Wieviel Lumen für eine Terrassendachbeleuchtung

    Wieviel Lumen für eine Terrassendachbeleuchtung

    Hallo

    Zu allererst: Mein Name ist Volker und ich komme aus den Münsterland. ;)

    Wir bekommen im April/Mai endlich ein 6m mal 4m großes Terrassendach aus Alu mit Unterdachmarkise.
    Die untere Durchlaufhöhe liegt bei 2,25m und die untere Kante an der Wand liegt bei 2,85m.
    Das Dach hat 8 Glasfelder, also insgesamt 9 Sparren.

    Nun möchten wir gerne eine Beleuchtung haben um auch etwas sehen zu können wenn es dunkel wird.
    Da kam mir die Idee mehrere LED Stripes in warmweiß zu nehmen die man dimmen kann.

    Ich bin nun soweit das ich zwei LED Kandidaten habe:
    1. 24V LED Streifen mit 360 x 5630, 14,4W/m, 3000k, IP65 und 2448 lm/m
    2. 24V LED Streifen mit 300 x 2835, 8W/m, 3000k, IP65 und 1200 lm/m

    Ich hatte vor insgesamt 4 LED Streifen in einen Aluprofil mit Opaler Abdeckung zu verwenden (jede zweite Sparre) aber leider bin ich mir noch nicht sicher was die Länge angeht.
    4 x 1m oder besser 4 x 2m und mit welchen LEDs?

    Ich habe keine Ahnung wie hell so etwas nachher sein wird.
    ICh möchte keine Flughafen Beleuchtung, es soll nur so hell sein das man angenehm lesen kann.

    Es wäre schön wenn Ihr mir mit eurer Erfahrung ein wenig Licht ins dunkle bringt.

    Danke und Gruß
    Volker
    HI,

    Ich denke du hast da verschiedene Ansätze. Den Akademischen in dem du rechnest wieviel lux du bei entsprechenden lumen hast. Einfacher und schöner ist die Simulation. Der weitere Ansatz wäre try and error. Also einfach testen. Womit? Taschenlampe, billiger LED streifen und so weiter.

    Was ich nur vermute ist das du mit 2448 lm/m nicht gemütlich unterwegs bist.

    Was aber spricht dagegen das Licht dauer gedimmt zu lassen, so hast du Notfall reserven?
    Die 5630 machen schon ordentlich Licht. Allerdings nur wenn sie auch entsprechend gekühlt werden, sonst "verheizt" du sie. Bauform 5630 und 5730 haben auf der Unterseite der LED ein sogenanntes Thermal- oder Exposed Pad. Das ist eine metallische Fläche, die auf einem Stück Kupferinsel zur Wärmeabfuhr verlötet sein muß. Es gibt aber durchaus Billigstreifen, die das ignorieren.
    Bei 5630 bist du mit Alukernplatinen besser bedient. Ansonsten sollte man die 5630'er nie an ihren Grenzen betreiben.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Genau die :thumbup:
    Nimm dazu am besten dieses Profil led-tech.de/de/Aluminium-Profi…tion-LT-2656_188_151.html
    Entweder mit opalem oder transparentem Deckel. 2 Streifen pro Profil. Vom Platz her ließen sich theoretisch auch 4 Streifen - 2 neben- und 2 hintereinander einbauen, aber das bekommst du nur mit stehender Luft nicht mehr gekühlt. 2 Streifen sind subjektiv aber sogar etwas heller als eine 1,20 lange Leuchtstoffröhre. Die Lichtfarbe kannst du nach persönlichem Geschmack aussuchen. 2700K ist schönes Glühlampenlicht. 3100K dann Halogenlampe, 4000K ein neutralweiß und 6500K dann schon eher kaltweiß. Als schummeriges gedimmtes Licht empfehle ich die beiden ersten Farbtemperaturen. Helles Licht zum Aufräumen u.ä. bevorzuge ich eher 4000K.
    Oder man macht 2 so, 2 so und überbelendet dann. Sowas habe ich als Fernsehlicht. Für jeden Zweck das richtige Licht ;)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    ich habe bisher immer die verlinkten Alu-Profile verwendet,
    mit der Kühlung nehm ich es genau, lieber mehr als nötig ;-D

    surface Profile, hast Du mel nen Link? Kann mir nichts drunter vorstellen

    Wie massiv sind die Alusparren? Wäre doch evtl. auch eine Möglichkeit sie direkt anzubringen!?
    Hallo,

