Suche gutes Steckernetzteil 24V nicht für LED !

    Suche gutes Steckernetzteil 24V nicht für LED !

    Hallo auch,
    sorry ist etwas OT aber ich habe hier schon mal gute elektronische Hilfe bekommen. ;)
    Also ich suche einen Ersatz für ein Steckernetzteil einer Entkalkungsanlage. (ist wohl durch Überspannung - Gewitter letztens abgefackelt).
    Hier das Original-NT (Bild).
    unifive-us.com/sites/default/files/ACDC24WUU_1.pdf

    Als Ersatz habe ich die hier gefunden:
    reichelt.de/Festspannungsnetzt…GST36E24-P1J&SEARCH=%252A

    oder die beiden baugleichen hier:
    amazon.de/gp/product/B005EWBJP…9_dcacsd_dcoop_bw_c_x_1_w
    https://www.amazon.de/Universal-Schaltnetzteil-Steckernetzteil-Minwa-Ladeger%C3%A4t-verwendbar/dp/B0062AT012/ref=pd_cp_421_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=YQQ3NEC4HM0XPZEXV685

    Sollte also schon ein gutes Teil sein. Das Original gibt es nur über den Sanitärhandel für 64€ ;(
    Ich tendiere zum MEANWELL. Was denkt ihr ?

    Danke und noch schöne Ostertage.
    Bilder
    • IMG-20170414-WA0009.jpeg

      489,26 kB, 1.483×1.449, 38 mal angesehen
    Wie wärs mit diesem von Pollin zum halben Preis? :D
    pollin.de/shop/dt/MzIxODQ2OTk-…o240_0500AY_24_V_5_A.html
    Ist zwar vermutlich mit ein wenig Basteln verbunden, weil es keine "Wandwarze" ist, sondern ein Kaltgerätekabel benötigt (welches bei Nichtvorhandensein ebenfalls bei Pollin erhältlich ist).
    Und dann der Stecker vom Ausgang wird vermutlich auch getauscht werden müssen. Einfach die Stecker vom alten und neuen Netzteil abschneiden und den vom alten ans neue anlöten und alles schön mit Schrumpfschlach isolieren. Habe auch son sollche Provisorien an Router und Scanner laufen ;)

    PS Wenn du noch was findest, das du auf 25€ Gesamtwer kommst und noch über Ostern bestellst, dann isses versandkostenfrei mit Rabattcode, der auf der Startseite steht
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Hallo,
    ich würde nicht dieses Noname-Zeugs von Pollin kaufen. Man weiß nicht, was da drin steckt.
    Extreme negative Beipiele werden immer mal wieder bekannt wie z.B. hier: mikrocontroller.net/topic/421365#new
    Auch bei Amazon gibt es ähnlichen Ramsch, manches ist aber ok.

    Gute Erfahrungen habe ich mit diesen Festspannungs-Steckern-NT von Dehner gemacht. Davon haben wir seit Jahren dutzende im Einsatz, bisher ohne Probleme.
    conrad.de/de/steckernetzteil-f…-1000-ma-24-w-510824.html
    conrad.de/de/steckernetzteil-f…-1000-ma-24-w-510824.html
    Mit 24V/1A hat das auch eine sehr gute Leistungsreserve.

    Nicht schlecht scheinen auch diese NT unter der Handelmarke "Eco-Friendly" zu sein.
    Wie ich hier mal gezeigt habe, sind die Sicherheitsmerkmale deutlich besser als bei manchen Billig-NT.
    mikrocontroller.net/topic/416113#4855884
    Auch Meanwell ist in aller Regel ok.


    64€ für ein solches NT ist natürlich überteuert. Das kostet nur deshalb so viel, weil es als Ersatzteil Mit Faktor 3...5 teurer verkauft wird, als am Markt üblich.
    Gruß Helles Licht

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „HellesLicht“ ()

    HellesLicht schrieb:

    ich würde nicht dieses Noname-Zeugs von Pollin kaufen.


