LED Blitzer/Strobo fürs RC Modell

    LED Blitzer/Strobo fürs RC Modell

    Hallo an alle.

    Bin neu hier und iiiiich hätte da mal eine frage.
    Und zwar kennt sich einer gut mit LED Blitzern/Strobo aus oder kann mir beim bau helfen?

    Weiiiiilllll ich möchte gerne einen Blitzer haben der mehrere hmmm ja Modis nach einander abspielt.

    Zum beispiel 2xlinks blitzen, 1xrechts, 2xrechts, 1xlinks dann 2xlinks
    und rechts. Und dann dieses wieder wiederholen. Oder mit mehreren
    Blitzen pro Gruppe.

    Kann ich mir sowas selber bauen oder kann
    mir wer helfen dabei weil programmieren kann ich nicht oder gibt es
    sowas schon fertig?
    Hi danke für die Antwort aber Google habe ich schon mehrfach benutzt bin aber nicht fündig geworden.

    Weil ich möchte nicht so ein standard blinken/blitzen.
    Vll kennt ihr ja das Police Car von Transformers Barricade. Ich hätte gerne das blitzen aus den Scheinwerfern.

    Wenn ich die Szene wo Sam vom Barricade überfallen wird genaustens studiert habe mit Zeitlupe dann müsste die Reihenfolge wie folgt sein:
    2xR 2sec pause 2xL, 2sec P,
    2xR 2sec P 2xL, 2sec P,
    2xL 2sec P 2xR, 2sec P,
    2xL 2sec P 2xR, 2sec P,
    3xR 2sec P 2xL, 2sec P,
    3xL 2sec P 2xR, 2sec P,
    1xL 2sec P 1xR, 2sec P,
    1xL 2sec P 1xR, 2sec P,

    Das müsste die Blitzfolge sein. Vll könnte man das das auch in mehrere Modis unterteilen und einen der dann alle Modis zusammen abspielt und die wiederholt.
    Ob das sinnvoll ist, hängt davon ab wie arg du dein Blitzlicht haben willst ;) Und ob du in Zukunft auch mal sowas brauchst.

    Ich lehn mich jetzt mal aus dem Fenster und sage: Es findet sich bestimmt jemand, der dir hilft falls ein Programm nicht ganz tut was es soll (hab ich bspw auch schon getan) - aber ich glaube nicht, dass es jemanden gibt, der dir das alles (unendgeldlich) vollständig macht.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Na ich habe ja auch nicht gesagt das es unendgeldlich sein sollte.
    Naja sagen wir mal so wenn ich mir so ein Set kaufen würde könnte man doch damit bestimmt auch anderen "Mist" machen oder? Zb Lauflich, Dimmer oder heißen die Fader, Blinklicht oder Bremslicht von solchen RC Autos.

    Wenn ja dann wäre die frage welches Board und welches Programm ist es schwer sowas zu schreiben oder muss ich dafür Studiert haben?
    Es gibt dazu zwei Ansätze:
    Du fängst mit einem Arduino an oder einem normalen Mikrocontroller (uC). Für beide Varianten gibt es teilweise Code im Internet, der Arduino setzt aber noch eine Abstraktionsebene oben drauf, was das programmieren eventuell etwas inuitiver macht (hörensagen - ich selbst habe nie mit einem Arduino rumgespielt) - dafür bist du dann aber auch an Arduinos gebunden. Wenn du mit normalen uCs arbeiten willst, wäre die ATmega und die ATTiny-Reihe (beide von Atmel) dein Mittel der Wahl. Für den Anfang: Finger weg von ATXmega oder Arm-Prozessoren. PIC gibt es noch, kann man auch benutzen, aber soweit ich es mitbekommen habe, gibt es für die Atmel einfach mehr Infos auf Anfängerniveau.

    Was du in beiden Fällen brauchst sind Kenntnisse in C/C++ (für deine genannten Anwendungen reicht C locker aus) - dafür gibt es viele Tutorials im Internet, ich kann hierzu das hier empfehlen - eventuell geht das aber auch schon über das für Arduino benötigte Wissen hinaus.

    Deine Blinkanwendung zu schreiben ist nicht besonders schwierig - ich glaube nicht, dass das weit über 30 Zeilen Code hinaus geht.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Hättest du denn mal einen Link zu einem ATmega Board als Starter Set oder was ich alles dafür brauche. Habe mal bei ebay geschaut aber wenn ich da ATmega eingebe dann bekomme ich ja gefühlt ne Million Ergebnisse angezeigt.
    Und bräuchte ich da nicht so ein Board wo mehrere Chip größen rein passen?

