RGBW Spot MR16

    RGBW Spot MR16

    Hallo zusammen,

    ich habe schon etwas länger nach RGBW Spots gesucht und leider nur welche ohne Informationen oder wirklich teure (zB von Brumberg) gefunden.

    Jetzt würde ich testweise gerne mal einen selbst zusammenbasteln und hätte ein paar Fragen:

    Als LED würde ich die Cree XM-L auf Starplatine nehmen, die hat ja bei 350mA laut Datenblatt schon ordentlich Licht und noch vie Luft nach oben.
    Es gäbe nun auch das MR16 Gehäuse LT-0886, da wird die Platine einfach reingeklebt oder?
    Kommt der Kühlkörper dann dahinter? Dann hätte ich ja 2 Klebeschichten und noch ein Zwischenmaterial, funktioniert das ordentlich?
    Hat jemand dieses Gehäuse schon mal eingesetzt? Es gibt einen Thread hier in dem es erwähnt wird, da steht aber leider nur einiges zur Steuerung drin.

    Als Kühlkörper hatte ich jetzt den hier im Auge: LT-0665
    Passt das oder ist der zu groß / zu klein? Ist der größte, der durch den 50mm Einbauring für MR16 passt, leider ohne Datenblatt.

    Zum Thema RGBW:

    Soll ich dann besser die mit Neutral oder mit Cool White nehmen? RGB zusammen ergibt ja ein relativ kühles Weiß aber ich kann ja über den Blau Anteil die Farbtemperatur ganz gut einstellen oder (Gesteuert wird warscheinlich über DALI oder DMX das wiederum von einem KNX Server aus der Hausatomation kommt)?
    Verstehe ich das richtig, dass die weiße LED bei RGBW primär der Helligkeit dient?

    Danke schonmal!
    Gruß, Lukas
    Aus reinen RGB-LEDs lässt sich KEIN schönes weiß machen (Stichwort CRI) - du solltest also die Version nehmen, die du am häufigsten zu benutzen gedenkst. Wenn du lieber Warmweiß willst, dann nimm das und misch zur Not etwas blau dazu, oder wenn du lieber kaltweiß willst, nimm das und misch rot und grün dazu. Sobald du halt eine der farbigen LEDs dazu anschaltest, geht deine Farbwiedergabe runter, je heller die R/G/B-LED wird, desto mehr.
    Die weiße LED dient also primär der normalen Benutzung und sollte nur hin und wieder als Stimmungslicht mit den farbigen LEDs erweitert werden. (-> Beleuchtung in weiß, farbig dann, wenn "dir mal danach ist" ^^)
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Super danke dir, das wusste ich noch nicht!

    Dann nehme ich auf jeden Fall die neutrale, die kann ich ja dann in beide Richtungen anpassen.
    Eventuell sollte ich dann vielleicht sogar 3 Emitter mit 3-fach Linse verbauen und davon 2 weiße und ein RGB um die Helligkeit herzubringen aber das muss ich mal testen. Sieht ja dann auch eher blöd aus wenn 2/3 Chips an sind...

    Weißt du was zu dem MR16 Gehäuse? Wenn ich da die Platine reinbaue habe ich ja immer das Gehäuse zwischen der Platine un dem Kühlkörper.
    Die "neutrale" Farbtemperatur wäre in dem Fall wohl die 4000K. 6700K-8000K ist schon ziemlich kaltweiß. Glühbirnen haben ~2700K
    Die LED wirst du normalerweise weiß auf voller Kraft haben und dann hin und wieder 1-2 Farben auf <50%, wir reden also bei 350mA von 1-2W, das schafft das Gehäuse sicherlich, selbst mit der Zwischenschicht - natürlich eine Wärmeleitpaste vorausgesetzt ^^
    Für 3 LEDs halte ich den Kühlkörper in einer Einbausituation nicht unbedingt für geeignet, aber vielleicht fühlt sich ja jemand anders dazu berufen mich eines besseren zu belehren ^^
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Hm ich würde die LED aber wohl eher bei 700mA betreiben, sonst kommt schon ein bissl arg wenig raus (nur weiß).
    Ist aber jetzt nur ne Schätzung, das muss ich dann mal ausprobieren.

    Bei 700mA wären das knapp 10W und die sollte der Kühlkörper dann ja auch wegbringen, auch wenn das sicher nicht oft eintritt.