Zusätzlicher Strom für USB LED Stripes

    Zusätzlicher Strom für USB LED Stripes

    Hallo ich habe momentan an dem USB Anschluss meines TV eine LED Stripe dran. Hat den Vorteil dass er sich aktiviert wenn der Fernseher sich aktiviert. Nun würde ich gerne mehrere Meter LED Stripes im ganzen Raum verlegen und alles an den USB Anschluss (500Mah) des TV anschließen, allerdings wird die Spannung denke ich mal niemals reichen. Wie schaffe ich eine externe Stromversorgung, sorge aber trotzdem dafür, dass die LED Stripes erst angehen wenn über den USB Port Strom reinkommt? Sprich TV geht an = LED Stripes gehen an.
    Vielen Dank im Voraus
    Einfachster Fall: Einen Logiklevel-Mosfet (irgendeinen, ich nehme gerne einen IRLZ44N, der ist zwar ewig überdimensioniert, aber kostet auch nicht viel) und den schaltest du dann über den USB-Anschluss. Der kann dann die 5V eines externen Netzteils auf den ganzen Strang schalten.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Oder mittels einem Solid State Relais (Halbleiterrelais) ein 5V Netzteil primärseitig schalten :D
    Das SSR hat auf der einen Seite wie ein Optokoppler eine IR-Diode mit ca. 1,4V Flusspannung und ca. 20 mA Strom. Muß man im jeweiligen Datenblatt nachschlagen. 5V (USB) minus 1,4V macht 3,6V durch den Flusstrom ergibt deinen Vorwiderstand für die LED im SSR.
    Das SSR sollte nicht zu knapp ausgelegt sein, denn Schaltnetzteile produzieren nicht selten Einschaltströme bis zu 40 Ampere!

    Ich habe was Ähnliches mal vor 15 jahren mit einem Sharp SSR gemacht. Ich hatte einige SCSI Festplatten in einem externen Gehäuse, die ich aber zusammen mit meinem PC starten mußte. Also habe ich in ein altes PC Netzteil das SSR reingehängt und die Eingangs LED zwischen Termpower und Masse vom SCSI Bus mittels eines SCA zu 50 pol. Adapters, wo ich dann easy mittels Steckjumper und im Netz zu findendem normierten Kabelbelegungsplan die beiden Adern angezapft habe. Somit fuhr mein externes Gehäuse wenige Netzhalbwellen nach dem PC hoch. Da das BIOS eh noch ein paar sekunden runktödelt, langte das völlig
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Was du brauchst ist eine kleine Platine (Lochraster oder Lochstreifen), da kannst du den Transistor drauflöten. Der hat 3 Beine, davon kommt Bein 1 auf die 5V des USB-Anschlusses, Bein 2 auf den 0V-Anschluss des LED-Streifens und Bein 3 auf 0V (Verbunden mit 0V Netzteil und 0V USB). Jetzt verbindest du die den LED-Streifen mit Bein 2 und den 5V des Netzteils und der Transistor schaltet dann die Netzteil-0V nur dann an, wenn am USB-5V auch tatsächlich Spannung anliegt.

    Brainfuck-Quellcode

    1. LED
    2. +---|<-----+
    3. | |
    4. 2 |
    5. |-+ |
    6. +---1>| |
    7. 5V | |-+ | 5V
    8. USB --- 3 --- Netzteil
    9. 0V - | - 0V
    10. | | |
    11. +-------+----------+
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fakrae“ ()

    Genau sowas habe ich mir gewünscht vielen vielen Dank!

    Eine Frage habe ich noch. Was genau meinst du mit OV? Das Netzteil hat ja das Ende, was an die LED Stripe angeschlossen, schließe ich dieses dann an das Bein an? Hatte leider so einen LED Stripe noch nie, meiner ist bestellt und auf dem Weg zu mir.

    Andere Frage: Brauche ich eine Amplifier? Falls ja, wie schalte ich den zwischen? Werde nämlich ca. 8-10 Meter Verlängerung zum einen LED Stripe benötigen.

    Und wieviel Meter kann ich da wohl ungefähr anschließen? Ist es schlau, sich direkt ein wehrstarken Netzteil zu besorgen? Vielen Dank
    Jedes Netzteil hat 2 Drähte (am Ausgang, am Eingang wo die 230V sind, sind es nochmal 2-3): Auf einem sind 0V und auf einem die Spannung (in dem Fall 5V). Möglicherweise sind die 2 Drähte in einem Kabel (mit Stecker?), dann muss man die da eben raus holen (Stecker Abschneiden oder Buchse auf die Platine löten) - wie das genau aussieht können wir ohne einen Link zu Netzteil und LED-Streifen leider nicht genauer sagen. Üblicherweise ist der Draht für die 0V entweder weiß oder schwarz und der für 5V häufig rot.

    sind das digitale Streifen? Schick mal den Link dazu, dann kann man mehr zum Thema "Amplifier" sagen.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Welche würdest du denn empfehlen? Ich habe vor gehabt nämlich heute zu bestellen um ehrlich zu sein :D Wollte mir da etwas günstiges von Ebay holen. Würdest du eher 30 Led/m oder 60 empfehlen?

