Banalensplit - Chili Grow 2016

    Banalensplit schrieb:

    Zumindest beim Keimen wird das ja hilfreich sein Und mit genug Licht gibts später auch keine Probleme.

    Zum keimen stehen die Töpfe aber im Minigewächshaus an der Heizung= noch mehr Wärme:)
    Aber ich denke mal das sollte klappen!

    Banalensplit schrieb:

    Willst du auch über deine Zucht berichten?

    Hatte ich überlegt, da ich ja auch schon letztes Jahr dabei war und ich Lust hätte. Ich benutze das Led Modul(von letztem Jahr) zwar nur zur Ergänzung, also hauptsächlich Lsr, aber wenn du/irgendjemand anderes Interesse daran hätte würd ichs gerne machen:)
    LG
    Ich habe mich nun doch schon gestern Abend entschieden, die Blütenansätze zu entfernen und statt der 3 waren es nach Untersuchung mit Lupe 6 (!) Blütenstände, die ich entfernt habe (je 2 an der "alten" Blattachse und an den beiden neuen).
    @Tristan: Was habt ihr mir da für Blüten- Wunderlampen verkauft ;)
    Ich weiß nicht wirklich, ob es am hohen Blau- Anteil gelegen hat aber ganz so gedrungen und frühreif sollten sich die Pflanzen nicht entwickeln. Also habe ich kurzerhand noch 2 tiefrote Cree XPEPHR-L1-P3-14/15 bestellt, welche 2 Royal Blue ersetzen sollen. Die LED gingen heute schon in den Versand und treffen hoffentlich bald ein. (An das Team von LED-Tech: Vielen Dank für die (wiedereinmal) schnelle Bearbeitung!)

    Sanosuke schrieb:

    erst mal Danke für die Vorstellung deines Projekts @Banalensplit!! Sehr spannend und hat mich dazu gebracht es auch versuchen zu wollen. Eine Frage: Könntest du nochmal eine komplette Stückliste und dein genaues Vorgehen beschreiben? Z.b. hast du einen Vorwiderstand benutzt oder konntest du die LED's direkt in Reihe an das 350 mA Meanwell 9-48V anschließen?

    Danke! ^^ Und ich dachte schon, es liest kaum jemand mit...
    Willst du auch Chilis ziehen?

    Nun, als LED- Neuling habe ich mir die gleichen Fragen gestellt und hier: Widerstand nötig bei Netzteil Meanwell Netzgerät 350mA (9-48V)? kompetente Antwort erhalten. Vielen Dank nochmal an Fakrae und Juisoo!

    @intelli: Wenn du es schaffst, darüber zu berichten, immer her damit :thumbup: Evtl. kannst du ja dann auch Vergleiche zwischen LED und LSR ziehen...

    Edit: Wie kann ich eigentlich Benutzernamen verlinken? Edit²: Geschafft, danke @Sanosuke :)
    A chili a meal stops scroungers from steal

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Banalensplit“ ()

    intelli schrieb:

    @Banalensplit
    Keine schlechte Idee, werde mich morgen mal dransetzen ein Thema zu verfassen:)
    PS. Ich weiß leider auch nicht wie mal Leute verlinkt...


    1. Super, ich freu mich darauf!
    2. Leute velinken war vielleicht falsch ausgedrückt. Ich meinte den Link auf Benutzernamen (Wie in deiner Antwort). Wenn ich @Benutzername eingebe, dann steht das zwar da aber die angesprochene Person bekommt keine Benachrichtigung...
    A chili a meal stops scroungers from steal
    Doch doch, ich lese fleißig mit. :)


    Erstmal, zum verlinken einfach den Benutzernamen tippen. Der Name wird dann vorgeschlagen, einfach anklicken und fertig. :)

    Dann zum Widerstand, ach super. Dann kann ich mich ja an die Anschaffung etc machen. Ja, ich züchte auch Chilis. Bisher, seit ca 5-6 Jahre, immer ohne künstliches Licht oder extra Wärme. Allerdings werden die Sorten immer spezieller und so hab ich meine bisherige aussaht Zeit von März (wärmer, mehr licht) auch auf Januar vorgezogen. Würdest du an deine Lichtanordnung deiner jetztigen Erfahrung nach etwas ändern?

