Ausreichende Beleuchtung für Schlafzimmer?

    Ausreichende Beleuchtung für Schlafzimmer?

    Hallo,

    ich habe schon viele Beiträge in dem Forum durchgestöbert und nun ist endlich mein erstes großes Projekt für eine Indirekte Beleuchtung am Start.

    Das Vorhaben:
    Im Schlafzimmer wurde die Decke neu abgehangen und es soll nun auch eine indirekte Beleuchtung eingebaut werden.
    Ich will nun ein zweite Decke mit Rigips etwa 15cm darunter abhängen und ein bestimmtes Muster aussägen. Dieses Muster soll dann indirekt beleuchtet werden.
    Zum besseren Verständnis habe ich ein Bild mit angehängt.
    Alles was rot ist soll weggesägt werden. Die Breite der "Schlitze" sind zwischen 5 bis 10cm breit.

    Die Decke ist 2,2m breit und 4,3m lang. Der Raum ist etwa doppelt so groß, wegen den Dachschrägen.
    Auf dem Bild habe ich die Position der LED-Streifen mit Grün markiert.
    Bei dem kleinen Herz sind das 2,7m, bei dem großen 4,5m und bei den beiden Verzierungen jeweils 1,5m.


    Meine Frage wäre, ob das von der Ausleuchtung des Raumes reicht? Es muss nicht allzu hell sein, aber ein Buch lesen sollte man schon können, ohne die Augen groß anzustrengen.

    Welche LEDs ich verwenden werde weiß ich auch noch nicht. Ich würde diese gerne 3 verschiedene Zonen aufteilen: 1. Kleines Herz, 2. Großes Herz, 3. die beiden Verzierungen. Und die LED sollen sowohl mit einer Fernbedienung als auch über WLAN gesteuert werden können.

    Falls ihr noch mehr Infos braucht bitte bescheid geben. Danke

    Vielen Dank schonmal.
    Dimitri
    Bilder
    • SchlafzimmerbeleuchtungLED.jpg

      55,24 kB, 449×867, 24 mal angesehen

    Dimiwil schrieb:


    Meine Frage wäre, ob das von der Ausleuchtung des Raumes reicht?
    Es muss nicht allzu hell sein, aber ein Buch lesen sollte man schon können, ohne die Augen groß anzustrengen.
    Ich würde diese gerne 3 verschiedene Zonen aufteilen: 1. Kleines Herz, 2. Großes Herz, 3. die beiden Verzierungen.
    Und die LED sollen sowohl mit einer Fernbedienung als auch über WLAN gesteuert werden können.

    In Wohnräumen sind 50lx das Minimum. Bezogen auf deine 19m² Bodenfläche wären das ein dort auftreffender Lichtstrom von 946 Lumen.
    Durch die großen Verluste an der abgehängten Decke kannst du mit 2-3x des benötigten Lichtstroms rechnen.

    Mit 3m (2.400lm) von unten sichtbarem Philips Lightstrip Plus könnte die Helligkeit zum Lesen ausreichen.

    Wenn sie indirekt platziert werden reichen 3m nicht, dann müsste die gesamte Länge der Muster von 8,7m beleuchtet werden.
    Die Kosten dafür liegen bei 240€.
    idealo.de/preisvergleich/CompareProducts/11633C4883149-5014152-5167844.html

    Die Philips Hue App ist kostenlos und eine Fernbedienung gibt es ab 30€.
    idealo.de/preisvergleich/CompareProducts/100C4537460-4861037-4937232.html
    Farbverläufe benötige ich nicht. Ich wollte nur 3 Zonen haben die voneinander getrennt sind. Es gibt doch solche 4 Zonen Controller. Kann man diese dafür nutzen?

    Ich hatte mir das so vorgestellt: (Bitte schimpft nicht allzusehr mit mir :) )

    4 RGBW Stränge. (1 in dem kleinen Herz, 1 in dem großen Herz, 1 in dem Muster oben und 1 in dem Muster unten)
    einen 4 Zonen Controller in den die 4 Stränge angeschlossen werden. (die Stränge der beiden Muster würde ich zusammenführen in eine Zone)
    1 WLan Modul (Wenn es soetwas separat gibt)

    Wegen der Helligkeit könnte ich mir wie oben beschrieben vorstellen, dass ich auf beiden Seiten der Muster und Herzen jeweils einen LED Streifen anbringen.
    @angerdan: Wenn ich 3 Zonen haben will, bräuchte ich dann nicht auch 3 Startersets?

