Jinx! - LED Matrix Control ... und die nächste Matrix Software ...

    Hallo zusammen,
    Ich habe Jinx dieses Wochenende auf drei Abende durchgehend genutzt.
    Hat seine Dienst ordentlich erfüllt.
    Der Sebastian B. , von der deutschen Avolite Vertretung, hat dafür gesorgt, dass Jinx jetzt in der offiziellen Library von Avolite aufgenommen wurde.

    drive.google.com/file/d/0BwFvU…V1VVWUU/view?usp=drivesdk

    drive.google.com/file/d/0BwFvU…S1Q1dWM/view?usp=drivesdk

    Ps

    Die Wand ist selbst gebaut.
    5070 ws2811 12V LEDs

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „LED_Steve“ ()

    Ah super Sache. Mal ne Frage ihr wisst da vielleicht eine Lösung. Meine WS2811 flackern.
    Ich habe ein Uno R3. Die Hardware ist I.O ich habe erfolgreich FastLED ohne Flackern getestet. Es scheint ein Software Problem zu sein. Hat jemand ne Idee was es sein könnte?
    Es gibt für mich keine bessere Software als Jinx für die Steuerung von LEDs. Wenn es denn nicht Flacken Würde.


    Hier die Flackernten LEDs

    Dier die Software Config


    Würde mich über eine Antwort freuen
    Gruß Niklas
    Is there any documentation for the .jnx or .dat file formats that store configuration information?
    or could future versions support a way to (perhaps extend jinxscript) to import (or export) matrix data ... so that complex (irregular) matrix can be created outside of the jinx patch editor ... it can get very tedious to enter large arrays ...

    Neu

    Hui,

    bevor ich den Entwickler mal direkt anschreibe wollte ich erstmal hier mein Glück versuchen. Nach zwei Abenden von rumprobieren und lernen bin ich mit meinem Latein tatsächlich am Ende. Sollte ich einige Fachbegriffe falsch verwenden korrigiert mich gerne oder fragt nach, ich bin hinsichtlich Artnet nämlich noch recht am Anfang :)

    Wir haben uns von BOTEX einen gebrauchten X-Net Pro 8 als Artnet-DMX Wandler gekauft, über QLC+ wird der auch astrein mit beiden Nodes erkannt und lässt sich ansteuern, pflege ich aber diesselbe IP Adresse und DMX Werte in die Output Patch/Device Masken kommt zwar ein Netzwerksignal am X-Net an, allerdings wird dieses nicht weiter erkannt geschweige denn verarbeitet. Es gibt baugleich auch ein entsprechendes 8 Universums-Gerät von Showtek unter der Bezeichnung Node 8 MK2. Vielleicht hat jemand von euch diese Nodes im Einsatz und kann mich bei den genaueren Einstellungen unterstützen?

    Derzeit:
    Rechner IP 2.16.0.3 // 255.0.0.0 (lt Anleitung für den Node nötig)
    X-Net IP 172.16.0.1 - Universum 0 (in QLC als Uni1 bezeichnet, als Informatiker etwas widersprüchlich)

    Analog habe ich versucht bei Output Devices sowohl die IP des Nodes als auch des Rechners zu verwenden, beides ohne Ergebnis. Die Daten werden laut ArtNetominator (Als Monitoring Tool auf zweitem Laptop) aber identisch von derselben Quelle aus geschickt und unterscheiden sich nicht. Unterschiedlich ist lediglich, dass sowohl ArtNetominator und Jinx! den XNet nicht erkennen.

    Ich hoffe ich habe das Problem ausführlich genug beschrieben, vielleicht klingelt ja bei euch Profis sofort die Alarmglocke nach dem Prinzip "hä, was macht der da für einen Scheiß", wäre nur toll. Ich bin mir bewusst, dass ich als neuer Nutzer, der erstmal eine Supportanfrage haben will wahrscheinlich eher ungern gesehen bin, will mich aber weiterhin mit der Technik auseinandersetzen und allein deshalb auch erhalten bleiben :)

    Danke vorab für eure Hilfe!