    Und deine Konstellation habe ich nun verstanden, müsste ich hinbekommen, allerdings hast du auf deiner Zeichnung ja auch den 0V Anschluss mit meinem USB Anschluss verbunden was ich nicht ganz verstehe. Verbinde ich den USB Anschluss mit dem Bein indem ich irgendwo die Metalle miteinander verbinde?

    Danke für die vielen Infos
    Ich hab oben von einer Lochraster-Platine gesprochen - da kann man mehrere Kabel anlöten. (wegen der 0V-Verbindung)
    Du sagst du hast im Augenblick schon einen Streifen dran, was ist das für einer?
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    pic-upload.de/view-33004729/Unknown-1.jpg.html

    pic-upload.de/view-33004733/Unknown-2.jpg.html

    Das wäre der jetzige Streifen. Der zweite Streifen den ich bestellen möchte sollte denke ich mal mit 60LED/Meter sein und wird an einem Schreibtisch sein. Das Problem: Ich benötige ca. 20 Meter Verlängerung zwischen den beiden Streifen, wenn ich es sauber verstecken möchte. So wie ich das verstanden habe muss entweder LED Kabel und Netzteil 20 Meter lang sein oder ich verlängere die andere Seite und suche mir quasi 20 Meter USB Kabel Verlängerung und würde quasi von TV aus dann einen USB Hub schalten von dem aus ein USB Anschluss der jetzige LED Streifen wäre und der andere Anschluss wäre eine 20 Meter USB Verlängerung (möglich?) der dann bis zum 20 Meter entfernten Schreibtisch ginge bis zum Transistor. Den würde ich da quasi "vor Ort" mit Netzteil und LED Streifen verbinden.


    Habe ich das richtig geplant?
    http://www.pollin.de/shop/dt/NzM3NzcyOTk-/Computer_Informationstechnik/USB_Technik/USB_Konverter/USB_2_0_Repeater_Kabel_20_m.html?gclid=Cj0KEQjw5sHHBRDg5IK6k938j_IBEiQARZBJWh7oXKWPAn48K2dpkG6i3Hsb7RjDfiPdm3egBFMnAx8aAgj28P8HAQ

    Mit sowas würde ich das doch hinbekommen oder?

    Meine Frage: Würde die Spannung reichen, da mein TV USB 500 MAh rausgibt und mein jetziger LED Stripe ja auch etwas an ström benötigt

    Edit: Ich brauche doch nur 11-12 Meter Verlängerung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mertimaxi“ ()

    Du vermischt hier zwei gänzlich unterschiedliche Dinge. Du hast auf der einen Seite einen 5V-Streifen mit eingebautem Controller (der ist unter dem Knopf versteckt) mit irgendwelchen LED-Streifen (60 LED/m, 30 LED/m) und irgendwelchen Controllern (24 Key, 44 Key)

    Die "normalen" Streifen mit den genannten Controllern sind für 12V ausgelegt und haben mit deinem 5V System nahezu nichts zu tun (außer, dass in beidem LEDs sind) - hierher kommen auch diese "Amplifier".

    Ein USB-Repeater/Verlängerungskabel hilft dir nichts, das dient dazu, die USB-Signale von richtigen Geräten wieder etwas zu richten, damit der PC mit der längeren Distanz klar kommt. Du hast aber überhaupt keine USB-Signale sondern nimmst lediglich den Strom und ignorierst alles andere. Bei einer USB-Verlängerung wird aber kein neuer Strom erzeugt/eingespeist, für dein Vorhaben hat es also keinerlei Nutzen (außer, dass das Kabel lang ist).
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Die USB Verlängerung soll ja quasi nur als Signalgeber für den Transistor dienen, damit quasi dieser Stromkreis geschlossen wird und der zweite Streifen angeht, so habe ich mir das vorgestellt.

    Was ich möchte: Wenn über den USB Anschluss am TV Strom rauskommt soll ein Streifen hinterm TV und ein Streifen unter dem Schreibtisch angehen. Wie genau bekomme ich das deiner Meinung nach hin?

    Wäre es dann eventuell schlau nur 5 V Streifen zu holen und die alle mit dem Transistor zu verknüpfen? jeder dann mit einer einem 5V Netzteil. Aber auch da bleibt die Frage: Wie verlängere ich das USB Kabel, sodass ich damit die notwendige "Brücke" schaffen kann damit 12 Meter weiter der Transistor schaltet?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mertimaxi“ ()

    noli schrieb:

    Hi. Dann nimm doch einfach eine "Master Slave Steckdose". Brauchste nix basteln.
    Manchmal kommt man auf die einfachsten Dinge nicht. Das ist tatsächlich die vermutlich beste Lösung, weil sie auf deiner Seite keinerlei Kenntnisse erfordert.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]