Retro Taschenlampe LEDen - Leben einhauchen

    Retro Taschenlampe LEDen - Leben einhauchen

    Hi Leute!

    Habe meine Ur Alt Taschenlampe gefunden und würde die zu gerne mit LED Technologie ausstatten.

    Das Bild hab ich raufgeladen

    So nun will ich da ganz billig und china mäßig zeug reinpacken um günstig wie möglich
    ich dachte mir sofort ganz easy: ein 5w led chip, ne billige heat sink und irgend ein rechargable akku mit micro usb ausgang. dann ins gehäuse noch ne öffnung rein für den micro usb und voila super taschenlampe

    das habe ich bisher gefunden:
    LED CHIP
    ebay.at/itm/COB-SMD-High-Power…m:mI3pBNLEVoWA3uYLxhGf-ew

    HEAT SINK
    ebay.at/itm/10Stks-20MM-1W-3W-…b766dc:g:pQ0AAOSw2zlXhg5m

    KLEBER
    ebay.at/itm/STARS-922-Heatsink…30c2da:g:XXkAAOSwCGVX~eKE

    tja also woran ich scheitere:
    1. reicht die heatsink oder muss die größer ?
    2. Akku, ich finde auf ebay einfach nicht das richtige suchwort für das produkt welches ich suche. ich bin mir sicher das gibt es aber finde nix. hoffe ihr habt da ideen. dachte schon daran ne powerbank einfach rein zu geben. es soll halt einfach die fette vorhandene batterie ersetzen und per micro usb aufladbar sein. wenn es das für 5w led chip nicht gibt dann ein anderen vielleicht ? 3w? hach bin so ratlos :D:D

    Abmessungen von der Lampe:

    höhe 10cm
    breite 6cm
    tiefe 2,5cm

    ich würde mir wircklich wünschen dieser lampe wieder leben einzuhauchen aber ich schaffe es nicht allein. sie hat mich durch meine kindheit begleitet, beim zelten, beim stromausfall, im keller und überall. wäre toll wenn ihr mir helfen könntet

    Liebe Grüße!
    Bilder
    • Taschenlampe.jpg

      406,62 kB, 1.722×1.169, 46 mal angesehen

    dancer123 schrieb:


    Habe meine Ur Alt Taschenlampe gefunden und würde die zu gerne mit LED Technologie ausstatten.

    So nun will ich da ganz billig und china mäßig zeug reinpacken um günstig wie möglich
    ich dachte mir sofort ganz easy: ein 5w led chip, ne billige heat sink und irgend ein rechargable akku mit micro usb ausgang.
    dann ins gehäuse noch ne öffnung rein für den micro usb und voila super taschenlampe
    tja also woran ich scheitere:
    1. reicht die heatsink oder muss die größer ?
    2. Akku, ich finde auf ebay einfach nicht das richtige suchwort für das produkt welches ich suche. ich bin mir sicher das gibt es aber finde nix. hoffe ihr habt da ideen. dachte schon daran ne powerbank einfach rein zu geben. es soll halt einfach die fette vorhandene batterie ersetzen und per micro usb aufladbar sein. wenn es das für 5w led chip nicht gibt dann ein anderen vielleicht ? 3w? hach bin so ratlos :D:D
    ich würde mir wircklich wünschen dieser lampe wieder leben einzuhauchen aber ich schaffe es nicht allein. sie hat mich durch meine kindheit begleitet, beim zelten, beim stromausfall, im keller und überall. wäre toll wenn ihr mir helfen könntet

    Hallo,
    ein ernster Hinweis: Mache es ordentlich und nicht nur billig. Wenn dir ca. 10...12€ für die Modernisierung zu viel sind, dann laß es besser.
    Gute Einzel-LED haben das doppelte bis dreifache an Effizienz gegenüber diesem Chinamüll.
    Ich empfehle gute Cree-LED, Muß ja keine XM-L sein. Auch eine preiswerte XP-E ist ausreichend.
    led-tech.de/de/High-Power-LEDs…ine--LT-2593_120_138.html
    Da reichen dann auch 0,5...1W und du sparst am Strom und Kühlung und die Lampe wird um das mehrfache heller sein, als je zuvor mit Glühlämpchen.
    Außerdem sind COB unpraktisch wegen der hohen Spannung, wenn du nur ein paar Volt zur Verfügung hast. Da brauchst du zwingend eine Boost-SV.

