***Grow Contest 2017 - m0e*** Anzuchtstation

    ***Grow Contest 2017 - m0e*** Anzuchtstation

    Hallo zusammen,

    gestern ist das Grow-Modul bei mir eingetroffen. Vielen Dank an LED-Tech!

    Habe es dann auch gleich Verkabelt und auf das Coverline Profil geklebt. Soweit funktioniert alles. Ich habe die Kabel allerdings angelötet, da die Kabelklemme auf der Platine die Kabel bei mir leider nicht richtig hält (gibt da keinen Trick oder?).

    Ansonsten werde ich am Wochenende das Grow-Modul in meine Anzuchtstation einbauen. Sie wird 2 Stöckig. Oben mit einem 50 cm neutral-weißen LED-Streifen und unten mit dem Grow-Modul.

    Im oberen Teil habe ich momentan folgende Paprika/Chili-Pflantzen:
    • Bonsai-Chili
    • Bhut Jolokai
    • Habanero weiß
    • Fatalii weiß
    • Chiltepin
    • Bolivian Rainbow
    • Bird Eye
    • Mini Paprika
    • Spitzpaprika

    Einige davon werden wahrscheinlich aus Platzgründen unter das neue Grow-Modul ziehen.

    Mitte/Ende März werde ich dann anfangen Tomaten und Kürbis einzupflanzen und diese nur unter dem neuen Grow-Modul vorziehen. Nach den Eisheiligen werden dann alle Pflanzen auf den Balkon ziehen.

    Anbei noch ein Foto des aktuellen Standes

    Gruß m0e


    Tristan schrieb:

    Schönes Projekt!

    m0e schrieb:

    da die Kabelklemme auf der Platine die Kabel bei mir leider nicht richtig hält (gibt da keinen Trick oder?)


    Die Kabelklemmen sind für eindrähtige starre Litzen ausgelegt. Aderendhülse dürfte auch gehen.


    Habe mehrdrähtige Litzen (0.75 mm² pro Litze), die ich verzinnt habe, genommen. Die haben aber nicht richtig fest gehalten. Das war mir dann zu unsicher und ich habe lieber die Drähte angelötet.
    So, mal ein Zwischenstand bei mir:

    Grow Modul in Anzuchtstation integriert. Habe einige Paprika- und Chilipflanzen unter das Modul gestellt solange ich noch nicht die Tomaten- und Kürbis-Samen versenkt habe. Sie scheinen das Licht aber ganz gut zu vertragen.

    gruß m0e

    Hi,

    also ich habe vor einer Woche mal ein paar Tomatensamen versenkt. Viele von ihnen sind mittlerweile gekeimt. Interessanter weise strecken sich die Keimlinge nur in Richtung des blauen Lichtes (sieht man auf den Bildern nur leicht, da diese am Morgen aufgenommen wurden. Effekt verstärkt sich zum Abend hin). Hatte schon überlegt die Leiste höher zu hängen um einen größeren Lichtkegel zu haben und mehr Abstand zu den größeren Pflanzen, da ich das Gefühl habe, dass diese zu viel Licht abbekommen und die Blätter sich schon nach oben zusammenklappen. Ansonsten klappt die Anzucht unter dem Licht ganz gut!



    Update
    Läuft soweit ganz gut mit der Anzucht. Obwohl ich überlege ob sich die weißen LEDs unter Umständen besser für eine Anzucht von Keimlingen eignet. Bei dem netterweise von LED-Tech zur Verfügung gestellten Modul habe ich irgendwie das Gefühl, dass die Pflanzen sich immer in Richtung der blauen LED strecken. Aber die größeren Pflanzen wachsen unter den rot/blau Modul wirklich sehr gut. Wenn ich die Tomaten in einzelne Topfe pikiert habe wird es bestimmt sehr eng in meiner Anzuchtstation. Das Erhöhen des Abstands zwischen Pflanzen und Modul hat auf jeden Fall dafür gesorgt, dass sich die Blätter nicht mehr hochklappen.

