Jinx! Output Mapping

    Jinx! Output Mapping

    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine super kitschige LED-Fliege (also Fliege wie Krawatte) aus 57 WS2812B RGB Leds gebastelt. Zur Kontrolle habe ich sowohl einen Arduino als auch einen kleinen tpm2 SD Karten Player.
    Mit letzterem und Jinx habe ich ein paar Versuche gestartet. Die Software an sich gefällt mir gut, nur habe ich Probleme beim Patchen des Output-Feldes.

    Meine asymmetrische Matrix ist in Spalten aufgebaut (Snake) die in Reihe miteinander verbunden sind. Außen habe ich eine Spalte mit 6 LEDs, im Innenbereich verjüngt sich das Ganze auf 3LEDs.

    Folglich muss ich diese Form abbilden, da sonst Effekte komisch aussehen wenn sie in Folgespalten weiter geschoben werden.

    Das Patchen per Hand ist sehr mühsam (1000x klick klick klick), zudem macht mein Player das nicht mit und es blinkt nur die erste LED.

    Mehr Erfolg hatte ich mit PixelController, denn da kann ich über eine Webseite ein Output-Mapping generieren. Allerdings gefällt mir Jinx von der Bedienbarkeit einfach besser.

    Lange Rede kurzer Sinn: Gibt es einen Weg (Skript?) in Jinx ein Output mapping zu gestalten?

    Zum Verständnis habe ich noch zwei Bilder angehängt



    Bilder
    • fliege 2-001.png

      934,98 kB, 3.508×1.583, 520 mal angesehen
    • Screenshot_2016-05-03-12-29-34.png

      804,04 kB, 768×1.280, 525 mal angesehen