    Sobald die Pflanzen erste Anzeichen des Wachstums zeigen, werd ich das hier gerne auch Berichten. Auch die Bauvortschritte wenn erwünscht. :)
    Ich hab mir mal erlaubt eine Materialliste zu erstellen. Das müsste es sein was du verwendet hast, oder?
    • 1 x LT-1792, Meanwell Netzgerät 350mA (9-48V) IP67
    • 1 x LT-2077, Anschlusskabel 230V mit Schalter für Netzteile und mehr
    • 5 x LT-1960, OSRAM Oslon SSL 80 royal-blau auf Star
    • 5 x LT-1970, OSRAM Oslon SSL 80 amber auf Star
    • 2 x LT-1972, OSRAM Oslon SSL 80 rot auf Star
    • 4 x LT-1974, OSRAM Oslon SSL 80 Hyper Red auf Star
    • 16 x LT-2418, Wärmeleitklebepad für 16mm Star
    • 2 x LT-2122, Massiver Alu-Kühlkörper für Square 100 Platine

    Sanosuke schrieb:

    Würdest du an deine Lichtanordnung deiner jetztigen Erfahrung nach etwas ändern?


    Ja, würde (und werde) ich. Statt den 5 royal blauen würde ich nur drei verwenden und anstelle davon 2 hyper rote dazu (also insgesamt 6 x hyper rot). In der Anordnung werde ich die beiden äußeren RB durch DR ersetzen, siehe hier:


    Ich hab mir mal erlaubt eine Materialliste zu erstellen. Das müsste es sein was du verwendet hast, oder?
    • 1 x LT-1792, Meanwell Netzgerät 350mA (9-48V) IP67
    • 1 x LT-2077, Anschlusskabel 230V mit Schalter für Netzteile und mehr
    • 5 x LT-1960, OSRAM Oslon SSL 80 royal-blau auf Star
    • 5 x LT-1970, OSRAM Oslon SSL 80 amber auf Star
    • 2 x LT-1972, OSRAM Oslon SSL 80 rot auf Star
    • 4 x LT-1974, OSRAM Oslon SSL 80 Hyper Red auf Star
    • 16 x LT-2418, Wärmeleitklebepad für 16mm Star
    • 2 x LT-2122, Massiver Alu-Kühlkörper für Square 100 Platine
    [list]
    [/list]
    Ja, aber ohne die 5 "amber" - das sind bei mir 5 warm weiße (habe ich gerade nicht mehr bei LED-Tech gefunden - die hatten die Artikelnummer LT-1958). Die habe ich zum einen genommen, um den Wellenlängenbereich um gelb und grün zu erweitern und auch noch ein wenig bis über 700 nm zu strecken. Ein anderer Grund bestand in der Hoffnung, das Licht (für meine Frau) erträglicher zu machen. Wie man in den vorhergehenden Bildern sieht, ist das aber nur sehr bedingt gelungen :whistling:
    Aber dafür sehen die Pflanzen in der Box viel natürlicher aus (bei nur Blau und Rot erstrahlen auch die Pflanzen in einem sehr unnatürlichen Lila).
    A chili a meal stops scroungers from steal
    Alles klar, dann schau ich mal wie ich an folgende Bestückung komme:
    • 1 x LT-1792, Meanwell Netzgerät 350mA (9-48V) IP67
    • 1 x LT-2077, Anschlusskabel 230V mit Schalter für Netzteile und mehr
    • 3 x LT-1960, OSRAM Oslon SSL 80 royal-blau auf Star
    • 5 x LT-1970, OSRAM Oslon SSL 80 warm weiß auf Star
    • 2 x LT-1972, OSRAM Oslon SSL 80 rot auf Star
    • 6 x LT-1974, OSRAM Oslon SSL 80 Hyper Red auf Star
    • 16 x LT-2418, Wärmeleitklebepad für 16mm Star
    • 2 x LT-2122, Massiver Alu-Kühlkörper für Square 100 Platine
    Wie schaut es bei euch mit der Temperatur aus? Reicht schon die Abwärme der Lampen für die richtige Temperatur in der GrowBox?

    Dann, wie oft und wie lange habt ihr die Lampen in Betrieb?
    Da Gestern bereits die 2 tiefroten LED eingetroffen sind, habe ich mich gleich an den Umbau gemacht und 2 royal blaue gegen die roten ausgetauscht. Das Ergebnis ist auch im resultierenden Licht gut zu sehen:



    Wie ihr eventuell auch schon früher bemerkt habt, habe ich Probleme mit Schimmelbefall der Erde. Ich hoffe das mit "Vogelsand" in den Griff zu bekommen. Diesen habe ich dünn auf die Erde gestreut. Er soll so für eine bessere Belüftung der Erdoberfläche sorgen.
    Wie man sieht, wirkt der Vogelsand auch als Reflektor, so dass nun noch mehr Licht für die Pflanzen da sein dürfte :thumbup:

    Da Vogelsand Kalkstein und Muschelschalen enthält, könnte er aber langfristig auch den pH- Wert der Erde erhöhen. Da ich aber nur von unten gieße, sollte das erstmal kein Problem sein.