    Alles in allem bin ich dieses Jahr deutlich weiter als die letzten Jahre in denen ich kein Kunstlicht verwendet und früher begonnen habe.

    Update
    Also ich musste etwas umsortieren. Die großen Pflanzen habe ich jetzt unter das rot/blau Modul gestellt und die kleinen unter das neutral weiße. Ich habe das Gefühl das Tomaten, die ja sehr Lichthungrig sind, besser unter dem neutral weißen Modul wachsen. Ich habe auch den Abstand vom rot/blau Modul zu den Pflanzen erhöht, da die Blätter sich sonst nach oben zusammen rollen. Die Pflanzen wachen aber sehr kompakt unter dem Modul. Außerdem bilden sich massenweise Seitentriebe bei den Chilis was auch ein sehr gutes Zeichen ist. Es bilden sich auch an vielen Chilis schon sehr viele Blüten.

    Hier die kleinen unter dem neutral weißen Modul

    Und hier die großen unter dem rot/blau Modul
    Gestern habe ich alle meine Pflanzen auf den Balkon verpflanzt. Abschließend muss ich sagen, dass die Pflanzen wahnsinnig schnell unter dem Growlight gewachsen sind. Für die Anzucht von Tomaten sind meiner Meinung nach die neutralweißen LEDs am Anfang besser. Bei den rot-blau LED Modul hatte ich das Gefühl die Pflanzen recken sich in Richtung der blauen LED. Bei den neutralweißen ist hingegen in jeder LED ein hoher Blauanteil wodurch sie gerade nach oben wachsen. Sowie die Pflanzen allerdings etwas größer sind könnte man unter dem rot-blau Modul allerdings regelrecht bei wachsen zuschauen. Die meisten Chilis hatten vor dem Raussetzen schon massig Blüten und einige sogar schon Früchte. Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich noch nie im Mai so stabile und schöne Pflanzen mit reinem Tageslicht hatte und ich definitiv im nächsten Jahr wieder die Module verwenden werde.

    An dieser Stelle möchte ich led-tech für das zur Verfügung stellen des Moduls danken. Habe in meinem Freundeskreis viele Leute mit dem Wachstum beeindruckt und auch einige zum Kauf eurer LED Module überzeugt ;)

    Anbei ein paar Bilder...
    Bilder
    • OI000004.jpg

      694,5 kB, 2.048×1.536, 11 mal angesehen
    • OI000013.jpg

      755,88 kB, 2.048×1.536, 8 mal angesehen
    • OI000012.jpg

      708,52 kB, 2.048×1.536, 13 mal angesehen
    • OI000011.jpg

      677,25 kB, 2.048×1.536, 12 mal angesehen
    • OI000008.jpg

      714,35 kB, 2.048×1.536, 10 mal angesehen
    • OI000007.jpg

      696,86 kB, 2.048×1.536, 13 mal angesehen
    • OI000006.jpg

      689,4 kB, 2.048×1.536, 14 mal angesehen
    cool, dass du chili und Paprika anbaust. Ich habe auch ein paar im Anbau. Bei mir sind es folgende
    Taeyang medium
    Sigaretta
    Kusburnu
    Supermarkt snack Paprika

    Planst du bei deinen Chili´s verhütetes Saatgut zu erstellen? Falls ja wäre ich interessiert an Samen der folgenden Sorten falls du was abgeben magst.

    Bonsai-Chili
    Bolivian Rainbow
    Mini Paprika
    Spitzpaprika

    Gruß

    Neu

    Ehrlich gesagt bin ich zu faul. ;) Lasse sie "normal" wachsen und nehme die Samen. Wenn sich was verkreuzt finde ich das eher schön...so hat man vielleicht neue spannende Sorten. Eine meiner Bonsai-Chilis hat sich anscheinend letzte Saison verkreuzt und hat jetzt etwas größere fast schwarze Früchte...