    also ich kann hier keinen konkreten Tipp geben.
    Nur den allgemeinen Hinweis, dass Du vermutlich deutlich mehr Licht brauchen wirst als angenommen. Wenn ich das richtig gelesen habe, hast Du vor die Terrasse mit Glasflächen zu überdachen. Das heißt, Du hast keine Wände von denen Licht zurückgeworfen wird. Das Licht geht stattdessen durch das Glas und ist aus beleuchtungstechnischer Sicht verloren. Ich habe einen ähnlichen Fall mit meinem Wintergarten. Da habe ich auch mehrmals umgerüstet, bis ich zufrieden war und genug Licht hatte.
    Daher kann ich Dir nur den Hinweis geben: Plane alle so, dass Du einen Test durchführen kannst bevor Du alles fest verbaust.

    Gruß
    Für Menschen mit einem IQ über 110 ist dieser Text unsichtbar.

    Neu

    Danke für die Antworten.

    Ich bin nun schon schlauer ;)

    Eine Frage noch:
    Welche Leitung sollte man verwenden um die Leuchten anzuschließen?
    Kann ich ein handelsübliches Rundkabel 2 x 0,75² oder 2 x 1² nehmen oder muss das was besonderes können wegen Temperatur usw.?

    Da die LED Streifen unter die Sparren kommen die alle 1,5m aueinander liegen habe ich relativ lange Kabellängen.
    Wenn ich den Trafo in der mitte des Wandanschlußprofils legen habe ich eine maximal Länge von ca. 4m.
    Bei den beiden kürzeren Wegen wären das ca. 2,5m.

    Sollte ich jedes Kabel gleich lang lassen oder besser alle Kabel so kurz wie möglich?
    Manche Trafos geben eine maximale Länge an den Sekundär Anschluß an.
    Wie kritisch ist das?

    Ich sehe gerade das der Somfy Lighing Receiver Variation IO den ich verwenden will nicht unter das Wandanschlußprofil passt.
    Somit muss ich das wohl in die Garage legen und den Trafo dazu auch.
    Das heißt es kommen nochmal ca. 4m enfache Strecke hinzu.
    Wenn es geht würde ich dann von den Trafo in der Garage 1,5² bis zum letzten Sparren legen (ca. 6m) und von der Leitung dann jeweils eine Stichleitung mit 1² zu der LED Leiste (jeweils ca 2m).

    Danke und Gruß
    Volker

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Oellness“ ()

    Neu

    Kabel so dick wie möglich und so kurz wie möglich!
    Dein Plan sieht also ganz gut aus. Evtl. den Sammelstrang von der Garage aus noch auf 2,5mm² erweitern.

    Trafos mit angegebenen Maximallängen der Sekundärleitungen sind für Halogenbeleuchtung gedacht. Hier würde ich auf alle Fälle ein NT einsetzen ohne Einschränkungen.
    Sämtliche Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit!

    Neu

    Vielen Dank!

    Nun hab ich ein neues Problem!
    Meine GöGa möchte nicht das unter den Sparren so riesige Kühlkörper drunter kommen.
    Das heißt das die LED Module leider rausfallen.

    Ich benötige nun 24V Led Streifen bis 15W pro Meter in Warmweiß die Qualitativ gut sind.
    Ich habe mal gesucht und bin auf folgendes gestoßen:
    1. http://neonica.eu/led-strip-neonica-2835-300-led.html
    2. ledtech-shop.de/led-strip-2835…i-92-72w-5-meter-24v-ip20
    3. produktinfo.conrad.com/datenbl…0_24V_2700K_300_de_en.pdf
    4. produktinfo.conrad.com/datenbl…5_24V_2700K_300_de_en.pdf
    5. luminous-led.com/led-stripes-2…60x-5630-led-ip65-72-watt
    6. led24.cc/de/75w-24v-500cm-LED-…-Ultra-Bright-8000-Lumen-

    Ich habe keinen Plan welche davon zu gebrauchen sind und welche totaler Schrott.
    Ich möchte eigentlich nur das sie lange halten und die LEDs homogen bleiben.
    Meine Frau möchte übrigens ein dezentes Alu Profil haben.

    Vielleicht könnt Ihr mir einen Tipp geben.
    Danke!