich die frage auch an alle.
    Habt ihr noch andere gute gifs die Ihr für eure Animationen nutzt ?
    Ich habe mir ein paar snake pong und tetris gifs besorgt welche super auf led Madrizen laufen



    Hallo zusammen,

    ich stehe weiterhin vor dem Problem meine in Jinx erstellten Szenen nicht speichern zu können.
    Bzw. die Datei wird gespeichert, angelegt und
    lässt sich auch öffnen, aber der Inhalt fehlt.
    Matrix Einstellungen, Gamma und Master werden geladen, aber alle Channels und Effekte bleiben
    leer.. :/
    hat einer das selbe problem ?! was mach ich falsch ??

    Jinx läuft bei mir unter Windows home premium, und um das Program nutzen zu können, muss ich beim windows Start die Treibersignatur deaktivieren (F8 > Treibersignatur deaktivieren)

    einer eine Idee ??
    is there a way to export dmx pattern to be POV on an APA102 using Glediator or Jinx?


    I don't really get the question, you want animated POV?

    Jinx just creates frames, in order for them to be POV you need to be played back in sync with your rotation.




    Jinx läuft bei mir unter Windows home premium,


    Welche Version von Windows ist das?

    windows Start die Treibersignatur deaktivieren (F8 > Treibersignatur deaktivieren)


    Nie gehört. Was soll das bringen, bzw was passiert wenn du das nicht machst?

    hat einer das selbe problem ?


    Ja, bei mir sind die Szenen auch leer, scheint wohl ein Bug zu sein.
    I want to export from JINX or Glediator to 1 led strip for POV

    here is an example

    learn.adafruit.com/supernova-poi/introduction

    this github holds a python convert file which uses python image library to convert images to a header file which the arduino reads.
    the kinetik_pov does not do DMX.

    If you have any suggestions on How I can get jinx or glediator to output pov that would be awesome. i read somehwere i might be able to do it by setting it to 4 channels by 4 chyannels.

    I am successfully connected through artnet to an esp8266

    here i the debugging connection test for nodemcu artnet

    github.com/rstephan/ArtnetWifi

    github.com/rstephan/ArtnetWifi…/examples/ArtnetWifiDebug