    Kann mir trotzdem jemand ein pH- Tester empfehlen? Sind digitale Geräte zum "einfach in die Erde stecken" prinzipiell geeignet oder sollte vorher imer ein Extrat der Erde hergestelt werden?
    A chili a meal stops scroungers from steal
    @Sanosuke
    Ich würde/werde die Pflanzen täglich 14h beleuchten.
    Zum keimen ist die Temp. wahrscheinlich relativ niedrig (=längere Keimdauer, ideal sind ~28°C würd ich sagen).
    Aber da die Pflanzen nach der Keimung normalerweise kälter gestellt werden, um zu verhindern, dass die Pflanzen "spargeln", sollte das reichen. Bei mir reicht die Abwärme vollkommen aus bzw. habe ich Bedenken dass es vllt. schon zu warm ist :D
    @intelli
    Also du beleuchtest unabhängig von der Sonneneinstrahlung? Ich habe reine Südlage, sprich auch im Winter bei schönem Wetter gute Sonneneinstrahlung. Meinst dann würde auch eine kürzere Beleuchtung reichen?
    Ok, 28 Grad bekomm ich einfach nicht ohne hilfsmittel hin. Momentan hab ich ca 20 Grad im Durchschnitt. Ich werde wohl so eine Heizmatte besorgen.

    Um das ganze ein wenig effizienter zu gestalten überlege ich ob man das ganze nicht ein wenig "automatisieren" kann. Raspberry PI plus Relai und Temperatur Sensor und schon geht die Matte nur an wenn die Temperatur unter einen Schwellwert fällt. Ich über leg mal ein wenig weiter... :)

    @Banalensplit
    Ist es bei Schimmelbefall der Erde nicht eher so, dass die Erde zu Nass ist? Ich hatte das mal so extrem (während Abwesenheit von jemandem gießen lassen) dass nicht nur der pelzige schimmel da war sondern gleich richtige "schwammerl". :D Die Erde war in dem Fall einfach durchgehend zu nass.
    @Sanosuke
    Die Samen keimen natürlich auch bei geringeren Temperaturen, aber die Keimzeit verlängert sich dann halt.
    Wo planst du die Pflanzen denn unterzubringen, so wie Banalensplit( und ich) in ner Box(~Aquarium ) oder in nem offenen Regal etc?
    Eine geschlossene Box heizt sich durch Abwärme natürlich mehr und schneller auf.

    Zur Beleuchtung: ich würde die Pflanzen wirklich 14h täglich beleuchten, aber du kannst natürlich tagsüber das Sonnenlicht (wenn es ausreicht) nutzen, und die Beleuchtung nur nach Sonnenuntergang einschalten. Dadurch würdest du die Beleuchtungsdauer von 14 h erreichen, ohne durchgehend zu beleuchten:)
    @intelli
    Ah, ok. Dann schau ich mal dass ich a bissl anheize. :)
    Die Pflanzen, bzw. noch nicht Pflanzen "wohnen" in einem Zimmergewächshaus, die Plastikwannen mit trans. Deckel. Mit Licht sollen sie aber auch in ein altes Aquarium oder ähnliches. Mal schauen was sich da ergibt (auch zeitlich).

    Ok, dann mach ich das evtl. Wetterabhängig wenn ich Zuhause bin und statisch wenn ich nicht daheim bin.

    Ich werde auch mit Fotos berichten wenn mehr zu sehen ist als kleine Töpfchen. :D

    Sanosuke schrieb:

    Also momentan schwankt die Temperatur im Gewächshaus zwischen 16 und 22 Grad. Je nachdem ob Sonne scheint oder nicht. Die Samen sind jetzt 10 Tage "unter der Erde". Mal schauen wann sich zum ersten mal was bewegt.


    Das ist wirklich ein bißchen wenig. Also keimen werden die auch so aber es dauert dann ewig. Besser wäre zw. 25 und 30°C. Ich nutze für mein Mini- Gewächshaus (ca. 25 x 38 cm) eine 15 W Heizmatte und so einen Steckdosendimmer. Die Temperatur wird dann bei 26-28°C geregelt. In der Nacht darf die Temperatur dann ruhig etwas sinken, bei manchen Sorten soll das auch Keimfördernd wirken.
    Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass mit Beheizung die Keimlinge vermehrt zeitgleich oder mit wenigen Tagen Unterschied kommen.

    Ach ja, 14 h beleuchte ich auch.
    A chili a meal stops scroungers from steal