​Vorstellung des Setups & grundsätzliche Fragen

    ​Vorstellung des Setups & grundsätzliche Fragen

    Hallo zusammen,
    ich bin hier komplett neu und hoffe in diesem Forum auf hilfreiche Antworten zu stoßen, denn ich muss gestehen null Ahnung zu haben - vielleicht könnt ihr ja ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

    Zunächst zu dem Projekt:
    Ich möchte gerne ein 150W LED-Panel bestehend aus 50 x 3W High Power LED's (mit Star Platine) bauen.

    Hier die Daten der LED's.
    Leistung: 3W
    maximaler Strom: 700mA (kann auch mit weniger Leistung betrieben werden)
    Spannung: 2,6 V bis 2,8 V
    (wenn ich es richtig verstanden habe, brauche ich sogar eigentlich 75 LED's da man ja effektiv bei Volt x Ampere nur auf knapp 2Watt pro LED kommt, oder?)

    Diese würde ich mit Wärmeleitkleber auf eine Aluminiumplatte kleben und die LED’s dann hintereinander hängen - also Pluspol der ersten an den Minuspol der zweiten löten etc. und das bei allen 50 Stück. Die Aluminumplatte habe ich gewählt damit schon mal ein Teil der Wärme über diese absorbiert wird. Da das wahrscheinlich nicht reicht wollte ich in eine zweite Aluplatte mit gleichen Maßen zwei PC Lüfter (120mm) unterstützend darüber aufbauen.

    Die eigentlichen Fragen allerdings sind wie z.B. ich den ganzen Aufbau am günstigsten mit Strom versorge. Das Ganze soll nicht dimmbar sein oder ähnliches. Ich brauche nicht mal einen An- und Ausschalter. Mir reicht dass es leuchtet wenn der Stecker in der Steckdose ist - also möglichst preiswert. Welche Möglichkeiten gibt es da und könnt ihr vielleicht sogar Produkte empfehlen (evtl. Netzteil MeanWell 48V / 3.2A / 150W aus dem Shop)? Und wie wird das ganze dann an die LED’s angeschlossen? Geht das Konzept so auf, wie geplant?Ich bin gespannt auf eure Antworten.

    Außerdem habe ich 2D & 3D Skizzen angehängt damit man es sich besser vorstellen kann.



    Viele Grüße & besten Dank!
    No_Name
    Dateien
    • LED_01.png

      (981,04 kB, 63 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LED_02.png

      (264,99 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LED_03.jpg

      (377,6 kB, 54 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LED_04.jpg

      (326,86 kB, 53 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LED_05.jpg

      (455,08 kB, 53 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „No_Name“ ()

    Du kannst nicht alle LEDs in Reihe betreiben. Lies dir dazu mal den Artikel Reihen + Parallelschaltung von LEDs, Vorwiderstand berechnen durch. Du kannst nur so viele LEDs in Reihe schalten, wie dein Netzteil Ausgangsspannung liefert. Bei einem 48V Netzteil und LEDs mit Vorwärtsspannung 2,6V sind das dann 48/2,6=18,4, also 18 LEDs, die du in Reihe betreiben kannst. Zusätzlich werden High-Power-LEDs für eine lange Lebensdauer mit einer Konstantstromquelle und nicht mit einem Vorwiederstand betrieben.

    Willst du also 50 LEDs verwenden, musst du die folgendermaßen verkabeln:

    Brainfuck-Quellcode

    1. +----------+
    2. >-----| Netzteil | (+) +---------[KSQ 700mA]------->|--->|--->|---...--->|--->|---+ 17 LEDs
    3. | 48V |--------+---------[KSQ 700mA]------->|--->|--->|---...--->|--->|---+-----+ 16 LEDs
    4. 230V~ | | +---------[KSQ 700mA]------->|--->|--->|---...--->|--->|---+ | 17 LEDs
    5. | | (-) |
    6. >-----| |-------------------------------------------------------------------------+
    7. +----------+


    Also 3 Stränge mit jeweils 17 bzw. 16 LEDs in Reihe, die jeweils eine eigene Konstantstromquelle (KSQ) bekommen. Diese 3 Stränge werden dann parallel an das 48V Netzteil angeschlossen.
    Es gibt Konstantstromquellen mit einer Ausgangsspannung >200V, an der man 50 LEDs in Reihe anschließen könnte - aber wer mit solchen Spannungen hantieren kann/darf, der muss hier keine solchen Fragen stellen, deswegen ist der Vorschlang von ledjunkie definitiv vor zu ziehen.

    Als 700mA KSQ bieten sich bspw die Meanwell LDD-700H an - gut, günstig und effizient
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]