Schaltung für LED-Spots mit Konstantstromquelle?

    Schaltung für LED-Spots mit Konstantstromquelle?

    Hallo zusammen, leider bin ich mittlerweile etwas verwirrt und ich benötige eure Hilfe! Der Plan: eine Lampe mit 4 LED-Spots - verbunden mit einem Netzstecker für die Steckdose

    aktuell habe ich 4 einzelne LED-Spots mit 3 W und an jedem Spot hängt ein LED-Driver dran, 300mA.

    Ich möchte vorhandene Bauteile nutzen und keine neue und stärke Konstantstromquelle kaufen.

    Mittlerweile weiß ich, dass ich mit einer Parallelschaltung wohl am besten aufgehoben bin.

    Schlussendlich möchte ich das ganze mit Netzstecker verbinden - der direkte Anschluss der Spots ans 230V Netz ist möglich. Gibt es unterschiedliche Netzstecker?

    Benötige ich noch ein zusätzliches Netzteil? Wie verkabel ich das ganze am besten und zu welchen Bauteilen ratet ihr mir? (Lüsterklemme, Kabel, etc.)

    vielen Dank schonmal!!
    Für den Kleinspannungsteil empfehle ich erstmal den hier:
    Reihen + Parallelschaltung von LEDs, Vorwiderstand berechnen

    Für den Netzspannungsteil muss ich besser darauf hinweisen, dass auf dieser Seite Lebensgefahr besteht, wenn man nicht weiß was man tut - nicht nur für den Bastler, sondern für alle, die in die Nähe kommen und wenn es zu nem Brand führt, sogar für alle, die im Haus wohnen.
    Ich bin etwas verwirrt über die 300mA Konstantstromquellen für 3W LED-Spots ?(
    350 mA ist der gängige Strom für 1W LEDs. Es sei denn, in einem Spot sind 3 LEDs in Reihenschaltung verbaut worden. Dann hat jede LED für sich 1W, der ganze Spot aber in Summe 3W.
    Deine Fragestellung läßt darauf schließen, das du elektrisch ein absoluter Laie bist. Das ist prinzipiell ja nicht schlimm, da jeder von uns mal Anfänger war - aber dann bitte nicht mit Netzspannung anfangen. Damit gefährdest du dich und andere!
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D