Audectra - DIY Audio controlled RGB-Light Solution

      Audectra - DIY Audio controlled RGB-Light Solution

      Hey Leute!
      Ich möchte euch mein Projekt "Audectra" vorstellen: audectra.com/

      Audectra ermöglicht es RGB-LEDs passend zur Musik anzusteuern. Dabei wird direkt am PC der gesamte Audio Output aufgenommen und in Echtzeit bearbeitet (-> kein Qualitätsverlust und keine Lags durch den Einsatz von Mikrofonen so wie es bei den herkömmlichen Musik Controllern üblich ist!)

      Der aufgenommene Audio Output wird mittels einer Frequenzanalyse (FFT) auf dem PC in drei Bereiche gespalten:
      • Tiefe Frequenzen (Bass, Kicks, Baselines, etc.),
      • Mittlere Frequenzen (Sprache, Vocals, Leads, etc.),
      • Hohe Frequenzen (Snares, Effects, etc.)

      Die Intensitäten dieser drei Frequenzbereiche steuern dann die Farbe des angesteuerten RGB-LED Streifens:
      • Tiefe Frequenzen - Blaue Farbe
      • Mittlere Frequenzen - Grüne Farbe
      • Hohe Frequenzen - Rote Farbe

      Daraus ergibt sich dann im Laufe des Audio Signals eine einzigartige und perfekt passende Ansteuerung des RGB-LED Streifens.
      Damit ihr euch das besser vorstellen könnt, hab ich euch ein Demo Video vorbereitet:



      Auf meiner Projektseite findet ihr sämtliche Informationen die ihr benötigt, um euer eigenes Audectra Setup zu bauen! Natürlich kostenlos! =3

      Ich hoffe euch gefällt mein Projekt! =D
      Danke! =D

      Wir sind gerade dabei eigene kostengünstige Hardware zu entwickeln, die man dann dafür und für viele andere Projekte nutzen kann. Das Seduboard kannte ich bisher allerdings nicht, deswegen vielen Dank für deinen Einwand!
      Ich werde mir das Seduboard anschauen und, wenn ich wieder etwas mehr Luft habe, die Software dazu erweitern, damit man es auch damit nutzen kann. =3
      Hört sich super an, aber ein kleiner einwand von mir, warum ein eigenes Board entwickeln es gibt schon alles was man dafür braucht z.B. es Gibt die Arduinos und deren Clone und das Sedu beide kannst du Prima als Grundlage nutzen aber im großen und ganzen sind es alles AVR´s mit Kleinzeug wie dem FTDI chip dran. es würde sichelich erstmal reichen die Firmware an andere Avrs anzupassen, aber ist nur meine meinung.
      Auch wäre eine Ausgabe für mehrere Led Stripes interessant oder auch ansteuerung von RGBW.
      Desweiteren habe ich vor kurzen für das Seduboard ein 24 Kanal Mosfet Addon eintworfen da brauch man auch keine Led repeater mehr.
      Auch wäre es cool die Software Lan fähig zumachen ähnlich wie Artnet.
      Aber troz allem bin ich sehr beindruckt von der idee.
      Schöne Idee, aber so wirklich benutzbar ist das nicht imho.

      Hab das mal an mein LED Dreieck angeschlossen, das Blinken ist so Strobo und abgehackt, dass man nach 1min Augen und Kopfweh hat.

      Verschiedene Musik, Daft Punk, Chiptunes, Canned Heat

      Die Beaterkennung erzeugt bei mir nur Pastelltöne, was nicht sonderlich gut aussieht.