LED-Röhre mit verstellbarer Lichtfarbe und Dimmfunktion sowie 32m² Ausleuchtungskraft

    LED-Röhre mit verstellbarer Lichtfarbe und Dimmfunktion sowie 32m² Ausleuchtungskraft

    Hallo liebe LED-Profis!
    Ich wende mich an euch in der Hoffnung, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich suche für meine Dachgeschosswohnung eine in der Mitte des Raumes befestigbare Röhren-LED, da diese vom Abstrahlwinkel her die beste Ausleuchtung für rechts, links und unten bietet.

    Wichtig dabei sind mir die Funktionen der Dimmbarkeit sowie eine Veränderung der Dimmbarkeit von 2700-6500K.
    Sie soll in der Lage sein, ein 32m² Zimmer gut auszuleuchten.

    Leider konnte ich bisher nichts finden, was all diese Funktionen ineinander vereint.

    Ist jemand von euch mal auf so etwas gestoßen oder weiß, wie man so etwas womöglich als Eigenbau bewerkstelligen könnte?

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,
    NickMaster
    Mein Bauprojekt kommt deinem Wunsch recht nahe: ww/kw 1m Lichtleiste dimmbar
    Wenn du statt der 4000K 6500K Aluplatinen nimmst, passt es eigentlich schon. Wobei 32m² schon ordentlich was auszuleuchten ist. Kommt natürlich auch noch auf die Raumhöhe und die Farbe der Wände an. Wir verwenden das Ganze als Akzentbeleuchtung auf der Anbauwand über dem Fernseher so bei halber Helligkeit rum und unser WZ hat 36 m². Aber als alleinige Beleuchtung würde ich statt 1m mindestens 2m vorschlagen.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Superluminal“ ()

    Hallo zusammen! Vielen Dank für die Antworten.

    @'Stachel Danke'Es muss nicht zwingend eine Röhre sein, allerdings bietet sich das aufgrund der Form der Decke an. Sie läuft in der Mitte spitz zum, ich werde noch ein Foto zum besseren Verständnis nachreichen. Ein LED Panel würde sich in dieser Form nur hängend anbringen lassen und das hieße, dass darüber ein Schattenbereich wäre.

    @Superluminal Vielen Dank! Das sieht schon sehr interessant gut verarbeitet aus, da müsste ich mal meinen Kumpel fragen, ob der mir helfen könnte.(Mechatroniker)
    Hallo NickMaster,

    ich habe hier auf dem Forenmarktplatz auch die Platinen dazu angeboten
    Leiterplatten für PWM-Dimmer / Drehzahlregler abzugeben
    Damit sparst du dir etliches an Arbeit. Bauteile draufwerfen und verlöten - fertig! Ist nichts Exotisches verbaut. Die FETs werden auch locker mit dem doppelten Strom für eine weitere Schiene fertig. Allerdings brauchst du dann ein stärkeres 24V Netzteil. Das Verlinkte langt gerade so für eine Schiene. Frag deinen Kumpel mal nach einem 24V Hutschienenetzteil für eine SPS-Steuerung. Die eignen sich ganz hervorragend für sowas. Miss aber sicherheitshalber vor dem Anklemmen der LEDs nach, wieviel Volt aus dem Netzteil rauskommen. Viele Netzteile haben einen kleinen Trimmer, wo man so um 2-3V nach oben und unten korrigieren kann. Manchmal sind die im Feld hochgedreht. Hier ist es aber besser, das Netzteil auf 23V runterzudrehen ;)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D