Bestmögliche Wandbeleuchtung mit LED Stripes

    Bestmögliche Wandbeleuchtung mit LED Stripes

    Guten Abend Community und Profis, :)

    ich möchte, wie wahrscheinlich viele von Euch hier, auch gerne eine LED Beleuchtung in ein frisch renoviertes Zimmer anbringen. Ich habe allerdings keinerlei Ahnung, was ich dort am besten einsetze. Vorgestellt habe ich mir eigentlich eine Leiste die an der Decke verläuft und dann schräg die Wand runter läuft. Schön wäre es, diese mit einer Funkfernbedienung steuern zu können und wenn diese vielleicht auch auf Wunsch einfach auf Musik reagiert. Alles natürlich im Rahmen des bezahlbaren = 150 - 250 Euro maximal.

    Hier mal eine/ein Skizze/Foto des Raumes:


    Die blaue Linie zeigt quasi an, wo die LED Leiste verlaufen soll. Jetzt kommt ihr ins Spiel:

    Wie gesagt, ich kenne mich leider überhaupt nicht aus, was ich am besten für LED-Stripes nehme, die ich dann am besten mit einer Funkfernbedienung, wie
    sowas hier in der Richtung und vielleicht solche Aluleisten kombiniert werden können. Vielleicht habt ihr ja eine qualitativ bessere Empfehlung und könnt mir vor allem gute LED-Stripes empfehlen. Das Licht sollte am besten relativ stark sein, doch durch das Aluprofil und dem milchigen Kunststoff diffus werden. Also eher ein weiches Licht, welches aber auch dann in allen üblichen Farben, sowie eventuellen Effektläufen steuerbar sein sollte. Ich weiß nicht, wie ich es am besten Beschreiben kann. Auf Bedarf sollte diese dann auch mit eventuell laufender Musik im Raum passend leuchten.

    Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich erklärt und ich freue mich über jede Hilfe eurerseits. :)

    Viele Grüße
    Play
    Soll das Licht nur weiß sein, oder sich auch stufenlos alle Farben einstellen lassen?
    Gut und hell und dein Budget schließen sich schon mal aus. Partykellerfunzelfeeling läßt sich machen, eine ausreichend helle, ausschließliche Raumbeleuchtung mit brauchbarer Farbwiedergabe eher nicht. Helle Alukernplatinen kostet der halbe Meter knapp 30€ - 60€ der Meter. Dann nochmal 25€ der laufende Meter Aluprofil mit Diffusor. Da bist du schon bei 85€ p. Meter x 4,5m macht 382,50€ plus Netzteil plus Fernbedienung, Kabel, Klemmen... am Ende bist du bei 500€ und hast keine Farbe, dafür aber ein sehr helles, angenehmes Licht.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Erstmal danke für die schnelle Antwort.

    Also ich würde es bevorzugen einfach nur indirekte leichte Beleuchtung zu haben. Der Raum wird hauptsächlich von anderen Lampen erhellt. Es soll halt nur ein Hingucker werden. Deshalb habe ich an einen 5m Stripe in Form bis 80-100Euro gedacht und den Rest halt für das Netzteil sowie die Aluprofile. Wenn das Licht dann nicht ganz so diffus wird, ist es auch in Ordnung. Ich weiß halt nur einfach nicht, welche Stripes man qualitativ nutzen könnte. Sie sollten halt möglichst viele Farben darstellen können und am besten mit einer Funk-FB gesteuert werden.
    Wenn es nicht deine Raumbeleuchtung darstellen soll, sondern nur für den Effekt ist, dann kommst du mit dem Budget super hin. Ich würde dafür normale IP20 RGB-Streifen, 5050 LEDs, 60 LEDs/m benutzen, 12V oder 24V ist bei der Länge egal - da bekommst du die 5m Rolle für 10-15€, wenn du direkt in China bestellst. Mit dem restlichen Budget bekommst du dann auch einen anständigen Controller.

    @Superluminal: Sorry, aber bspw die Samsung LEDs von ShineSky/Mike/Ivan/etc - da bekommst du super Aluplatinen für ~10€/m (weiße LEDs)
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]

    Fakrae schrieb:


    @Superluminal: Sorry, aber bspw die Samsung LEDs von ShineSky/Mike/Ivan/etc - da bekommst du super Aluplatinen für ~10€/m (weiße LEDs)

    Ich hatte mit deutschen Shoppreisen gerechnet. Eigenimport ist halt nicht jedermanns Sache. Und da etliche Zollämter bei LEDs freidrehen, hätte ich selbst bei den günstigen Preisen, die sich aber eben auch summieren, dann Bauschschmerzen.
    - ich habe einen Anbieter den ich noch nicht kenne
    - ich weiß nicht, ob ich das Zeug stresslos durch den Zoll kriege
    - im Fall des Falles, das es bei Punkt 2 klemmt, weiß ich nicht, ob der Verkäufer bei der Rückabwicklung mitspielt.
    Bei den sonst bei mir üblichen kleinen Bestellungen zwischen 5 und 20€ aus China kann man pokern, aber darüber sollte es dann auch 100%ig klappen.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Da staune ich jetzt aber. Die waren im Monat Februar als Aktionsangebot, dann wieder zum Normalpreis (knappe 30 Öcken) und jetzt sind sie wieder durch die Bank weg preiswert. Habe ich nicht mitbekommen. Na ja, da kann ich mir überlegen, ob ich doch noch welche gebrauchen kann :D
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Selbst wenn ich bei LT kaufe, bekomme ich einen halben Meter super LEDs für 8€ led-tech.de/de/High-Power-LEDs…000K-LT-2475_121_223.html