    Das kann man nicht pauschalisieren. Ich habe 24V Open Frame Netzteile von Pollin, die haben laut Datenblatt auch eine medizinische Zulassung. Andererseits die Elkosortimente und andere Wundertüten sind eine Elektronikschrottentsorgung mit Gewinn (für den Verkäufer)
    Man kann bei Pollin auch Schnäppchen machen, wenn man genau hinguckt ;)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Hallo,

    Superluminal schrieb:


    Das kann man nicht pauschalisieren.
    Ich habe 24V Open Frame Netzteile von Pollin, die haben laut Datenblatt auch eine medizinische Zulassung.
    Andererseits die Elkosortimente und andere Wundertüten sind eine Elektronikschrottentsorgung mit Gewinn (für den Verkäufer)
    Man kann bei Pollin auch Schnäppchen machen, wenn man genau hinguckt

    Pollin ist ein Ramschladen, auch wenn es dort gelegentlich schöne Schnäppchen gibt. Aber genau das ist das Kennzeichen eines "Ramschladen".

    Und was heißt es schon, dass etwas eine medizinische Zulassung hat?
    Unter Umständen wäre das genau der Grund, es nicht für andere Zwecke zu verwenden, weil Medizintechnik in eher geschützter Umgebung
    z.B. nicht für weite Temp.-Bereiche ausgelegt sein muß und auch nicht für Umgebungen mit stärkerer Störbeeinflussung.
    Und wofür hat es diese Zulassung. Für welche Norm mit welchen konkreten Prüfbedingungen gilt das und welchen Wert hat das für deine Anwendung?
    Bist du sicher, dass die Angaben nicht genauso gefälscht sind, wie sonst CE-Zeichen, diverse Prüfsiegel und VDE-Sicherheitskennzeichnungen gefälscht werden.

    Schon das Problem, die Schnäppchen zu erkennen und vom üblen Chinaschrott zu unterscheiden ist kaum möglich, ohne dass man das Zeugs kauft und untersucht.
    Datenblätter gibt es eher selten und extrem billigen Zeugs aus unbekannten Quellen kann ich wenig Vertrauen entgegen bringen.

    Das NT mit abgeblich 120W zu 8€ ist einfach zu billig.
    Da muß man Angst haben muß, dass es etwa die gleiche Qualität hat wie dieser lebensgefährliche Schrott hat:
    mikrocontroller.net/topic/421365#4972008

    Wenn du aber dieses NT schon gekauft hast, es in gewissem Umfang geprüft hast auch mal geöffnet und zumindest einen groben Check der Produktsicherheit gemacht hast, dann wäre die Empfehlung ok.
    Falls du es bei Pollin aber nur mal auf die Schnelle als "günstigstes Angebot" gefunden hast, ist das noch lange keine gute Empfehlung.
    Gruß Helles Licht
    Moin moin,
    erstmal vielen Dank für die vielen Zuschriften! ;)
    Das Dehner-NT habe ich auch schon entdeckt. (obwohl die auch in China produziert werden)
    Ich tendiere aber mehr zum Meanwell da hier eine Status-LED dran ist, die ich immer beim Vorbeigehen im Keller erkennen kann.
    Wäre die am Originalteil dran gewesen, hätte ich den Ausfall wohl schon früher bemerkt.
    (hätte hätte.....)
    Habe jetzt noch eine z-wave-Dose dazwischen gesetzt, die mir den Leistungsabfall melden würde.

    ABER!! - wie es aussieht ist noch Garantie auf das Teil.
    Da muß ich mir überlegen, ob ich mir noch zusätzlich ein Backup-NT hinlege.
    Vielleicht suche ich mir solch Universal-NT, was man im Notfall dann auch für Fritzbox, Drucker usw. nutzen könnte, sowas vielleicht:
    conrad.de/de/steckernetzteil-e…-1000-ma-24-w-513003.html
    conrad.de/de/steckernetzteil-e…-2000-ma-48-w-513004.html
    Also Danke erstmal :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Friedhofsblond“ ()

    Friedhofsblond schrieb:


    Das Dehner-NT habe ich auch schon entdeckt. (obwohl die auch in China produziert werden)
    Vielleicht suche ich mir solch Universal-NT, was man im Notfall dann auch für Fritzbox, Drucker usw. nutzen könnte, sowas vielleicht:
    https://www.conrad.de/de/steckernetzteil-einstellbar-voltcraft-sps24-48w-9-vdc-12-vdc-135-vdc-15-vdc-18-vdc-20-vdc-24-vdc-2000-ma-48-w-513004.html


    Hallo,
    diese NT von Conrad unter dem Handelsnamen Voltcraft sind auch nicht so schlecht.
    Von den Typen mit 2A mithabe ich auch 2 Stück im Einsatz. Mit bis ca. 50 W man da nochmal deutlich mehr Power für Anwendungen, wo weniger eben schon nicht mehr reicht.

