Philips Hue LightStripes+ & Busch-free@home (RGBW) Indirekte Beleuchtung Wohnzimmer

    Philips Hue LightStripes+ & Busch-free@home (RGBW) Indirekte Beleuchtung Wohnzimmer

    Hallo zusammen,

    ich plane in meiner neuen Wohnung die Smart Home Lösung von Busch-Jäger einzusetzen (Busch-free@home).
    Zusätzlich kommt im Wohnzimmer ein Randfries an die Decke dort plane ich RGBW-LED Streifen einzubauen.
    Soweit zum vorhaben.
    Das problem ist, das mein Elektriker mir keine Lösung anbieten kann wie ich die LED's auch über die Smart-Home Lösung steuern kann.

    Busch-Jäger bringt hierzu bereits eine schnittstelle zur Philips bridge von Hue, also ist jetzt die Idee die LightStripes+ hierfür zu verwenden.
    Ich benötige ca. 27m von den Stripes. Die Philips Stripes können aber nur bis maximal 10m erweitert werden.
    Ich habe auch gelesen das die Lichtstärke bei Philips abnimmt je mehr Stripes man dranhängt.

    Die Überlegung war jetzt 6x 5m Stripes zu verwenden und die Stripes dann per APP zusammenzuschalten.
    Ist mein Vorhaben sinnvoll oder kann man das auch besser Lösen?
    Alternative habe ich mir die LED Streifen von Paulmann (RGBW MAXLED) angeschaut diese kann man aber nicht mit meiner Smart-Lösung verbinden.

    Hier noch daten zum Wohnraum
    Wohnzimmer: 49qm
    Deckenhöhe 2,60m

    Viele Grüße
    Marc
    Hi Marc,

    wie ist der Fortschritt deines Projekts?
    Durch den Post im Anfänger-Thread statt der Hausbeleuchtung habe ich deine Frage erst jetzt zufällig entdeckt ;)

    Die LightStripes+ behalten ihren Lichtstrom bei Verlängerung bei. Du könntest somit 3x 9m einbauen.
    candlepowerforums.com/vb/showt…97&viewfull=1#post5022697

    Wenn dir ein geringerer Lichtstrom als die 800lm/m der LightStrips+ genügt, gibt es noch die Innr Flex Light FL 110 mit 200lm/m:
    shop.innrlighting.com/de/shop/43/flex-light-fl-110