Brunnen mit schwimmender Kugel, RGB LED beleuchtet.

    Brunnen mit schwimmender Kugel, RGB LED beleuchtet.

    Moin zusammen

    Ich bin zwar schon lange dabei, hab aber immer noch keinen Plan von Strömen, die kein Wasser transportieren.

    Ich habe mir einen Brunnen gebaut, der mit einer RGB Matrrix Led beleuchtet wird. Die LED wird mit einem Controller, wie man sie für LED Stripes verwendet, über die Fernbedienung gesteuert.

    Die Pumpe ist eine Laing DDC T1 Gleichstrompumpe, wie sie zur PC Kühlung verwendet wird.

    Da die Pumpe auch steuerbar ist,( von ca. 6 Volt bis knapp über 12 Volt) kann ich über den Wasserdruck, die Drehgeschwindigkeit der Kugel ändern.

    Das Netzgerät für die LED liefert bis 72 Watt bei 12 Volt, das reicht dicke für Pumpe und LED (2 Watt), die Pumpe hat eine Stromaufnahme von max. 600 mA.


    Die Brunnentechnik ist kein Problem, ich bin Mechaniker und hab alle Teile selbst hergestellt.

    Mit dieser Pumpe kann ich eine Glaskugel bis 13 Kg schwimmen lassen. Oder auch eine Granitkugel, macht aber wenig Sinn für die Beleuchtung. Da geht einfach zu weinig Licht durch.

    Bisher hab ich die Pumpe über ein Labornetzgerät gesteuert, das heißt ich müsste noch ein Netzgerät für die Pumpe dazu stellen, was ich aber nicht will.

    Herkömmliche Pumpen im Niedervoltbereicht, sind alles Tauchpumpen auf Wechselstrombasis. Die liefern aber in kleiner Baugröße nicht genügend Druck für Kugeln über 12 cm Durchmesser. Die Laing ist keine Tauchpumpe, d.h. ich musste die Wasserdicht verkapseln, war aber kein Problem.

    Da ich keine zwei Netzgeräte wollte, bin auf die Laing gekommen, von der Qualität glaub ich unschlagbar, und von den Abmessungen sowieso.

    Gestern kam mir die Idee, die Pumpe einfach an den Controller für die LEDs anzuschliessen.

    Leistung ist ja genug da.

    Klappte auch, jetzt kann ich mit der Fernbedinung für die LED gleichzeitig die Pumpe einschalten.

    Blöderweise geht das nur bei weißem Licht.

    Ich habe einfach den Pluspol an Plus für die Pumpe angeschlossen, und die RGB Leitungen zusammen an Minus bei der Pumpe.

    Da Strom sich nicht wie Wasser verhält, kann ich nun nichts steuern, was mir schon klar war.

    Nun die Frage.

    Gibt es eine Möglichkeit alles so zu schalten, das ich einen Controller verwende mit dem ich alles realisieren kann. Vielleicht einen RGBW Contoller bei dem ich die Taste für "W" für die Steuerung der Pumpe belege?

    Wenn ich bei dem jetzigem Controller es so anschliessen könnte das sich die Farben der LED ändern, nützt mir das ja nicht so viel, da es keine Taste gibt, die nur für die Pumpe zuständig wäre.

    Die Farben werden ja, meine ich zu wissen, über den Strom geregelt und bei einer Einzelfarbe ist das nicht genug für die Pumpe.

    Eine kleine zusätzliche Platine wär auch nicht das Problem. Aber 2 Fernbedinungen find ich keine gute Lösung.

    Ich hab mal ein Bild und einen Link für ein Video reingestellt. Und die Platine des Controllers.

    Das Video ist ein wenig lang, wer den Farbwechsel sehen will kann ins letzte Drittel springen.

    Sind alles noch Werkstattbilder.

    filedropper.com/5_12

    Für Hilfe wäre ich dankbar... alles was ich Elektrisch hinbekommen habe beruht auf ... Versuch und Irrtum :D

    Gruß K-Pax
    Bilder
    • 11.JPG

      273,41 kB, 2.048×1.536, 19 mal angesehen
    • 12.JPG

      214,08 kB, 2.048×1.536, 33 mal angesehen
    • 13.JPG

      236,29 kB, 2.048×1.536, 38 mal angesehen
    • IMG_0350.JPG

      632,73 kB, 2.048×1.536, 21 mal angesehen