Akku - Masseproblem

    Akku - Masseproblem

    Tagchen!

    Ich hab eine mobile Box gebaut, mit USB Lader und Verstärker drin.

    Wenn man nun ein Gerät lädt und gleichzeitig püer Klinke anschließt, kommt nur ein brummen aus den Lautsprechern - ich gehe davon aus, dass eines der Geräte Probleme damit hat, dass die Spannungsquelle (12 18650 Akkus, 4P3S) die Selbe ist.

    Reicht es, wenn ich irgendwo eine Diode zwischenschalte, oder ist das ganze schwieriger?
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Kommt nur ein Brummen, oder das Brummen zusätzlich zur Musik...? Was meistens hilft, ist eine galvanische Trennung: thomann.de/de/palmer_pli05.htm…Jnz1sj7p88CFRG6Gwod_gUGVQ

    ohne Gehäuse etc. billiger: https://www.conrad.de/de/miniatur-uebertrager-impedanz-600-primaerspannung-155-v-inhalt-1-st-739708.html


    Edit: also das Teil jeweils in die Audio-Leitung, nicht in die Stromversorgung ;)
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Pesi schrieb:

    Kommt nur ein Brummen, oder das Brummen zusätzlich zur Musik...?


    Zusätzlich - aber absolut im Vordergrund. Man kann nur mit Glück raushören, dass da Musik läuft.

    Das Ding von Conrad zwischen MP3-Player und Verstärker?
    Brauche ich für Stereo davon 2?

    @saw0 ich hab heute morgen den Bluetooth-Empfänger ausgelötet - war so ein 2€ Teil aus China. Hat zwar funktioniert, aber es war dauerhaft ein Rauschen zu hören und ich war mir nicht sicher, ob ich AUX-IN und Bluetooth einfach parallel am Verstärker anschließen kann, daher hab ichs jetzt ganz gelassen.
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Außerdem kann ich nicht erkennen, was da besser sein soll?! Da ist maximal auch so ein Übertrager drin, eher was noch "billigeres".

    ja, für Stereo brauchst Du zwei. Am Besten auf ein Stück Lochraster, Kabel vom MP3-Player zum Verstärker durchzwicken und da anlöten. Je nach Geschmack noch Schrumpfschlauch rum, oder mit Heißkleber o.ä. vergießen...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Die DI-Box war als billigere Fertiglösung gedacht, außerdem ist der Übertrager da drin auf jeden Fall für die Frequenzen der Musik- und Sprachübertragung ausgelegt.
    Und es muss ein Übertrager verbaut sein, da die Box passiv ist und das Signal auch noch symmetriert. Optokoppler o.ä. fallen daher wegen fehlender Versorgungsspannung aus.
    Wo war denn die Rede von nem Optokoppler?! Der Übertrager vom Conrad ist auch für Audiosignale ausgelegt...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Du meintest ob etwas billigeres verbaut ist. Das kann ein Optokoppler sein (wenn auch nicht die qualitativ hochwertige Variante, gleich wie beim Übertrager). Ich wollte auch eine mögliche andere Lösung im Aufbau einer DI-Box aufzeigen, die aber von technischer Seite in der von mir verlinkten Box nicht verbaut sein kann.
    Deine Lösung wird natürlich funktionieren, vlt war meine Wortwahl missverständlich, ich wollte eben eine steckerfertige Lösung des Übertragers zeigen, die günstiger ist als die von dir verlinkte Entstörbox.
    Ahso... Ne DI-Box mit Optokoppler hätte ich persönlich (in über 20 Jahren Bühne und Studio) noch nicht gesehen. Klar, gibt's bestimmt, aber absolut unüblich. Die gängigen aktiven DI-Boxen nutzen auch einen Übertrager, nur dass vorher noch ein Verstärker/Impedanzanpassung drin ist, um z.B. Gitarrentonabnehmer nicht zu stark zu belasten.

    Ich meinte mit "billiger", dass in der Millenium-DI-Box bestimmt kein höherwertigerer Übertrager drin ist als der vom Conrad, das bezog sich auf Deine Aussage "ein bisschen besser" ;)
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Sooo, nach einer Woche Italienurlaub hab ich die beiden Dinger eben verbaut - Ich war zwar sehr pessimistisch ("Das kann doch garnicht klappen") - aber es funktioniert :D

    So sieht der Verhau derzeit aus, das Sanpu-Netzteil ist auch seit eben erst drin, vorher war so ein Lochgitterteil aus China drin, das ist aber schweineheiß geworden, obwohl nur 1,4A der 2A die das Ding bringen können soll, gebraucht wurden...
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund