Deckenlicht aus LED und Tuch

    Deckenlicht aus LED und Tuch

    Servus zusammen,

    ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen bei meinem Projekt.
    Ich würde gerne für meine Familie im Wohnzimmer über dem Sofa eine schöne LED Installation durchführen. Das Licht soll durch ein weisses Tuch durchscheinen. Die Gesamtgröße wäre 2 Meter x 3 Meter.
    Meine Idee war, dass ich mehrere Stripes in Bannen, so 12 Stück á 1,70Meter, direkt an die Decke klebe. Da wo der normale Stromauslass für das Deckenlicht ist, montiere ich die notwendigen Trafos auf einem Holzbrett, welches ich an der Decke verschraube. Darüber kommt das weiße Tuch.
    Nun würde ich gerne das ganze auch dazu nutzen ein wenig Stimmungslicht mit einzubauen, also RGB LEDs mit einer Steuerung über eine FB, ggf, als auch über eine App per WLAN. Die Steuereinheit müsste dann auch an die Decke denke ich mal. Dimmen sollte auch gehen.

    Nun bin ich mir extrem unsicher, weil ich keine konkrete Erfahrung habe, was ich da so alles genau kaufen müsste.
    Der Deckenauslass hat 230Volt, wie üblich. Die LEDs 12v. Die Farb Steuereinheiten haben begrenze Amperezahlen, etc. Und dann noch die besten LEDs finden.

    Ich denke ihr wisst was ich meine. Recht kompliziert für einen Anfänger.

    Wäre wirklich klasse, wenn ihr mir ein paar Tips geben könntet. Ich bin lernwillig und würde aus Kostengründen auf eine Selbstbaulösung setzen.

    Danke & Grüße
    Sven
    Du solltest auf jeden Fall vorher ein paar Tests machen, zum Beispiel wie es wirkt. Ich kann mir gut vorstellen, dass man die LED-Punkte auch durch das Tuch sieht. Insofern wäre eine Indirekte Beleuchtung besser, also von unten die Decke anstrahlen. Das macht es aber konstruktiv nicht einfacher.

    Was Farbe/RGB betrifft, so kann ich nur aus meiner Erfahrung sagen, dass wir das eigentlich nie verwenden, kann man sich in den meisten Fällen sparen.

    Die LED-Streifen besser als 24V ausführen. Das hat mehrere Vorteile. Neben dem geringerne Strom gibt es diese Varianten auch mit Konstantstromquellen, was u.a. für die Lebensdauer der LEDs gut ist.
    Wieviel Streifen Du brauchst, hängt davon ab, was erreicht werden soll. Wenn es nur ein Ambiente sein soll, dann reichen deutlich weniger aus. Bei einer Hauptbeleuchtung oder wenn man auch mal was lesen will, sollte es entsprechend Raum-Größe angepasst sein. Heutige LED-Streifen haben locker 1500lm/m oder auch mehr. Deshalb eben gut überlegen, was es werden soll. Weiterhin die Kühlung nicht vergessen. Auch die LED-Streifen fühlen sich auf einem Alu-Profil wohler...
    Vielen Dank für deine Anregungen.

    Mittlerweile bin ich durch das Stöbern hier im Forum noch auf andere schöne Ideen gekommen.
    Vielleicht doch kein Tuch sondern eher mattes / sattiertes Glas / Plexiglas. Nur da kommen dann wieder andere Probleme hoch. Bei 2x3Meter findet man kaum bezahlbares für die Grundkonsturktion. :(