Netzteil 24V mit ca. 800Watt gesucht max. 5cm Höhe

    Netzteil 24V mit ca. 800Watt gesucht max. 5cm Höhe

    Hello,

    ein Kollege sucht ein Netzteil, dass 24V liefern kann und dazu ca. 800 Watt. Problem dabei ist, dass es wegen der Kiste, wo das rein soll, nur ca. 5cm hoch sein darf. Gibt es da überhaupt was? Ich habe vorhin mal rumgeguhgelt und gesehen, dass die Standard-NT's 7,5 bis 8 cm hoch sind. Ich vermute mal, es gibt keine 800Watt NT mit 5 cm Höhe.
    Es gibt tatsächlich welche.... Die, die ich gesehen habe, waren eben dicker, für die Leistung würde ich sagen ok. Aber der Kollege meinte heute, dass es einen Unterschied gibt zwischen normalen Netzteilen und LED-Netzteilen und LED ist bei dem Teil eher Nebenaufgabe. Aber der Knaller bei der ganzen Sache ist, dass es supertoll sein soll, also qualitativ 1A aber keine 100€ kosten soll. Ich denke, das funktioniert mal garnicht, mit >200€ muss er rechnen.

    Nix für ungut, soll er machen und wenn sich das Zeug irgendwann in nicht mehr funktionsfähige Einzelteile auflöst fange ich bestimmt nicht an heulen und Mitleid gibt es auch nicht.
    Wenn er mehrere kleinere China-Netzteilplatinen nimmt, kommt er unter 100€
    z.B. 3x banggood.com/24V-12_5A-300W-AC…Bare-Board-p-1150785.html
    Kleiner Lüfter dazu, der die Dinger mit Frischluft betankt...

    Die Höhe steht zwar nicht dabei, aber wnen die Platine 7cm breit ist, ist der KK kaum 5cm hoch (Bild #4)


    24V, 800W, Kiste - baut der sich nen Subwoofer oder wie?
    Die Netzteile oben würde ich pers. nicht laufen lassen, ohne dass ich in unmittelbarer Nähe bin - eine zusätzliche Sicherung vor den Netzteilen erachte ich als Pflicht!
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa
    Mit Gehäuse könnte es aber die 5cm Grenze knacken. Dazu kommt noch, dass man die evtl. nicht parallel schalten kann. Und es steht AC220V drauf (Bild 5), wo leben die denn? Und da steht nix, was Mindestlast angeht und wie es um die Stabilität aussieht, weil die ganze Elektronik auch damit betrieben wird. Erwarten würde ich von den Teilen vllt. einen vorzeitigen uuuiiiii- oder ach-du-scheiße-Effekt...... :D
    Und der kleine Lüfter fällt aus, weil es vermutlich in dem 5cm Bauraum waaaaam wird weil eben die extra Belüftung fehlt bzw. sehr sparsam ist.

    L4M4 schrieb:

    24V, 800W, Kiste - baut der sich nen Subwoofer oder wie?

    Nee, ein spezielles Heizgerät mit Beleuchtung. Deswegen wird die meiste Leistung für die Heizung benötigt.

    L4M4 schrieb:

    Die Netzteile oben würde ich pers. nicht laufen lassen, ohne dass ich in unmittelbarer Nähe bin - eine zusätzliche Sicherung vor den Netzteilen erachte ich als Pflicht!

    Welche? Dieses banggood-Zeugs? Würde ich nicht mal kaufen, eine Sicherung haben die auch nicht. Bei den genannten MeanWell Dingers sieht das aber anders aus.

    L4M4 schrieb:

    Auch das Meanwell hat 2 kleine Lüfter drin: elkoba.com/de/RSP-1000-24.html

    v.A. wenn nebenan ein Heizelement werkelt

    Nebenan? Direkt oben drüber! 8o

    Cossart schrieb:

    Heizen kann man doch auch mit Wechselstrom. Konventionelle 800-VA-Ringkerntrafos kommen auf deutlich über 90 % Wirkungsgrad.