    Haben die wirklich 3200 lm/m ? Das ist sehr hell !
    Das ganze bei ca. 33 W/m.
    Ich überlege grad, wenn ich 20 Meter habe bin ich schon bei einer Leistungsaufnahme von 660 W. Da dreht sich aber der Stromzähler :)

    By the way: Weiß jemand, wieviel LED´s im gedimmten Zustand eigentlich verbrauchen ? (Eine halb gedimmte 60W Glühbirne verbraucht ja auch nicht 30W sondern mehr..)
    Eine elektrisch halb gedimmte Glühlampe verbraucht ebenfalls die Hälfte. Nur geht die optische wahrnehmung nicht konform mit der Leistungsaufnahme, da eine Glühlampe ein thermischer Strahler ist und gedimmt kaum noch sichtbares Licht, dafür mehr Infrarot produziert. Zu der thermischen Problematik kommt noch, das die Glühlame den Strom integriert, also in den Nulldurchgängen wieder auskühlt und erst aufgeheizt werden muß. Weiterhin ist sie ein Kaltleiter und verhält sich somit ebenfalls nicht linear zum aufgenommenen Strom.
    Eine LED ist bei verringerter Temperatur dagegen sogar effektiver! Zwar wird beim Dimmen der LED nicht der Strom verringert, aber die thermische Verlustleistung ist ja ein Integral über die Zeit. Somit ist eine gedimmte LED effektiver im Vergleich zu einer gedimmten Glühlampe
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Ergänzung zu Luminals Beitrag: Bei PWM-Dimmung.

    Wenn das Netzteil direkt analog dimmt, wird es sogar noch besser, hier wird der Strom UND die Temperatur verringert, was die LED sogar noch effizienter macht... Aber wir reden hier in moderatem Rahmen von ~10-15%
    Mit dem richtigen Netzteil kann man auch problemlos die benötigte Leistung herunterfahren. Die HLG-Serie von Meanwell bspw erlaubt das sehr gut, da kannst du die Spannung etwas herunteregulieren (analoge Dimmung) -> die LEDs werden dunkler und brauchen weniger Strom
    (Analoge Dimmung macht man aber nur bei weißen LEDs, nicht bei RGB)


    Die verlinkten LEDs sind halt nur weiß - du kannst damit also keine Farben darstellen. Dafür bräuchtest du bspw sowas: aliexpress.com/item/LED-strip-…of-DC-12V/1371588682.html (Auswahl: Changeable)
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Ich persönlich würde die Beleuchtung der Wand ersteinmal von unten (Sockelleistenbereich) probieren.
    Nach meinem Geschmack muß Licht, insbesondere bei Effektbeleuchtung, nicht immer von oben kommen.

    Beispiele:
    freshouse.de/wp-content/upload…nes-Wohnzimmer-design.jpg

    et-hornik.com/wp-content/uploa…tung-exterior-940x360.jpg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LEDfite“ ()

    Ich möchte mich erst einmal bei euch fleißigen Postern bedanken. Ihr habt mir auf jeden Fall schon mal mehr Informationen gegeben. :)
    Man sollte also eine möglichst hohe Anzahl der LED´s pro Meter nehmen, damit die Beleuchtung auch einfach besser wirkt, richtig?

    Doch irgendwie weiß ich trotzdem nicht, welche LED´Stripes ich nun nehmen soll. Klar ich habe bei Amazon geschaut, weil ich da halt angemeldet bin. Doch dort weiß man halt auch nicht, was man nehmen sollte. Ich suche eher so ein "Plug & Play"-System, bei dem ich quasi entscheiden kann, was die LED´s können sollten. Also ohne großen Aufwand einfach einen Music-Remote-Controller zwischen zu schalten. Allgemein ist eh die Frage was für einen Controller ich nehme. Das weiß ich einfach nicht.

    Wenn ich zum Beispiel diesen LED Strip kaufe, kann man das Netzteil, beziehungsweise den Controller dann einfach austauschen, sodass ich auch eine schöne Funkfernbedienung nutzen kann? Sind also die Endanschlüsse gleich? Wie finde ich das heraus? Könntet ihr dazu einen Funkcontroller empfehlen?

    Abermals vielen Dank im Voraus. :)

    Play
    Das Angebot ist garnichtmal so günstig.

    Z.B.
    Stripes (die Wahrscheinlichkeit, dass du da bei Amazon genau die gleichen Chinastripes bloß zu einem viel höheren Preis kaufst ist garnicht so gering...leider weiß man es aber nicht mit Sicherheit)
    ebay.de/itm/5M-5050-RGB-Non-Wa…in_77&hash=item4d1f04655c

    [Gibts auch mit Controller]
    ebay.de/itm/5M-5050-RGB-300-LE…in_77&hash=item43cb00a14b


    Controller für Musik der genug Power für 10M hat:
    ebay.de/itm/Music-Sound-Sensit…ain_0&hash=item4d19f01699

    oder einen von denen zwei wobei du dann bei 10m nen Repeater brauchst
    ebay.de/itm/20Key-music-rhythm…ain_0&hash=item5672586d9d
    ebay.de/itm/24-Key-IR-Wireless…in_77&hash=item58b769251b

    Repeater:
    ebay.de/itm/LED-Verstarker-Amp…in_77&hash=item3f4b3828f2


    Als Netzteil was mit 12A:
    ebay.de/itm/Netzteil-Trafo-12V…in_77&hash=item417ce61933

    Oder bei der Repeaterversion zwei Netzteile mit 6A
    ebay.de/itm/LED-Netzteil-Trafo…&var=&hash=item25929f1995
    Gruß
    Daniel :D