Cree XM-L T6 mit Arduino dimmen

    Hallo und willkommen im Forum,

    es wäre gut, wenn du dein gesamtes Vorhaben etwas genauer ausführen würdest. Vor allem, ob und welche Teile schon vorhanden sind, an welcher Spannung das ganze Laufen soll, usw. Dann kann man dir auch spezifischer helfen.

    Die XM-L dimmmt man prinzipiell wie andere High-Power LEDs auch. Da man LEDs am besten mit einer Konstantstromquelle (KSQ) betreibt, wäre es am einfachsten eine von den vielen fertigen zu nehmen, welche einen DIM- Eingang besitzen, der PWM akzeptiert. Dann brauchst du lediglich einen der PWM Pins des Arduino damit zu verbinden und kannst dann mittels analogwrite die LED in ihrer Helligkeit verändern. Solltest du aus irgendwelchen Gründen zur spartanischen Version ohne KSQ und stattdessen mit Vorwiderstand tendieren, hängst du am besten einen N-Kanal FET zwischen Masse und Kathode und steuerst dessen Gate über einen Widerstand von einem der PWM-Pins des Arduinos. Softwaremäßig hier also kein Unterschied. Dennoch ist in jedem Falle eine Konstantstromquelle zu bevorzugen.
    Grüße Salocin_13