Osram Duris E5 auf Square 100 Platine V2

    Osram Duris E5 auf Square 100 Platine V2

    Hallo zusammen,

    hat jemand von euch schon die genannte Platine von LED-TECH mit dem dazu angebotenen Kühlkörper verbaut?

    Mich würde mal interessieren, wie sich die Temperatur am Kühlkörper verhält! Oder sollte lieber zusätzlich aktiv gekühlt werden?

    Was habt Ihr für Erfahrungen?
    Gruß Flo
    ----------------------------

    Hompage: led-stadel.de
    Fanpage: facebook.com/led-stadel
    Hallo,

    wenn ich im Shop sehe "wird gerne zusammen gekauft" Lüfter für Square 100, dann sagt das schon viel.
    Ich habe zwar nicht die Sqare 100 aus dem Shop, sondern ich habe mir sowas in der Art selber gebaut:
    Platinen für 5630/5730 Design von KMF
    (mußt du bis zu meinem Beitrag vom 25. April hochscrollen)
    Da sind 90x 5630 LEDs drauf, die mit um die 65 mA betrieben werden. Also in etwa gleiche Voraussetzungen. Ich habe die doppelte Zahl an LEDs und bestrome aber mit ca. der Hälfte p. LED.
    Eine Platine habe ich mal spaßenshalber komplett auf einen 100x100 KK montiert, die wird recht schnell warm. Für den Dauerbetrieb muß da schon ein Lüfter drauf.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Der KK hat etwa 2K/W. Die Square Platine ist mit 24W angegeben.
    Macht dann also etwa 50K über Raumtemperatur. Bei ~20°C Raumtemperatur hat der KK etwa 70°C.
    Mir wäre das ein wenig zu viel.
    Wenn es passiv bleiben soll wäre es vielleicht eine Lösung die Platine eher mit max 20W zu betreiben. Sind dann noch etwa 60°C KK-Temperatur.
    Sämtliche Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit!
    Mahlzeit…

    Auf der Square-Platine sind 49 DURIS® E 5 verbaut. Unter der vereinfachenden Annahme, daß die zugeführte elektrische Leistung vollständig wieder als Wärme abgegeben wird, entfällt also auf jede LED eine Wärmeleistung von 24 V × 1 A / 49 = 0,50 Watt. Ihr Wärmewiderstand Sperrschicht/Lötpad beträgt 21 K/W. Die Sperrschicht der LED erwärmt sich damit um 10,5 Grad über die Temperatur der Platine. Die Übergangswiderstände LED → Platine und Platine → Kühlkörper vernachlässige ich jetzt einmal großzügig, bei 70 °C Kühlkörpertemperatur wird sich die LED auf 80,5 °C erwärmen. Wir sind also noch rund 40 Grad von ihrer maximal zulässigen Sperrschichttemperatur entfernt; die LED erzeugt dabei noch etwa 90 % ihres theoretischen Maximallichtstroms, der nichtmal mit unendlich guter Kühlung erreicht werden könnte.

    Superluminal schrieb:

    Hallo,

    wenn ich im Shop sehe "wird gerne zusammen gekauft" Lüfter für Square 100, dann sagt das schon viel.


    Ja, und zwar vor allem eines, daß viele LED-Bastler mehr ihrem Gefühl vertrauen als ihrem Taschenrechner. 70 °C am Kühlkörper ist gefühlt schon ziemlich heiß, dabei aber noch vollkommen unbedenklich. Letztens habe ich von einem Bastler gelesen, der seine LEDs schon bei 45 °C Kühlkörpertemperatur abschaltet…
    生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人的数量。
    Hast mich auch ertappt! Ich bin da auch eher über vorsichtig, was die Dimensionierung angeht.
    Bin einfach noch unentschlossen, was ich für das effect - uplight für Leuchtmittel als Deckenfluter einsetzen soll/will :)

    Hier mal ein Bild aus Testphase



    Aktuell habe einfach zwei Stücke von einem HighPower Led-streifen auf zwei zu kleine Kühlkörper geschraubt:)
    Das ist aber nicht mehr als ein Provisorium, dass ich max 15 Min, so an lasse :)



    So bekommt man eher einen Eindruck von den Platzverhältnissen :)
    Der Alukreis hat 2mm Stärke und einen Durchmesser von 192mm
    Das Profilstück, welches oben rausschaut, kann natürlich auch Plan mit der Alufläche montiert werden.


    Gruß Flo
    ----------------------------

    Hompage: led-stadel.de
    Fanpage: facebook.com/led-stadel

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „stromflo“ ()