Deckenbeleuchtung retten

    Deckenbeleuchtung retten

    Hallo
    Ich brauche mal die Götter mit LED Module Weitsicht. Also folgendes: Badezimmer- LED Lampe ist ein LED defekt.Travo getestet LED getestet.
    Ich hab folgendes zusammengetragen:
    4 LEDs a 5W
    Led Power Supplly Model K=7- 24C500
    Pri: 100-240VAC 50/60Hz 0,3A
    SEC: Constant Current DC12...48V/ 500mA
    Load: 24W max
    LED Größe 12mm/ 8mm/ 2mm

    So nun zu meinen Fragen...für das Rettungsprojekt.
    Welche LED Module passen und wo kann ich sie bestellen.
    Würdet ihr empfehlen alle auszutauschen.
    Im Löten habe ich mich schon eingelesen, ansonsten wäre ich für jeden Tipp Dankbar.
    Großen Dank im Voraus
    Dabridi
    Hallo und willkommen im Forum,

    Es wäre gut zu wissen, um welche Lampe es sich handelt und welche LEDs dort verbaut sind. Am besten auch Bilder davon.
    Wenn ich dich richtig verstehe, hast du Treiber und LEDs getestet und dabei festgestellt, dass eine von 4 LEDs defekt ist, während der Rest funktioniert, korrekt?
    Falls dem so ist, müsste man wissen, um welche LEDs es sich handelt, dann könnte man auch Ersatz finden. Je nachdem was dort verbaut wurde, kann es aber sein, dass man nur etwas gleichwertiges findet. Dann hättest du möglicherweise eine leicht unterschiedliche Lichtfarbe /Helligkeit.
    Grüße Salocin_13
    Irgendwas passt hier nicht. 5W LEDs und 500 mA Strom, macht rund 2 Watt.
    Andersrum gerechnet, Uf ca. 3V x 4 LEDs macht 12V
    Bei intern 2 LEDs pro Gehäuse macht das Ganze dann wiederum Sinn die Summe Uf wäre rund 24V und der Strom entspräche dann auch 5 Watt pro Einheit.
    Zeig mal, wieviel Platz in den Lampen ist. Entweder man nimmt ein kleines COB (Chip on Board LED) oder man nimmt, je nachdem wie es sich konstruktiv lösen lässt, mehrere Starplatinen. Ab 5 Stck ist man dabei. 7 Stck lassen sich recht gut als 6 Eck mehr oder weniger kreisförmig anordnen.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Hallo -ich zurück
    Entschuligt mußte noch ein bischen arbeiten zwischen durch.
    Firma:Leader Lighling CO.LFD Model A2108/4 +366 D
    Die Leds sind gelötet in Reihe geschaltet direkt mit dem obengenanten Travo verbunden- nichts weiter dazwischen,
    und ganz klein ( Lupe) steht: S1 rechts unten
    Bilder folgen gleich dauert etwas
    hoffentlich verscheißert uns der Chinese nicht....

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Dabridi“ ()

    Superluminal schrieb:

    5W LEDs und 500 mA Strom, macht rund 2 Watt.


    Was ist denn das für ne Rechnerei? 5W=2W ?(

    Superluminal schrieb:

    Bei intern 2 LEDs pro Gehäuse macht das Ganze dann wiederum Sinn die Summe Uf wäre rund 24V und der Strom entspräche dann auch 5 Watt pro Einheit.


    Nicht wirklich, denn dann hast du 6V U_f an jeder LED, was bei 0,5A zu 3W führt statt zu 5W. Oder auf alle gerechnet: 24V*0,5A=12W ->12W/4LEDs =3W.

    5W und 0,5A macht eher eine Flussspannung von ca. 10V pro LED, falls sie denn ihre 5W aufnehmen sollte.
    Zusammen mit dem Bild des Moduls deutet das dann auf ein COB mit 3 Chips intern in Reihe hin.

    @Dabridi
    War das Modul eigentlich schon vom Gehäuse gelöst oder hast du es abgelöst? Wenn es schon so war, ist zumindest klar warum es starb->fehlende Kühlung.
    Als Ersatz wäre ein ähnliches COB-Modul praktisch mit einer Flussspannung (Uf) von ca. 9-10V bei 0,5A. Vermutlich wirst du jedoch kein identisches zu dem verbauten finden.
    Wenn du dennoch nicht alle anderen auch ersetzen möchtest und dir die andere Helligkeit und Lichtfarbe des neuen Modules im Gegensatz zu den alten nichts ausmacht, dann könntest du wahrscheinlich etwas wie dieses hier nehmen:
    leds.de/High-Power-LEDs/Chip-O…ee-CXA1304-warmweiss.html
    Gut wäre, wenn du im Betrieb nochmal die Spannung über ein intaktes Modul messen könntest, das würde zumindest die hier getroffenen Annahmen nochmal bestätigen.
    Grüße Salocin_13
    Danke,
    das Modul war noch angeklebt, vermutlich war der Elektriker, der zu der Zeit am Sicherungskasten klemm arbeiten verrichtete, der Schuldige an sonsten gab es eigentlich keine Gründe.
    Ich habe gleich mal 4 von den Modulen bestellt und werde gleich alle austauschen.
    Nochmals großen Dank für die Aufklärung, euer bemühen und eurer schnellen Hilfe.
    Selbstverständlich halte ich euch auf den laufenden ....ob mir wieder ein Licht aufgeht.
    Dann hoffe ich mal, dass alles soweit klappt. Achte beim Austausch unbedingt darauf, den thermischen Übergang wieder korrekt herzustellen. Also am besten das alte Zeug runter und dann frische Wärmeleitpaste drauf. Bzw. in diesem Fall scheint das Modul ja angeklebt zu sein, also bräuchtest du Wärmeleitkleber. Die Wärmeableitung ist absolut essenziell, sonst stirbt dir das Modul schneller als du gucken kannst.
    Grüße Salocin_13

    Neu

    Grüße an Salocin_13 und Grüße an Superluminal,
    ihr habt mir sehr geholfen. gestern sind die Module angekommen- inkl. Wärmeleitkleber, heute alles eingebaut und
    es ist Licht .........
    Top gemacht dank eurer Hilfe
    jetzt hat mich -glaube ich -das Bastelfieber gepackt.
    Es gibt aber auch viele Ideen und Anleitungen bei euch-
    Also schönen Dank für eure Top Hilfe.

    Grüße Dabridi