    Mein eigentliches Budget lag bei max. 150€. Mit etwas Geschick könnte ich bei meiner "Geldverwaltung" noch 50€ mehr rausschlagen.
    240€ sind leider über dem machbaren :(

    Gibt es auch billigere Alternativen? Evtl. wenn man das Licht nur als Effektbeleuchtung einsetzt und man dann "billigere" LEDs einsetzt?
    Wenn ich das richtige sehe, dann brauche ich für 3 Zonen folgendes:

    Zone 1 (2,7m): Lightify Flex erweiterbar (1,8m) + 1 Erweiterungsset (2 x 60cm) => 81,59€
    Zone 2 (4,7m): Lightify Flex erweiterbar (1,8m) + 2 Erweiterungssets (4 x 60cm) => 116,58€
    Zone 3 (3m): Lightify Flex erweiterbar (1,8m) + 1 Erweiterungsset (2 x 60cm) => 81,59€
    Dazu: Lightify Switch => 36,95€
    Lightify Gateway => 31,95€

    Das macht zusammen: 350€ :(

    Wie sieht es mit so einem Controller aus?
    led-konzept.de/4-zonen-rgb-led…er-set-mit-wlan-steuerung
    Kann man soetwas empfehlen?
    Ich selbst habe keine solchen Controller, aber schon von paar Usern hier gelesen, dass sie recht zufrieden damit sind.

    wenn es nur um ne Effektbeleuchtung geht, muss es auch kein RGB-Stripe für 25 Euro/m sein, da kann man auch was deutlich günstigeres aus Ebay nehmen...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Häh, habe ich da was falsch verstanden..?!

    ​- bis zu 4 Zonen können separat der Funk-Fernbedienung zugeordnen werden
    - mit dem Wificontroller können Sie Ihre Beleuchtung auch per Smartphone oder Tablet steuern

    das klingt für mich schon danach, als ob das Teil genau das kann was er will (zwei Zonen, Funk-Fernbedienung, Schmartfon-Äpp)...

    ansonsten hat Turi auch solche Dinger: shop.led-studien.de/de/controller/standard-rgbw jedoch auch nicht im Ultrabilligsegment...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Bin gerade noch auf das Innr Flex Light FL 110 aufmerksam geworden.
    Die Produkte der Firma sind auch bei bekannten Elektronik-Versandhändlern wie ELV gelistet, ich würde sie als preislich sgute und qualitativ gute Alternative zu Philips Hue einschätzen.
    shop.innrlighting.com/de/shop/43/flex-light-fl-110
    shop.innrlighting.com/de/shop/49/remote-rc-110
    shop.innrlighting.com/de/shop/48/bridge-bg-110
    shop.innrlighting.com/de/shop/49/remote-rc-110

    Das FL 110 soll kompatibel zur Philips Hue Bridge sein:
    ebay.de/itm/Innr-Smart-LED-Light-Strip-ZigBee-Hue-kompatibel-4m-15W-800lm-2700K-A-/351939483477


    Die Hue Bridge der 1. Generation gibt es neuwertig/gebraucht für ~20€ auf eBay.
    Lässt sich dank 5V Eingang auch mittels eines USB-Adapterkabel mit Hohlstecker über eine USB-Energiequelle versorgen (USB-Hub, Handynetzteil, Powerbank, Solarzelle).
    Ich glaube es geht wirklich nichts um die beiden Kandidaten drumherum.
    @angerdan: sorry, dass Du dich dauernd wiederholen musst, aber ich wollte zuerst alle Möglichkeiten in Betracht ziehen, bevor ich dann doch mein Budget um fast das doppelte überziehen muss.

    Nach dem Lesen einiger Artikel über Hue und Lightify würde ich dann doch mehr Geld investieren und Philips den Vorzug geben, da man dort eine bessere Integration mit anderen Herstellern hat.
    Bei click-licht.de sind die Basissets auch ein paar Euro günstiger.

    Kann ich mit den Lightstrips+ 2m verlegen und dann eine Verbindung über 3m legen, um dann die nächsten 2m zu beleuchten? (quasi so: Basis -> 2m LED -> 3m Kabel -> 2m LED )