    Aber die Heizleistung muss geregelt werden und sollte auf 1°C bis max 2°C genau sein. Dazu kämen noch Effekte wegen Wechselstrom und Magentfeldern (Induktion) aber das größte Problem wird wohl das Gewicht sein, vom Preis mal abgesehen. Und natürlich möchten 35A auch gleichgerichtet werden oder Redesign der Regelelektronik. Die ist nämlich auf 24V ausgelegt und arbeitet mit MOSFET's.
    Nachtrag: 800VA Ringkerntrafos sind in Standardbauweise auch schon ca. 8 cm hoch. Aber es gibt nur ca. 5 cm Höhe meine ich.

    Soweit ich weiß haben sie sich was zusammengefuttgert. Ein preiswert-Netzteil mit etwas weniger Leistung aber dafür für unschlagbare 80-90€, wenn ich es richtig gehört habe.
    Sollnse mal weiterbasteln, ist mir mittlerweile zu blöde geworden. Bei manchen Dingen, die sie ausgeheckt haben kann ich nur schütteln mit Kopf. Z. B. eine Kunststofftür anheben (ca. 50 cm, ca. 2 kg mit allem drum und dran) machen die mit 2 Schrittmotoren. Es geht nur um ganz auf oder ganz zu, nicht um auf/zu um x Millimeter. Dazu wäre es ideal, wenn die Tür in 2-4 Sekunden auf ist aber nicht nach 30 Sekunden mit entsprechenden Schrittmotorengerammel.

    Sabu schrieb:

    Aber die Heizleistung muss geregelt werden und sollte auf 1°C bis max 2°C genau sein.

    Ja, und? Nahe oder bei Vollast betriebene Trafos stellen eine (so gut wie) rein ohmsche Last dar und lassen sich vollkommen problemlos primärseitig per Thyristoren oder Triacs regeln. Da muß überhaupt nix gleichgerichtet werden. Und re-designen muß man auch nix, selbsteinstellende PID-Regler gibt's von der Stange zu kaufen.
    生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人的数量。

    Cossart schrieb:

    ... und lassen sich vollkommen problemlos primärseitig per Thyristoren oder Triacs regeln.

    Und genau das geht eben nicht. In der Kiste 230V so wenig wie möglich wegen Berührungsschutz und allen anderen Kram. Deswegen wird auch sekundärseitig geregelt, weil es eben nur 24V- sind und das kann man mit MOSFET's zumal die Regelung ja schon besteht. Deswegen redesignen fällt aus.

    Cossart schrieb:

    selbsteinstellende PID-Regler gibt's von der Stange zu kaufen.

    Aber die werden wohl nicht den Anforderungen gerecht. Es ist ja nicht ein Heizkreis, es sind 3 meine ich, vllt. auch 4, aber ich meine 3, die ineinanderhängen und sich beeinflussen. Dazu kommen noch 4 Thermistoren die die Temperatur messen und daraus ergibt sich die Regelung, die digital eingestellt wird. Also Alibaba leer kaufen und zusammenschrauben, so einfach ist es nicht. Die kaufen ja jetzt schon allen Scheiß vom Alibaba und haben sich damit auch Problemchen reingeholt.
    Optokoppler sollen bereits erfunden worden sein, aber von mir aus. Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht...

    Ja, ich habe hier einen PID-geregelten, 230-V-seitig gesteuerten Heizkreis am Laufen, ich rede also nicht ganz wie die Kuh vom Eierlegen. Der hat zwar nur 100 Watt, aber ich sehe keinen Grund, warum das mit 800 Watt nicht genauso funktionieren sollte...
    生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人的数量。

    Cossart schrieb:

    Optokoppler sollen bereits erfunden worden sein, aber von mir aus. Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht...

    EbenT, Genau deswegen, weil es geht und nicht weil es sinnvoll ist, so ganz allgemein mal in der Sache. Es gibt da noch weitere solche Dinge wie z. B. ein CAN-Bus, der nur das HW-Interface benutzt, aber weder die Verkabelung, das Protokoll oder die Kommunikation ist nach dem Standard. Aber man hat es, weil es geht. Natürlich nur als 2.0B Variante, die nichtmal 2.0A kann. Egal....
    Das Problem in der primären Regelung ist doch, dass du dann alle 3 oder 4 Heizkreise gleichzeitig regelst und nicht unabhängig voneinander. Und das muss gehen. Und die 230V Leitungen so kurz wie möglich, so wenig Gefahr wie möglich, also nix dazwischen schalten, usw. Außerdem besteht die sekundäre 24V Regelung schon länger, also warum die Arbeit in die Tonne werfen und wieder neue HW entwickeln?