    Kaufe gleich LED fertig montiert auf Star-LPL. Der Star alleine ist aber als Kühlfläche zu knapp.
    Ich empfehle ein ALU-Trägerbelch, das passend gebogen mit der Gehäusevorderseite thermisch gekoppelt wird.
    Das reicht dann auch gut für ca. 1W. Wenn die LED nicht heiß wird, kann man auch noch höher gehen.

    Stromversogung per USB und Lithiumzellen verlangt nach spezieller Ladeschaltungen.
    Lithiumakkus sind gar nicht tolerant gegen Überladen,Kurzschluss und auch nicht gegen Unterspannung.
    Ohne etwas Erfahrungen kann es passierern, dass dir die Zellen in der Lampe explodieren.
    Deshalb würde ich dir ein einfaches Konzept mit 4 NiMH-Akkus im Format AAA empfehlen. Die kann man leicht in so einen Container packen (dafür sollte der Platz reichen):
    reichelt.de/Batteriehalter-fue…ER+4XUM4-NLF&SEARCH=%252A
    Die Zellen kann man in jedem NiMH-Standardladegerät laden.
    Aber kaufe auch hier Markenware, am besten gleich "ready to use" Akkus. Die entladen sich selbst sehr langsam und man kann sie über Monate/Jahre lagern.
    reichelt.de/Ready-To-Use-Zelle…ARTICLE=203298&OFFSET=16&

    Zum Ansteuern der LED kann ich dir eine sehr einfache Schaltung empfehlen (linke Schaltung).
    uwiatwerweisswas.schmusekaters…ENLAMPE/LED_Steuerung.pdf
    Das findet bei mir auf einer kleinen LPL mit unter 40mm Durchmesser Platz.
    uwiatwerweisswas.schmusekaters…CHENLAMPE/Alu_Lampe_4.JPG
    Man kann sich da auch was selber basteln, notfalls mit Lochraster- oder Streifenraster-LPL.
    Mit dem Poti kann man die LED dimmen und aus machen. Mit den Widerständen R1+R2 wird der max. Strom eingestellt. Ich würde mal von ca. 200...300mA ausgehen. Dann sollte R1+R2 ca. 5,6 Ohm bis 6,8 Ohm sein. Da reicht auch ein Einzelwiderstand mit dem Wert und einer Belastbarkeit von mind. 0,5W.

    Falls du Intersse daran hast, gebe ich gern noch weitere Tipps
    Gruß Öletronika

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HellesLicht“ ()

    hi

    wow danke für diese umfassende und freundliche antwort!

    ja du hast recht ich werde nicht sparen das wäre ja viel zu schade.

    das sieht schon super aus. ich wünsche mir halt maximale leistung helligkeit halten muss die lampe nur ne stunde das reicht mir
    ich suche aber eine mit zb micro usb anschluss zum wiederaufladen so wie bei powerbanks. meine idee ist jetzt ich schau nach eine led taschenlampe usb aufladbar und baue die einzelteile evt aus / um

    wo ich bis jetzt immer gespart habe waren led strips. die billigen 5050 waterproof einfarbigen halten schon seit ewig im garten. silikon teilweise gebrochen, verwittert etc aber alles leuchtet. ca 3 jahre schon. hab 40m verbaut im garten das war mit 15Euro china led strips / 5m besser .

    deswegen dachte ich sofort an china aber wenn du sagst die chips sind scheisse bin ich dir sehr dankbar

    #habe eh schon meine erfahrungen gemacht. gewisse dinge kannst ruhigen gewissens beim chinesenen bestellen weils unsere firmen auch nicht anders machen. aber bei manchen sachen sind sie halt nur dreck

    lg