    Habe hier im Forum unter Microcontroller-Tutorial für Anfänger -Teil 1- Grundlagen gelesen und da wurde das Board von Pollin empfohlen geht das auch pollin.de/shop/dt/MTY5OTgxOTk-…ersion_2_0_1_Bausatz.html und was brauche ich überhaupt für eine Software dazu?
    Also *gerade* für ein einmaliges Projekt und bei dem Wissenstand würde ich eben *nicht* mit Parallelport rumpfuschen oder Programmer kaufen, sondern einfach nen kleinen Arduino empfehlen.

    Der kostet weniger als der Programmer, muss man nix Tiny auf Lochraster löten o.ä., einfach das Teil per Usb an den Rechner, IDE installieren und man kann loslegen.

    Da braucht man auch kein C lernen, Arduino ist echt "for Dummies", und da gibt's für solche Zwecke noch mehr Beispiele im Netz...

    P.S.: man ist auch nicht unbedingt an Arduino gebunden, z.B. Auf dem Uno ist ein Mega328 drauf, gesockelt, kann man also da programmieren, rausnehmen und in ne eigene Schaltung einbauen, dann neuen Mega328 in den Uno...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pesi“ ()

    Hi,
    ist das so ein Board was ich laut Pesi für mein Vorhaben brauche?

    pages.ebay.com/link/?nav=item.view&id=151461007610

    Und kann ich da dann auch den Chip austauschen weil ich bräuchte doch für meine Schaltung nicht so einen großen Chip oder? Und kann ich den Chip dann auch in ein seperates Board bauen? Also auf dem Arduino programmieren und mit einem Breadbord testen dann den Chip entfernen und in eine Schaltung einbauen?

    Und als Breadboard kann ich doch dieses (pages.ebay.com/link/?nav=item.view&id=190961788542) nehmen und einfach auf das UNO stecken zum probieren oder?

    Gruß
    Thomas
    Das Kit kannst du nehmen ja. Und auch das entsprechende Breadboard.
    Was du aber NICHT tun kannst, ist einen kleineren Chip ein zu bauen. Dazu musst du entweder einen kleineren Arduino nehmen oder dich an so eine Anleitung halten.

    Ich würde aber an deiner Stelle für jede LED einen Pin vorsehen. Wenn sich das bei dir auf 2 LEDs (rechts + links) beschränkt, kann man noch den Attiny nehmen, wenn es aber mal mehr werden, ist es eventuell komfortabler einen größeren Chip zu haben
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Aber den großen Chip auf dem Board kann ich doch trotzdem beschreiben und dann entfernen, in die Schaltung setzen und ein neuen Chip zum beschreiben einsetzen oder müsste ich das auch nach der Anleitung machen?

    Wenn ich jetzt 4 LEDs haben möchte also 2 vorne und 2 hinten ist das dann möglich die 2 hinten anders Blinken zu lassen als die beiden vorne durch verschiedene programmierung der PINs in diesen einen langen Chip oder müsste ich dafür 2 nehmen?
    Du kannst dort immer einen neuen Einsetzen - aber halt nur einen der gleich groß ist.

    Du kannst (fast) jeden Pin beliebig ansteuern - also kannst du mit dem großen Chip auch locker 10 oder mehr LEDs blinken lassen wie du willst ^^
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Ja das ich da nur einen einsetzen kann is klar ist ja kein zweiter Steckplatz vorhanden. Aber so kann ich dann die Chips nachkaufen und mehrere Dinger machen.

    Nur wenn ich den Chip auf eine separate Platine löte müsste ich nochmal nachfragen wie ich den verkabeln muss und was ich dafür brauche (Elkos, Widerstände usw).
    Standardprozedur: Zwischen die Versorgungspins 100nF Kondensatoren, Widerstände und LEDs anpassen, damit der Strom passt (ich würde 10mA anpeilen), mehr ist es eigentlich nicht.
    Natürlich brauchst du auch eine geeignete Spannung: 3-5V, je nachdem was du geschickter bekommst.

    Vielleicht einen Quarz, aber vermutlich reichen dir die internen 8 MHz aus und du brauchst keinen.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]