    Die Spannung wird dabei mit so einem kleinen Kodierstecker eingestellt.
    Bei Bedarf kann man sich einen solchen auch selber löten und damit die Spannung modifizieren, z.b. auch für mehr etwas als 24V.
    Gruß Öletronika
    Moin moin,
    Mal bezogen auf mein original NT ist doch mit 24V= +24V und GND= -24V gemeint oder?
    Ist doch ein DC-Netzteil.
    Die Platine zeigt wieder AC/DC ? - ich warte lieber aufs AustauschNT.
    Die paar Kalkflecken überlebe ich.....
    Bilder
    • Screenshot_2017-04-22-11-44-29.png

      314,48 kB, 2.560×1.600, 35 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Friedhofsblond“ ()

    Hallo,
    ob man die 2 Pole der galvanisch getrennten DC-Spannung mit "+24V" und "-24V" oder statt dessen mit "24V" und "gnd" oder mit "+24V" und "0V" bezeichnet, ist reine Geschmackssache.
    Die Bezeichnung einer Leitung mit "gnd" = Ground/Masse erscheint etwas willkürlich, dafür ist dann aber klar, welches Potential die +24V gegenüber "gnd" haben.
    Bei Bedarf könnte man auch die "+24V" an Ground/Masse der eigenen Schaltung anschließen und dann wäre die Leitung "gnd" das Potential -24V.
    Dagegen sind manche Leute verwirrt, wenn man "+24V" und "-24V" schreibt, weil das insgesamt eigentlich 48V Potentialunterschied wären.
    Also egal, wie man es macht, irgend jemand kann es missverstehen.

    Da am Gerät aber auch AC zugelassen sind, wird es sogar egal sein, wie du die 24V DC da anschliesst.
    Offenbar gibt es im Gerät einen Gleichrichter, der die die Polarität immer passend macht.
    Gruß Helles Licht

    HellesLicht schrieb:

    Hallo,
    ob man die 2 Pole der galvanisch getrennten DC-Spannung mit "+24V" und "-24V" oder statt dessen mit "24V" und "gnd" oder mit "+24V" und "0V" bezeichnet, ist reine Geschmackssache.
    Die Bezeichnung einer Leitung mit "gnd" = Ground/Masse erscheint etwas willkürlich, dafür ist dann aber klar, welches Potential die +24V gegenüber "gnd" haben.
    Bei Bedarf könnte man auch die "+24V" an Ground/Masse der eigenen Schaltung anschließen und dann wäre die Leitung "gnd" das Potential -24V.
    Dagegen sind manche Leute verwirrt, wenn man "+24V" und "-24V" schreibt, weil das insgesamt eigentlich 48V Potentialunterschied wären.

    Gemessen wird immer gegen eine Referenz. Diese wird meistens mit GND, 0V oder ähnlichem bezeichnet.
    Die Potentiale eines Netzteils "hängen" - sofern eine galvanische Trennung vorhanden ist - in der Luft. Das heißt, dass es kein definiertes Potential gegen Erde (z.B. Wasserleitung) gibt. Eine Bezeichnung GND ist daher meistens wirklich irreführend.

    Da es durchaus Netzteile mit "negativen" Spannungen gibt, sollte man genau hinsehen und ggf. nochmals messen.
    Liefert ein Netzteil z.B. -24V, so ist 0V der "Pluspol" und man hat eine Spannung von 24V zwischen den beiden Polen.
    Hat ein Netzteil -24V, 0V (oder GND) und 24V, so hat man:
    - zwischen -24V und 0V eine Spannung von 24V (0V ist "positive")
    - zwischen 0V und 24V ebenfalls eine Spannung von 24V (nun ist 0V der "negative" Pol)
    - zwischen -24V und 24V die genannte Spannung von 48V (dabei ist 24V positiv, )

    Siehe auch de.wikipedia.org/wiki/Spannungsquelle